Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionen
 
Weltreligionen allgemein
 
Abrahamitische Religionen
Christentum
Christentum / Islam
Christentum / Judentum
Freikirchen
Judentum / Zionismus
Islam
Fernöstliche Religionen
 
Biographien von Gründerpersonen religiöser Gemeinschaften
 
Symbole
Pilgerwege / Pilgerreisen
Schul-Wandkarten
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Geschichte und Archäologie Israels Geschichte Israels (moderne Geschichte) Reiseführer Israel Reiseführer, Reisebücher  allgemein Judentum / Judaica Talmud
Judentum und Christentum, Kohlhammer Verlag
    Autor Titel EUR   Jahr
23 978-3-17-034048-0 Urs Jäger Niemand hat größere Liebe, als wer sein Leben einsetzt für seine Freunde. Zum Ursprung der Opfertodmetaphorik im Neuen Testament
zur Beschreibung
23,00 Warenkorb 2017
22 978-3-17-028887-4 Manfred Gerstenfeld Anti-Israelismus und Anti-Semitismus. 92 Interviews
zur Beschreibung
19,00 Warenkorb 2018
21 978-3-17-025635-4 Tania Oldenhage Neutestamentliche Passionsgeschichten nach der Shoah. Exegese als Teil der Erinnerungskultur
zur Beschreibung
34,99 2014
20 978-3-17-023263-1 Stefan Burkhalter Die johanneischen Abschiedsreden Jesu. Eine Auslegung von Joh 13-17 unter besonderer Berücksichtigung der Textstruktur
zur Beschreibung
39,00 2013
19 978-3-17-021935-9 Peter Pitzele Die Brunnen unserer Väter. Begegnungen mit Mythen und Erzählungen der Genesis
zur Beschreibung
24,90 2012
18 978-3-17-021151-3 Ivana Bendik Paulus in neuer Sicht? Eine kritische Einführung in die New Perspective on Paul
zur Beschreibung
24,-- 2010
17 3-17-018936-0
978-3-17-018936-2
Ulrich Oelschläger Judentum und evangelische Theologie 1909 -1965. Das Bild des Judentums im Spiegel der ersten drei Auflagen des Handwörterbuchs "Die Religion in Geschichte und Gegenwart" 29,-- 2005
16 3-17-018743-0 Susanne Pietzsch Kontexte der Freiheit. Konzepte der Befreiung bei Paulus und im rabbinischen Judentum     2005
15 3-17-018353-2
978-3-17-018353-7
Gabriella Gelardini Theoriebildung im christlich-jüdischen Dialog. Kulturwissenschaftliche Reflexionen zur Deutung, Verhältnisbestimmung und Diskursfähigkeit von Religionen 17,-- 2004
14 3-17-018220-x
978-3-17-018220-2
Christian M. Rutishauser Josef Dov Soloveitchik. Einführung in sein Denken 30,-- 2004
13 3-17-018219-6
978-3-17-018219-6
Ekkehard W. Stegemann / Klaus Wengst Eine Grenze hast Du gesetzt / Edna Brocke zum 60. Geburtstag 35,-- 2003
12 3-17-018138-6
978-3-17-018138-0
Zumbroich Mythos und Chaos, Die Frage nach dem Leiden und nach dem Bösen im frührabbinischen Midrasch 20,-- 2003
11 3-17-017593-9 Kinzig / Kück Judentum und Christentum zwischen Konfrontation und Faszination     2002
10 3-17-017178-x
978-3-17-017178-7
Müller Hans Jonas - von der Gnosisforschung zur Verantwortungsethik
zur Beschreibung
34,-- 2003
9 3-17-017094-5 Perry / Petry Das Erwachen Palästinas im 19. Jahrhundert     2001
8 3-17-016975-0 Plüss Das Messianische - Judentum und Philosophie im Werk Emmanuel Lévinas'     2001
7 3-17-016968-8 Detmers Reformation und Judentum     2001
6 3-17-016898-3 Ehrlich Reden über das Judentum     2001
5 3-17-016817-7
978-3-17-016817-6
Tuor-Kurth Neuer Antisemitismus - alte Vorurteile?     2001
4 3-17-016422-8 Agus Das Judentum in seiner Entstehung     2001
3 3-17-015893-7 Kurth Das christlich-jüdische Gespräch     2000
2 3-17-015895-3 Levy Baruch Spinoza     2001
1 3-17-015577-6 Ekkehard W. Stegemann 100 Jahre Zionismus / Von der Verwirklichung einer Vision     2000
978-3-17-034048-0 Urs Jäger
Niemand hat größere Liebe, als wer sein Leben einsetzt für seine Freunde
Zum Ursprung der Opfertodmetaphorik im Neuen Testament
Kohlhammer Verlag, 2017, 210 Seiten, kartoniert,
978-3-17-034048-0
32,00 EUR Warenkorb
Band 23 in der Reihe Judentum und Christentum

Was bedeutet es, wenn biblische Texte wiederholt davon sprechen, Jesus sei "für uns" am Kreuz gestorben? Die Frage nach dem "Opfertod" Jesu spaltet Theologen und Gläubige von Anfang an: Die einen sehen darin alles Heil der Erlösung & andere stoßen sich derart daran, dass ihr Glaube ernsthaft in Frage gestellt ist. Doch birgt vielleicht das eigentliche Geschehen rund um Jesu Tod am Kreuz eine ganz andere, viel einfachere Antwort? Urs Jäger ist den Spuren der Opfertheologie im Neuen Testament nachgegangen; ausgehend von einer Rekonstruktion der historischen Begebenheiten bietet er eine überraschende und doch plausible These zu ihren Ursprüngen.
978-3-17-028887-4 Manfred Gerstenfeld
Anti-Israelismus und Anti-Semitismus
92 Interviews
Kohlhammer Verlag, 2018, 320 Seiten, kartoniert,
978-3-17-028887-4
19,00 EUR Warenkorb
Band 22 in der Reihe Judentum und Christentum
In Europa hat es in den letzten Jahren mehr offenen, vor allem auch gewalttätigen Antisemitismus gegeben als in den meisten Jahrzehnten nach 1945. Kaum ein jüdischer Kindergarten, kaum eine jüdische Schule, keine Synagoge kommt ohne Sicherheitsmaßnahmen und Bewachung aus. Der vorliegende Band mit 92 Interviews über international feststellbare öffentliche Diskurse zeigt auf, dass Anti-Israelismus sich gerade dadurch als Anti-Semitismus zu erkennen gibt, dass er wie jedes antisemitische (oder auch rassistische) Denken Kritik und nicht zuletzt jede Form von Selbstreflexion suspendiert. Die Interviews geben nicht nur eine Anschauung von der umfassenden Verbreitung des Anti-Semitismus bzw. des Anti-Israelismus. Sie zeigen auch auf, wie aufmerksame europäische Politiker und Kulturschaffende sich dazu stellen.
978-3-17-025635-4 Tania Oldenhage
Neutestamentliche Passionsgeschichten nach der Shoah
Exegese als Teil der Erinnerungskultur
Kohlhammer Verlag, 2014, 340 Seiten, kartoniert,
978-3-17-025635-4
34,99 EUR
Band 21 in der Reihe Judentum und Christentum
Erinnerungen an die Shoah haben sich im Laufe der Zeit immer wieder mit passionsgeschichtlichen Motiven verknüpft. Vor allem wenn es sich um christliche Formen der Erinnerung handelt, drängen sich Fragen auf: Was bedeutet es, wenn eine mit Antijudaismus belastete Erzähltradition als Deutungsmuster dient, um die Shoah zu verstehen? Drei Texte stehen zur Debatte: der sogenannte "Blutruf" (Mt 27,25), die "Seligpreisung der Unfruchtbaren" (Lk 23,29) und der "Schrei der Gottverlassenheit" (Mk 15,34 / Mt 27,46). Ziel ist nicht, diese Texte vom Antijudaismus zu reinigen und eine quasi unschuldige Lesart zu ermöglichen. Stattdessen untersucht die Autorin die Bedeutungsdimensionen der Texte in bestimmten gesellschaftlichen Situationen des 20. und 21. Jahrhunderts.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
PD Dr. Tania Oldenhage ist Pfarrerin in Zürich und Privatdozentin an der Universität Basel.
Stefan Burkhalter
Die johanneischen Abschiedsreden Jesu

Kohlhammer Verlag, 2013, 370 Seiten, kartoniert,
978-3-17-023263-1

39,00 EUR
Band 20 in der Reihe Judentum und Christentum
Eine Auslegung von Joh 13-17 unter besonderer Berücksichtigung der Textstruktur
Die vorliegende Arbeit steht in einer wissenschaftlichen Tradition, die die literarkritisch-diachronischen Versuche und Hypothesen zu Joh 13-17 als ungenügend ansieht und vermeintlich gegebene Aporien auf der Basis einer synchronen Lektüre bzw. literarisch-rhetorischen Analyse des Textes zu lösen versucht. Die aufgrund der Analyse der Textoberfläche eruierte chiastische und konzentrische Struktur von Joh 13-17 (mit dem Zentrum 15,1-17) wird sowohl inhaltlich als auch hinsichtlich der narrativen Leserlenkung des Evangeliums interpretiert und kommentiert. Das ?Annehmen? und ?Bleiben? der Jünger in Jesus, was missionarischen Ertrag ermöglicht, wird so zur zentralen Aussage der Abschiedsreden. Joh 15,1-17 erweist sich dabei als besondere ?Verstehensmaske?, wird aber auch über Joh 13-17 hinaus zum eigentlichen Bezugspunkt für alle ekklesiologischen Aussagen des Evangeliums.
978-3-17-021935-9 Peter Pitzele
Die Brunnen unserer Väter
Begegnungen mit Mythen und Erzählungen der Genesis
Kohlhammer Verlag, 2012, 260 Seiten, kartoniert,
978-3-17-021935-9

24,90 EUR
Band 19 in der Reihe Judentum und Christentum
Midraschim und Bibliologe über Bereschit - Genesis
Übersetzt von Lorenz, Frank

Fesselnd wie ein Roman, kunstvoll wie ein Gedicht und kenntnisreich wie ein Kommentar. Das sind die "Brunnen unserer Väter": Eine persönliche, narrative, profunde, poetische Genesis-Auslegung im jüdisch-christlichen Gespräch, zwischen Mythen und Psychodramen, verwurzelt in der Tradition und der Moderne verpflichtet. Peter Pitzele ist promovierter Literaturwissenschaftler und ausgebildeter Psychodramatherapeut. Er und seine Frau Susan begründeten die dem Psychodrama verwandte und dem Midrasch angelehnte Methode "Bibliolog", die in jüdischen und christlichen Gemeinden der USA und in vielen christlichen Gemeinden des deutschen Sprachraums mittlerweile sehr bekannt ist. Die Kurse, die diese Methode und Haltung vorstellen und ausbilden, füllen Akademien, Gemeindehäuser und geben Gottesdiensten nachhaltige Impulse.
Inhaltsverzeichnis  Vorwort  Leseprobe
Dr. Peter Pitzele lehrt am Jewish Theological Seminary, New York.
Ivana Bendik
Paulus in neuer Sicht?
Eine kritische Einführung in die New Perspective on Paul
Kohlhammer Verlag, 2010, 212 Seiten, kartoniert,
978-3-17-021151-3

24,00 EUR
Band 18:
Auf Grundlage einer forschungsgeschichtlichen Verortung der New Perspective on Paul werden die Hauptvertreter dieser Interpretationsrichtung vorgestellt und ihre Positionen diskutiert. Dabei zeigt sich, dass der angestrebte Paradigmenwechsel nicht stattgefunden hat: Noch immer wird postuliert, Paulus habe das Judentum zugunsten des "Christentums" abgelehnt oder habe zumindest das "Christentum" gegen das Judentum verteidigen müssen. Bendik legt demgegenüber dar, dass Paulus mit Hilfe der Tora seine Gegenwart als eine durch Christi Tod und Auferstehung erwirkte Äonenwende deutet. Die Welt steht nach Paulus am Scheidepunkt der Zeiten und unterliegt einer Dissoziation, die mitten durch "Israel", die "Völker" und die "Tora" hindurch verläuft.
Diese Arbeit wurde mit dem Amerbach-Preis 2009 der Universität Basel ausgezeichnet.
Die Autorin
Dr. des. Ivana Bendik ist Beauftragte für Theologie beim Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund (SEK).

weitere Literatur zu Paulus
978-3-17-017178-7 Wolfgang Erich Müller
Hans Jonas - von der Gnosisforschung zur Verantwortungsethik

Kohlhammer Verlag, 2003, 280 Seiten, kartoniert,
978-3-17-017178-7
34,00 EUR Warenkorb
Hans Jonas (1903-1993) steht an der Schnittstelle zwischen Philosophie und Theologie. Die Theologie soll im Sinn jüdischer und christlicher Theologie begriffen werden, womit sich verschiedene Rezeptionsweisen ergeben. Diese zu beschreiben und zu begründen ist ebenso wichtig, wie die verschiedenen Arbeitsgebiete und Forschungsergebnisse Jonas' auf ihre gegenwärtige Brauchbarkeit zu überprüfen. Dieser gemeinsam von Philosophen, Theologen und Religionswissenschaftlern verfasste Band dokumentiert die unvermindert aktuelle wissenschaftliche Leistung von Hans Jonas, arbeitet aber auch die kritikwürdigen Stellen seines Ansatzes heraus.
zur Seite Gnosis
Prof. Dr. Wolfgang Erich Müller lehrt Systematische Theologie an der Universität Hamburg.

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 13.09.2017, DH