Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Bibeln, Bibelausgaben
Bibelübersetzungen im Vergleich
Allgemeine Bücher zu biblischen Themen
Reihenübersicht Bibelkommentare
 
Allgemeine Bibelkommentare, Auslegungen AT und  NT
Allgemeine Kommentare Altes Testament
Allgemeine Kommentare Apokryphen
Allgemeine Kommentare Neues Testament
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
Reihenfolge der Bücher im AT
Reihenfolge in den Apokryphen
Reihenfolge der Bücher im NT
Psalmenzählung
Hermeneutik
aktuelle Predigthilfen
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Kunstbibeln Eschbacher Bilderbibel Lutherbibel mit Meisterwerken der Kunst Marc Chagall Lucas Cranach Sieger Köder Rembrandt Wiedmann Bibel
Rembrandt
978-3-438-01508-2 Rembrandt
Lutherbibel mit Bildern von Rembrandt
Deutsche Bibelgesellschaft, 1312 Seiten, Leinen, Leseband, 14 x 21,4 cm
978-3-438-01508-2
19,90 EUR Warenkorb
mit Familienchronik, 16 Farbtafeln, Landkarten

Die hochwertig ausgestattete Kunstbibel bringt 16 Meisterwerke von Rembrandt in Ihr Wohnzimmer und macht aus der klassischen Lutherbibel ein Geschenk, das lange Freude bereitet.

Bildinfos

weitere Ausgaben Lutherbibel mit Meisterwerken der Kunst
Henri Nouwen
Nimm sein Bild in dein Herz
Geistliche Deutung eines Gemäldes von Rembrandt
Herder Verlag, 2016, 176 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag, 17 x 24 cm
978-3-451-31124-6
19,99 EUR Warenkorb
Die Begegnung mit Rembrandts Meisterwerk Die Rückkehr des verlorenen Sohnes (1668) wurde für Henri Nouwen zu einem spirituellen Schlüsselerlebnis. Komposition und Details des Gemäldes fesseln seine Aufmerksamkeit über Jahre. Dabei macht er nicht nur überraschende Entdeckungen am Bild selbst, sondern gewinnt auch einen immer tieferen Zugang zum Gleichnis vom verlorenen Sohn und entdeckt schließlich seine eigene Berufung neu.

Nimm sein Bild in dein Herz zählt zu den persönlichsten Werken Henri Nouwens und gilt als Klassiker der spirituellen Literatur.

Eine scheinbar unbedeutende Begegnung mit einem Poster, auf dem in einem Ausschnitt Rembrandts Rückkehr des verlorenen Sohnes abgebildet war, löste in mir ein langes Abenteuer aus. Es führte mich zu einem neuen Verständnis meiner Berufung und gab mir neue Kraft, sie zu leben. Das Gemälde ist zu einem geheimnisvollen Fenster geworden, durch das ich in das Reich Gottes eintreten kann. (Henri Nouwen)
978-3-7175-1756-6 Alfred Schindler
Apokryphen zum Alten und Neuen Testament
Mit Illustrationen von Rembrandt
Manesse / Randomhouse 1988, 776 Seiten, 20 s/w Abbildungen, Leinen mit Schutzumschlag, 9,0 x 15,0 cm
978-3-7175-1756-6
24,90 EUR Warenkorb
Wem sind Judith mit dem Haupt des Holofernes, der blinde Tobias, die Sibylle oder Susanna im Bade nicht aus Malerei und Literatur bekannt? Zwischen der Faszination, die deren Geschichten am Rande der Heiligen Schrift auf Leser ausüben, und der zurückhaltenden Bewertung oder Ablehnung der Apokryphen durch kirchliche Instanzen besteht bis heute eine tiefe Kluft.
Obwohl nicht in den Textkanon des Alten beziehungsweise Neuen Testaments aufgenommen, entfalteten die Apokryphen auch an der Peripherie eine immense Wirkung. Sie fanden ihren Niederschlag in Dichtung und bildender Kunst, ja in der gesamten abendländischen Kulturgeschichte und blieben keineswegs «apokryph», also «verborgen», wie ihr Name vermuten ließe.
Die Frage, welche Texte der religiösen Überlieferung als Heilige Schrift gelten dürfen, wurde im Laufe der Geschichte unterschiedlich beantwortet. So ist etwa das Alte Testament erst in den letzten vorchristlichen Jahrhunderten zu einem Korpus von neununddreißig Schriften zusammengefasst und damit gegen andere Literatur abgegrenzt worden, die von der Lesung in der Synagoge ausgeschlossen, aber nicht grundsätzlich verworfen wurde. Die alttestamentlichen Apokryphen führen die jüdische Geschichtsschreibung weiter, schließen Lücken in älteren Überlieferungen oder setzen die Psalmen- und Spruchdichtung fort.
Unter den Apokryphen zum Neuen Testament finden sich frühe Texte über das Leben Jesu, Marias und der Apostel, aber auch prophetische Bücher wie die Petrus-Apokalypse, die noch in Dantes Schilderung des «Inferno» nachwirkte. Was hier – unter dem Gesichtspunkt der Wirkungsgeschichte – sorgsam ausgewählt wurde, belegt anschaulich die Volksfrömmigkeit der frühchristlichen Jahrhunderte – zum Teil auch mit ketzerischem Einschlag.
Inhalt:
Die Bücher der Makkabäer (Das erste, zweite und vierte Buch der Makkabäer)/ Das Buch Judith / Das Buch Tobias / Die Zusätze zu Daniel / Der Aristeasbrief / Martyrium und Himmelfahrt des Jesaja / Worte Jesu, die nicht in den Evangelien stehen / Das Protevangelium des Jakobus / Das Kindheitsevangelium des Thomas / Das Pseudo-Matthäus-Evangelium / Das Petrus-Evangelium / Das Nikodemus-Evangelium / Legenden über Christusbilder / Der Briefwechsel zwischen Paulus und Seneca / Die Petrus-Akten / Die Paulus-Akten / Der Heimgang der seligen Maria / Die Petrus-Apokalypse
3-88671-064-5 Jörg Zink
Heimkehren

Eschbach, 1987, Glanzpappband,
3-88671-064-5
4,90 EUR Warenkorb
Bilder von Rembrandt begleiten uns durch den Tag.
Zu fünf Zeiten - am Morgen, am Mittag, am Nachmittag, am Abend und in der Nacht. Gehen wir einige Schritte mit dem großen Maler und Zeichner, vertiefen uns in seine Bilder zur Betrachtung und zum Gebet, damit unser Tag seine Gestalt findet und seinen Sinn erfüllt.
978-3-579-08519-7 Jörg Zink
Was die Nacht hell macht
Rembrandt als Maler der christlichen Botschaft
Gütersloher Verlagshaus, 2015, 56 Seiten, 15 Rembrandtbilder, gebunden, 16 x 24 cm
978-3-579-08519-7
14,99 EUR Warenkorb
Die Bibel durch die Augen des berühmten Malers Rembrandt gesehen
Rembrandt gilt als einer der bedeutendsten niederländischen Künstler des Barock, dessen Gesamtwerk neben Porträts und Landschaften auch biblische und mythologische Themen umfasst. Nicht von ungefähr nennt man ihn auch den »Maler der Bibel«.
Jörg Zink betrachtet und interpretiert Rembrandts biblische Werke und bringt sie so zum Sprechen. In diesem spirituellen Geschenkbuch wird uns nicht nur der Maler Rembrandt nahe gebracht, sondern ein einsamer Mensch, der seinen Glauben kompromisslos auf seine Weise gestaltet.
•Kunst als Schlüssel zur biblischen Botschaft
•Ein spirituelles Geschenkbuch mit Interpretationen biblischer Bilder von Rembrandt
Leseprobe
3-88671-076-9 Jörg Zink
Was die Nacht hell macht

Verlag am Eschbach 1988, gebunden, 16,5 x 19,5 cm
3-88671-076-9
3,90 EUR Warenkorb
Weihnachten in Bildern von Rembrandt

Eschbacher Geschenkband

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.03.2017, DH