Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Übersichtskarte der kath. Bistümer Gotteslob ab 2013 katholische Lesejahre A - B - C Studiengang Katholische Theologie Reihe konkrete Liturgie Ideenwerkstatt Gottesdienste
Päpste / Vatikan Zweite Vatikanische Konzil Reihe Päpste und Papsttum Papst Joh. Paul II. Papst Benedikt XVI Papst Franziskus Stundengebetsbücher Schott-Messbücher kath. Katechismus
Apostolische Schreiben / Enzyklikas
Evangelii gaudium Laudato si Amoris Laetitia Gaudete et exsultate Fratelli Tutti Patris Corde      
Apostolische Schreiben / Enzyklikas
Patris Corde zum 150. Jahrestag der Erhebung des hl Josef zum Schutzpatron
978-3-7462-5936-9 Papst Franziskus
Der heilige Josef
Meditationen, Impulse & Gebete
St. Benno-Verlag, 2021, 64 Seiten, Hardcover,
978-3-7462-5936-9
9,95 EUR Warenkorb
Seit 150 Jahren ist der heilige Josef Schutzpatron der Kirche und steht doch allzu oft im Schatten. Nun rückt ihn Papst Franziskus in den verdienten Mittelpunkt. Josefs »kreativer Mut« kann allen ein Vorbild sein – besonders in schwierigen Zeiten. Der genügsame Zimmermann lehrt uns den Wert ehrlicher Arbeit, eines Zuhauses und der Familie schätzen. Er bleibt bodenständig und hat dabei eine außergewöhnliche Gottesbeziehung. Die meditativen Gedanken des Papstes zum heiligen Josef werden in diesem vom Vatikanexperten Stefan von Kempis zusammengestellten Buch von den passenden Bibelstellen und Franziskus’ persönlichen Gebeten ergänzt.

• aktuell zum »Jahr des heiligen Josef« 2021
• mit dem Apostolische Schreibenn »Patris corde«
• über den Ziehvater Jesu als Vorbild in Corona-Zeiten
Fratelli Tutti / Über die Geschwisterlichkeit
978-3-7462-5835-5 Papst Franziskus
Fratelli tutti
Über die Geschwisterlichkeit, Enzyklika
St. Benno-Verlag, 2020, 144 Seiten, kartoniert, 12 x 19 cm
978-3-7462-5835-5
9,95 EUR Warenkorb
Die neue Enzyklika über menschlichen Zusammenhalt
vollständiger autorisierter Text
das Grundsatzdokument zu einer globalen Neuordnung nach der Corona-Pandemie aus christlicher Sicht
mit praktischem Sachregister und Bibelstellenregister übersichtlich gestaltet
Die neue Enzyklika über menschlichen Zusammenhalt: Wie soll die Welt nach Corona aussehen? Was hält uns Menschen zusammen? Wie kann wahre Geschwisterlichkeit heute gelebt werden? Die Fragen, die Papst Franziskus in seiner dritten Enzyklika stellt, treiben derzeit viele Menschen und ganze Gesellschaften um. Es geht ihm um nichts Geringeres als eine globale Neuorientierung. Dabei schöpft der Papst aus der Lehre seines Namenspatrons Franz von Assisi.
Viele Menschen spüren derzeit den Wunsch, dass wir nach der Krise nicht in den eingefahrenen Gleisen weitermachen wie bisher. In seinem neuen päpstlichen Lehrschreiben bietet Franziskus eine Alternative an. Er richtet sich in seinem Apell für Geschwisterlichkeit und soziale Freundschaft nicht nur an Gläubige und natürlich auch nicht nur an »Fratelli«, »Brüder«, sondern will allen Menschen eine neue Perspektive für die Zukunft eröffnen.
978-3-8436-1311-8 Papst Franziskus
Fratelli tutti
Enzyklika über die Geschwisterlichkeit und die soziale Freundschaft
Patmos Verlag, 2020, 240 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-8436-1311-8
12,00 EUR Warenkorb
»Wie in einem Brennglas fügt Franziskus in ›Fratelli tutti‹ seine Ideen von einer neuen Weltordnung zusammen, die allen Menschen ein Leben in Würde ermöglicht, in der alles Handeln in der Perspektive des ›Wir‹ und nicht des ›Ich‹ vollzogen wird. … Nur, wenn jede Stimme zählt, nimmt man Populisten in Politik und Gesellschaft den Wind aus den Segeln und befördert zugleich eine wahre Politik des Volkes, könnte man Franziskus’ Ansatz kurz zusammenfassen. Denn er denkt die Veränderungen, die er fordert, nicht nur von oben: ›Wir dürfen nicht alles von denen erwarten, die uns regieren; das wäre infantil. Wir haben Möglichkeiten der Mitverantwortung, die es uns erlauben, neue Prozesse und Veränderungen einzuleiten und zu bewirken‹ (FT 77).«
Aus der Einführung von Jürgen Erbacher
Der Band enthält die hochaktuelle neue Sozial- und Gerechtigkeitsenzyklika von Papst Franziskus in übersichtlicher Darstellung. Die Einleitung von Papstkenner Jürgen Erbacher erläutert die Kernpunkte. Ein ausführlicher Themenschlüssel und mehrere Register bieten eine unverzichtbare Hilfe bei der Erschließung dieses wegweisenden Lehrschreibens, das vom christlich-islamischen Dialog inspiriert wurde.
mit ausführlichem Register und Themenschlüssel, besonders lesefreundlich gestaltet
Leseprobe
978-3-451-39013-5 Papst Franziskus
Fratelli tutti
Über die Geschwisterlichkeit und soziale Freundschaft, Enzyklika
Herder Verlag, 2020, 272 Seiten, Hardcover, 12 x 19 cm
978-3-451-39013-5
14,00 EUR Warenkorb
»Wir sitzen alle in einem Boot!« – Der Ausruf von Franziskus angesichts der Coronakrise ist heute schon legendär und fasst viel von dem zusammen, was den Papst nicht nur in diesen turbulenten Tagen umtreibt. In seiner neuen Enzyklika stellt er die Zusammenhänge von den konkreten Erfahrungen im Alltag und den globalen Entwicklungen her, immer wieder auch mit Blick auf Corona. Der Papst fragt: Wie kann sich die Welt nach der Pandemie weiterentwickeln? Wie können wir den sozialen Zusammenhalt weiter pflegen, der sich in so vielen Facetten geäußert hat? Welche Schwachstellen unserer Gesellschaft hat die Pandemie offengelegt, im Kleinen wie im Großen? Und was kann die Kirche und jeder Einzelne tun?Gewohnt leidenschaftlich, einfühlsam und visionär kämpft Franziskus um eine bessere Lebensweise, die allen Menschen zugutekommt. So ist auch das titelgebende Zitat seines Namenspatrons Franz von Assisi zu verstehen: Das Schreiben richtet sich an »alle Geschwister« nicht nur innerhalb der Kirche, sondern der ganzen Menschheitsfamilie. Eine bahnbrechende Enzyklika, die Herzen erreichen und die Welt verändern will.
Leseprobe
Gaudete et exsultate / Freut euch und jubelt
978-3-451-38412-7 Papst Franziskus
Freut euch und jubelt
Apostolisches Schreiben „Gaudete et exsultate“ über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute
Herder Verlag, 2018, 144 Seiten, kartoniert, 12 x 19 cm
978-3-451-38412-7
12,00 EUR Warenkorb
Das langerwartete Lehrschreiben zur Heiligkeit
› Konkret, praxisnah und motivierend
› Der Papst als Seelsorger und spirituelle Stimme
› Mit einer Einführung von Stefan Kempis
Papst Franziskus:
Jeder kann heilig sein!
Franziskus fordert gerne einmal „Gesichter von freudigen Menschen“, der Papst hält Freude für ein zentrales Element im Leben. Das hat er in seinen Werken, Ansprachen und Predigten immer wieder klargemacht. In seinem Lehrschreiben „Freut euch und jubelt“ formuliert er neue Gedanken dazu und verbindet sie auf originelle Weise mit dem Begriff der „Heiligkeit“.
Mit einer Einführung von Stefan von Kempis.
Leseprobe
978-3-8436-1103-9 Papst Franziskus
Freut euch und jubelt
Das Schreiben GAUDETE ET EXSULTATE über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute. Mit Einführung und Register
Patmos Verlag, 2018, 144 Seiten, kartoniert, 12 x 19 cm
978-3-8436-1103-9
10,00 EUR Warenkorb
Unübersehbar hat Papst Franziskus sich vorgenommen, die Freude am Christsein ins Leben der Christen zurückzubringen. Nach der »Freude des Evangeliums«, der »Freude der Liebe« und der »Freude der Wahrheit« heißt dieses jüngste päpstliche Schreiben »Freut euch und jubelt«. Es geht um »Heiligkeit« – darum, wie christliches Leben heute gelingen kann. Denn das ist, wie Franziskus sagt, »kein Privileg für wenige«, sondern Herausforderung und Chance für jede und jeden in den je eigenen Lebensumständen.

Hinführung von Jürgen Erbacher
Register mit Themenschlüssel

Inspiration und Ermutigung von Papst Franziskus für den Glauben im Alltag, eingeleitet durch eine kritische Hinführung des Vatikanexperten Jürgen Erbacher, lesefreundlich gesetzt und erschlossen durch ein Register mit ausführlichem Themenschlüssel.
Leseprobe
Amoris Laetitia / Die Freude der Liebe
    Das Apostolische Schreiben Amoris Laetitia
siehe dazu auch: Katholizismus im Umbruch Band 4, Amoris laetitia - Wendepunkt für die Moraltheologie?
siehe dazu auch: Zum Gelingen von Ehe und Familie: Ermutigungen aus Amoris laetitia.
sieha dazu auch: Schöpfung bewahren  Weltkirche und Mission Band 7
978-3-8436-0786-5 Papst Franziskus
Die Freude der Liebe
Das Apostolische Schreiben Amoris Laetitia über die Liebe in der Familie.
Patmos, 2016, 368 Seiten, Paperback, 13 x 21 cm
978-3-8436-0786-5
14,99 EUR Warenkorb
Vollständige Ausgabe mit Themenschlüssel.
Mit einer Einführung von Jürgen Erbacher
2014 und 2015 berieten Synoden von Bischöfen und Experten aus der ganzen Welt kontrovers über Ehe, Familie und menschliches Zusammenleben.
Vorausgegangen war eine große Befragung von Gläubigen zu den Realitäten in ihren jeweiligen Ländern. Hier ist nun das lange erwartete „nachsynodale Schreiben“ des Papstes. Jürgen Erbacher gewichtet und verortet das Papier: Welchen Stellenwert hat es? Was hat Franziskus von den Empfehlungen der Synode aufgenommen, was nicht? Wo zeigen sich Lösungen in Konfliktfällen? Ein ausführlicher Themenschlüssel hilft bei der Lektüre und beim Arbeiten mit dem Dokument.
Leseprobe
siehe dazu: Mit Lust und Liebe glauben, »Amoris laetitia« als Impuls für Gemeinde, Partnerschaft und Familie
978-3-451-31137-6 Papst Franziskus
Amoris Laetitia
Die Freude der Liebe
Gebundene Ausgabe

Herder Verlag, 2016, 288 Seiten, Gebunden, Leseband, 12,5 x 20,5 cm
978-3-451-31137-6
19,99 EUR Warenkorb
Frei sollten die Teilnehmer der Bischofssynode diskutieren. Dazu wurden sogar im Vorfeld die Gläubigen in aller Welt in Form von Fragebögen angehört. Die Summe der Antworten, das heißt die Ergebnisse der Fragebögen und der Schlusstext der Synodenteilnehmer, wurden dem Papst übergeben. In diesem Band stellt Franziskus nun sein Fazit vor und weist der Kirche die Richtung unter dem Zeichen der Barmherzigkeit, der Gerechtigkeit und der Zärtlichkeit.
Mit einer Hinführung von Christoph Kardinal Schönborn
Mit einem mehrseitiges Namens- und Stichwortverzeichnis!

siehe dazu: Mit Lust und Liebe glauben, »Amoris laetitia« als Impuls für Gemeinde, Partnerschaft und Familie
978-3-451-06919-2 Papst Franziskus
Amoris Laetitia
Die Freude der Liebe
Paperback,
Taschenbuch, 288 Seiten
978-3-451-06919-2
9,99 EUR Warenkorb
978-3-451-37820-1 Stephan Goertz
Amoris laetitia - Wendepunkt für die Moraltheologie?

Herder Verlag, 2016, 336 Seiten, Kartoniert, 13,5 x 21,5 cm
978-3-451-37820-1
30,00 EUR Warenkorb
Katholizismus im Umbruch Band 4
Die theologische Bedeutung von Amoris laetitia
Das nachsynodale Apostolische Schreiben Amoris laetitia hat zu kontroversen Reaktionen geführt. Während die einen in dem Schreiben eine Weiterentwicklung kirchlicher Positionen erkennen, sehen andere darin einen Bruch mit der katholischen Lehrtradition. In dieser Diskussion geht es – neben den bekannten Themen aus dem Bereich der Ehe und Familie – ganz wesentlich um grundsätzliche Fragen der kirchlichen Morallehre, etwa um das Normen-, Sünden- oder Gewissensverständnis. Die Beiträge des Sammelbandes gehen der Frage nach, ob Amoris laetitia für die Moraltheologie tatsächlich einen Wendepunkt bedeutet und worin dieser bestehen könnte. Das Buch ist der vierte Band der Reihe Katholizismus im Umbruch.
Mit Beiträgen von Antonio Autiero, Daniel Bogner, Stephan Ernst, Eva-Maria Faber, Stephan Goertz, Konrad Hilpert, Martin M. Lintner, Karl-Wilhelm Merks, Hermann Josef Pottmeyer, Josef Schuster, Caroline Witting, Werner Wolbert
Leseprobe
Stephan Goertz, geb. 1964, Dr. theol., Professor für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Mainz.
978-3-7966-1724-9 Martina Christoph Kreidler-Kos / Christoph Hutter
Mit Lust und Liebe glauben
»Amoris laetitia« als Impuls für Gemeinde, Partnerschaft und Familie
Schwabenverlag, 2017, 208 Seiten, Paperback, 14 x 22 cm
978-3-7966-1724-9
19,00 EUR Warenkorb
Mit einem Begleitwort von Bischof Franz-Josef Bode
Das päpstliche Schreiben »Amoris laetitia« zu Ehe, Familie und Sexualität hat ein erstaunliches Echo gefunden. Hier spricht ein Papst, der das Leben kennt! Franziskus geht es tatsächlich um Lust und Liebe. – In einer erfrischend lebensnahen und zugleich wertschätzenden Weise bestärkt er die Menschen, Beziehungen glücklich und verlässlich zu gestalten.
Autorin und Autor ermutigen in ihrem Buch, diesen wichtigen Text als Impulsgeber für das eigene Leben zu entdecken. Denn das Schreiben steckt voller kostbarer, konkreter und alltagstauglicher Impulse für die Familien und Partnerschaften ebenso wie für die Kirche vor Ort.
Um die Alltagstauglichkeit für die Gemeindepastoral zu unterstreichen, finden sich hilfreiche Anregungen für die Arbeit mit »Amoris laetitia« in Gemeinden und Gruppen.
aktuelles Thema
mit hilfreichen Anregungen für die Gemeindepastoral
mit einem Begleitwort von Bischof Franz-Josef Bode
Leseprobe
Laudato si / Gelobt seist du, mein Herr
978-3-451-35000-9 Papst Franziskus
Laudato si !
Die Umwelt Enzyklika des Papstes

Herder Verlag, 2015, 288 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm
978-3-451-35000-9
14,99 EUR Warenkorb
Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.
Inhaltsverzeichnis
Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz
Als Buchausgabe mit Text und Komnentaren ist "Ökologie des Menschen" erschienen
978-3-7462-4288-0 Papst Franziskus
Laudato si

Gelobt seist du, mein Herr
St. Benno-Verlag, 2015, 200 Seiten, 11 x 19 cm
978-3-7462-4288-0
6,95 EUR Warenkorb
Die zweite Enzyklika von Papst Franziskus
» vollständiger, autorisierter Text
» benannt nach dem berühmten Sonnengesang des heiligen Franziskus
» über das Lob Gottes durch die Schöpfung
In seiner zweiten Enzyklika greift Papst Franziskus den von Benedikt XVI. geprägten Begriff von der »Ökologie des Menschen« auf. Er ermutigt dazu, das Thema Bewahrung der Schöpfung ganzheitlich zu verstehen. Wer sich hörend auf Gott ausrichtet, der weiß, dass dazu immer auch der Blick auf den Menschen gehört. Denn Nachhaltigkeit beginnt damit, sich als Teil von Gottes Schöpfung zu begreifen. Diese Enzyklika erscheint in einer besonders angenehm lesbaren Schriftgröße.
zur ersten Enzyklika:  »Evangelii Gaudium«
Das Buch "Laudato si" wurde ursprünglich als "Auf Gott hören, Die Ökologie des Menschen" angekündigt!
978-3-7917-3141-4 Thomas Dienberg
Mit Sorge - in Hoffnung

Pustet Verlag, 2020, 224 Seiten, kartoniert,
978-3-7917-3141-4
24,95 EUR Warenkorb
Zu Impulsen aus der Enzyklika Laudato Si' für eine Spiritualität im ökologischen Zeitalter
Papst Franziskus orientiert sich programmatisch stark an Franz von Assisi. Deshalb stellt er die Sorge um die Armen, die Wiedergewinnung und Sicherung des Friedens sowie die Bewahrung der Schöpfung ins Zentrum seines Pontifikats, besonders eindrücklich in der Enzyklika „Laudato Si’ – Über die Sorge für das gemeinsame Haus“. In franziskanisch-klarianischer Tradition arbeitet auch IUNCTUS, das Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität an der Philosophisch- Theologischen Hochschule Münster. Die Autor*innen befassen sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit der Enzyklika: Gesundheit und Spiritualität, Management und Führung, Ökologie und Spiritualität, moderne Gesellschaften und Ökologie. Dieser Sammelband trägt die Ergebnisse zusammen und gibt spannende und vielfältige Impulse für alle, die sich an der so notwendigen Gestaltung eines ökologischen Zeitalters mit ihren Möglichkeiten beteiligen wollen.
Literaturhinweis Klaus Krämer
Schöpfung
Miteinander leben im gemeinsamen Haus
Theologie der Einen Welt, Herder Verlag Band 11
Evangelii gaudium / Die Freude des Evangeliums
Freude des Evangeliums Papst Franziskus
Die Freude des Evangeliums

Herder Verlag, 2013, 320 Seiten, kartoniert, 12 x 19 cm
978-3-451-33492-4
10,00 EUR Warenkorb
Das Apostolische Schreiben Evangelii gaudium über die Verkündigung des Evangeliums in der Welt von heute
Das vollständige Dokment plus Einführung und Themenschlüssel
»Ich weiß sehr wohl, dass heute die Dokumente nicht dasselbe Interesse wecken wie zu anderen Zeiten und schnell vergessen werden. Trotzdem betone ich, dass das, was ich hier zu sagen beabsichtige, eine programmatische Bedeutung hat und wichtige Konsequenzen beinhaltet. Ich wünsche mir eine arme Kirche für die Armen.«
Papst Franziskus
siehe auch Enzyklika Laudato Si
Literaturhinweis Klaus Krämer
Evangelii gaudium
Stimmen der Weltkirche
Theologie der Einen Welt, Herder Verlag Band 7
Literaturhinweis Klaus Krämer
Evangelisierung
Die Freude des Evangeliums miteinander teilen
Theologie der Einen Welt, Herder Verlag Band 11
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 21.06.2021, DH