Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Ökumenischer Taschenbuchkommentar ÖTK, Gütersloher Verlagshaus

Die Reihe erscheint innerhalb der Reihe Gütersloher Taschenbücher, GTB

  Autor Titel Band GTB EUR   Jahr
2/1 Walter Schmithals Das Evangelium nach Markus 1-9,1 978-3-579-00503-4 vergriffen   1979
2/1 Neuauflage Das Evangelium nach Markus   geplant   ?
2/2 Walter Schmithals Das Evangelium nach Markus 9,2-16,20 978-3-579-00504-1 vergriffen   1979
3/1 Gerhard Schneider Das Evangelium nach Lukas 1-10 978-3-579-00500-3 18,00 1977
3/2 Gerhard Schneider Das Evangelium nach Lukas 11-24 978-3-579-00501-0 18,00 1977
4/1 Becker Das Evangelium nach Johannes 1-10 978-3-579-00505-8 vergriffen   1991
4/2 Becker Das Evangelium nach Johannes 11-21 978-3-579-00506-5 vergriffen   1991
5/1 Alfons Weiser Die Apostelgeschichte 1-12
zur Beschreibung
978-3-579-04837-6 34,95 Warenkorb 1981
5/2 Alfons Weiser Die Apostelgeschichte 13-28 978-3-579-04838-3 44,00 1985
7/1 Helmut Merklein Der 1. Brief an die Korinther 1-4 3-579-00511-1 vergriffen    
7/2 Helmut Merklein Der 1. Brief an die Korinther 5,1-11,1
zur Beschreibung
978-3-579-00512-6 32,00 2000 /2011
7/3 Helmut Merklein Der 1. Brief an die Korinther 11,2-16,24
zur Beschreibung
978-3-579-00551-5 49,95 2005
8/1 Erich Grässer Der 2. Brief an die Korinther 1-7,16
zur Beschreibung
978-3-579-00513-3 32,00 2002 /2011
8/2 Erich Grässer Der 2. Brief an die Korinther 8-13
zur Beschreibung
978-3-579-00514-0 32,00 2005 / 2011
9   Der Brief an die Galater   in Vorb.    
10 Franz Mussner Der Brief an die Epheser 978-3-579-04839-0 29,95 1982
11   Der Brief an die Philipper 515 in Vorb.    
12 Michael Wolter Der Brief an die Kolosser, Philemon 978-3-579-00519-5 32,00 1993
13/1 Stefan Schreiber Der erste Brief an die Thessalonicher
Leseprobe
978-3-579-00523-2 34,99  Warenkorb 24.7.2014
13/2 Stefan Schreiber  Der zweite Brief an die Thessalonicher. 978-3-579-00524-9 34,99 Warenkorb 27.10.2017
16 Klaus Wengst Johannesbriefe 978-3-579-00502-7 39,95 1978
17/1 Hubert Frankemölle Der Brief des Jakobus 1 978-3-579-00517-1 30,00 Warenkorb 1994
17/2 Hubert Frankemölle Der Brief des Jakobus 2-5 978-3-579-00518-8 vergriffen   1994
19 Müller Die Offenbarung des Johannes 510 vergriffen   1995
20/1 Martin Karrer Der Brief an die Hebräer 1,1-5,10 978-3-579-00520-1 29,95 2002 / 2011
20/2 Martin Karrer Der Brief an die Hebräer Kapitel 5,11 - 13,25
zur Beschreibung
978-3-579-00521-8 44,00 29.2.2008
             
             
       
978-3-579-00504-1 Walter Schmithals
Das Evangelium nach Markus 2/2 Kapitel 9,2-16,20

Gütersloher Verlagshaus, 1979, Seiten 400 - 760, kartoniert,
978-3-579-00504-1
Ökumenischer Taschenbuchkommentar 2/2

Gütersloher Taschenbuch GTB 504

Markus Evangelium
978-3-579-04837-6 Alfons Weiser
Die Apostelgeschichte, Kapitel 1-12

Gütersloher Verlagshaus, 1981, 293 Seiten, kartoniert,
978-3-579-04837-6
34,95 EUR Warenkorb
Alfons Weiser
Die Apostelgeschichte, Kapitel 13-28

Gütersloher Verlagshaus, 1985, 684 Seiten, kartoniert,
978-3-579-04838-3
44,00 EUR
Ökumenischer Taschenbuchkommentar Band 5/1 und 5/2
Gütersloher Taschenbuch Band 507 und 508

Leseprobe Apostelgeschichte 1-12
Helmut Merklein
Der erste Brief an die Korinther Kapitel 1-4

Gütersloher Verlagshaus, 1992, 335 Seiten, Kartoniert,
3-579-00511-1
Helmut Merklein
Der erste Brief an die Korinther Kapitel 5,1-11,1

Gütersloher Verlagshaus, 2000, 290 Seiten, Broschur,
978-3-579-00512-6
32,00 EUR
Helmut Merklein
Der erste Brief an die Korinther Kapitel 11,2 - 16,24

Gütersloher Verlagshaus, 2005, 51 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-00551-5
49,95 EUR
Im Vordergrund des Kommentars steht die textwissenschaftlich orientierte Erschließung, die sich allerdings nicht als Ersatz der historisch-kritischen Fragestellung versteht, sondern diese zu integrieren sucht. Dabei werden auch sozialgeschichtliche und wissenssoziologische Aspekte einbezogen. Merklein beschreibt die vielfältigen philologischen, linguistischen, historischen und soziologischen Phänomene und stößt damit zur Bedeutung der Texte vor. Der Autor nimmt den Text als Text ernst und bringt ihn so zum sprechen, wie er in der Gemeinde von Korinth geklungen haben könnte.
Leseprobe 1. Korinther 11,2-16,24
Helmut Merklein, (1940-1999) war Professor für Neues Testament und Direktor des Neutestamentlichen Seminars an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn.

Ökumenischer Taschenbuchkommentar Band 7

Gütersloher Taschenbuch Band 511-512
978-3-579-00513-3 Erich Grässer
Der zweite Brief an die Korinther 1-7

Gütersloher Verlagshaus, 2002, 290 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-00513-3
32,00 EUR
Erich Grässer
Der zweite Brief an die Korinther 8,1 - 13,13

Gütersloher Verlagshaus, 2005, 280 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-00514-0
32,00 EUR
Durch sachgemäße Exegese das heutige Verstehen des 2. Korintherbriefes zu fördern, das ist das Grundanliegen dieses Kommentars von Erich Gräßer. Der Methode der existentialen Interpretation Rudolf Bultmanns verpflichtet und mit dem Kommentar zum 1. Korintherbrief von Helmut Merklein im Gespräch, erschließt der emeritierte Bonner Neutestamentler die ersten sieben Kapitel des wohl persönlichsten und zugleich sachlichsten Paulusbriefes. Ein gelungenes Stück exegetischer Arbeit von großer Prägnanz und sprachlicher Klarheit
Ökumenischer Taschenbuchkommentar 8
Gütersloher Taschenbuch Band 513 und 514
Franz Mussner
Der Brief an die Epheser

Gütersloher Verlagshaus, 1982, 182 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-04839-0

29,95 EUR
Ökumenischer Taschenbuch Kommentar zum NT Band 10


Gütersloher Taschenbuch GTB 50
9
978-3-579-00519-5 Michael Wolter
Der Brief an die Kolosser Der Brief an Philemon

Gütersloher Verlagshaus, 1993, 282 Seiten, kartoniert,
978-3-579-00519-5
32,00 EUR Warenkorb

Der Brief an die Kolosser
Der Brief an Philemon

Dr. Michael Wolter studierte Evangelische Theologie in Berlin, Heidelberg und Göttingen. Von 1988 bis 1993 war er Universitätsprofessor für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Biblische Theologie an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Seit 1993 ist er Professor für Neues Testament an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn.

Ökumenischer Taschenbuch Kommentar zum NT 12
978-3-579-00523-2 Stefan Schreiber
Der erste Brief an die Thessalonicher

Gütersloher Verlagshaus, 2014, 344 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-00523-2
34,99 EUR Warenkorb
Ökumenischer Taschenbuchkommentar 13/1
Eine fundierte Auslegung des ersten Thessalonicherbriefs auf dem aktuellen Stand der Forschung
Die neue Kommentierung des 1. Thessalonicherbriefs erhält ihr Profil dadurch, dass sie den Brief konsequent im Rahmen seiner geschichtlichen Gesprächssituation versteht: als Bestärkung einer jungen Konvertitengruppe, die innerhalb einer distanzierten, ja ablehnenden hellenistischen Großstadt um ihre eigene Identität ringt. Als Hauptthemen arbeitet der Kommentar einerseits die bleibende Bedeutung der Beziehung zwischen der Gemeinde und ihren Gründern, die den Brief als Medium der Beziehungspflege einsetzen, heraus, andererseits die Betonung des eschatologischen Charakters christlicher Existenz, der wesentlich zur neuen Identität beiträgt. Weil es sich um das älteste christliche Schreiben überhaupt handelt, richtet sich die besondere Aufmerksamkeit auf die Anfänge christlicher Sprache, die darin Spuren hinterlassen haben.
Leseprobe
Stefan Schreiber, geb. 1967, ist Professor für Neutestamentliche Wissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg.
978-3-579-00524-9 Stefan Schreiber
Der zweite Brief an die Thessalonicher

Gütersloher Verlagshaus, 2017, 296 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-00524-9
34,99 EUR Warenkorb
Ökumenischer Taschenbuchkommentar 13/2
Der zweite Thessalonicherbrief gehört mit 47 Versen zu den kürzesten Briefen im Neuen Testament. Dies erschwert seine Auslegung, da wichtige Inhalte nur angedeutet oder kurz benannt werden. Stefan Schreiber erkennt als Schlüssel für die Exegese wichtiger Passagen die der Gesamtstruktur des Briefs entsprechenden intertextuellen Bezugnahmen auf 1 Thess und macht dadurch neue Entdeckungen in Bezug auf die Problemlage, mit der sich der Brief auseinandersetzt, und die Antwortstrategie, die er entwickelt. Bekannte Auslegungsmuster werden dadurch in Zweifel gezogen, und für grundlegende Fragen und Problemstellungen wie beispielsweise die des Verhältnisses zwischen den beiden Thessalonicherbriefen und der Authentizität des Briefes, die in der gegenwärtigen Forschung umstritten sind, bietet Schreiber neue Lösungsmöglichkeiten an.
Stefan Schreiber, geb. 1967, ist Professor für Neutestamentliche Wissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg.
Klaus Wengst
Der erste, zweite und dritte Brief des Johannes

Gütersloher Verlagshaus, 1978, 261 Seiten, kartoniert,
978-3-579-00502-7
39,95 EUR
Ökumenischer Taschenbuch Kommentar zum NT Band 16

Gütersloher Taschenbuch GTB 502

Der erste Johnnesbrief wird im Kommentar den meisten Raum einnehmen, da er die beiden anderen nicht nur in der Länge, sondern auch an theologischem Gewicht weit übertrifft. Daß der >>ein außerordentlich schöner Text<< ist (Luther), ist in der Kirchengeschichte immer wieder erkannnt worden. So bleibt der erste Johannesbrief eine ständige Herausforderung an alle Christen.
978-3-579-00517-1 Hubert Frankemölle
Der Brief des Jakobus, Kapitel 1

Gütersloher Verlagshaus, 1994, 366 Seiten, kartoniert,
978-3-579-00517-1
30,00 EUR
Hubert Frankemölle
Der Brief des Jakobus, Kapitel 2-5

Gütersloher Verlagshaus, 1994, Seiten 367 - 752, kartoniert,
978-3-579-00518-8
Dem Verfasser des vorliegenden Kommentares erging es in den jahrelangen Bemühungen um eine sachgerechte Auslegung des Jakobusbriefes wie dem Enkel von Ben Sira aus Jerusalem, der dessen weisheitliche Sentenzen und Lerreden um 180 v. Chr. aus dem Hebräischen ins Griechische übersetzte. Der Jakobusbrief ist ein theozentrisches Schreiben mit einer im Neuen Testament singulären, sehr durchdachten theologischen Konzeption.

Dr. Hubert Frankemölle, geb. 1939, studierte Katholische und Evangelische Theologie und Altphilologie in Münster, München und Tübingen. Seit 1979 arbeitete er als Universitätsprofessor für Neues Testament an der Universität Paderborn und ist seit Ende Wintersemester 2003/04 emeritiert.

Ökumenischer Taschenbuchkommentar 17/1 und 17/2
Gütersloher Taschenbuch Band 517 und 518
978-3-579-00520-1 Martin Karrer
Der Brief an die Hebräer
Kapitel 1,1-5,10
Gütersloher Verlagshaus, 2002, 288 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-00520-1
29,95 EUR
Eine der faszinierendsten Schriften des Neuen Testamentes ist der Brief an die Hebräer. Nach einer ausführlichen Einleitung, die die theologische Gesamtsicht des Briefes erschließt, stellt Martin Karrer die Wort- und Schrifttheologie des Textes in den Vordergrund seiner Auslegung. Thematische Konzentration und ein übersichtlich-stringenter Aufbau kennzeichnen diesen Kommentar. Damit ist er ideal für Predigvorbereitung und Bibelarbeit.
Ökumenischer Taschenbuch Kommentar zum NT Band 20/1
978-3-579-00521-8 Martin Karrer
Der Brief an die Hebräer
Kapitel 5,11 - 13,25


Gütersloher Verlagshaus, 2008, 278 Seiten, Kartoniert,
978-3-579-00521-8
44,00 EUR Warenkorb
Der Brief an die Hebräer ist eine der faszinierendsten, aber auch schwierigsten Schriften des Neuen Testaments. Sein literarischer Anspruch ist im Christentum einzigartig: Rhetorik, Wortschatz und Metaphorik heben ihn von der Alltagskommunikation und Gebrauchsliteratur seiner Zeit ab.
Wie schon im ersten Teilband seines Kommentars verfolgt Martin Karrer in seiner Auslegung besonders die Wort- und Schrifttheologie des Hebräerbriefs und verpflichtet sich dabei einer gemäßigt rezeptionsästhetischen Lektüre. Die fortlaufende Exegese bemüht sich um thematische Konzentrationen: Sie beginnt mit der Übersetzung der einzelnen Abschnitte. Es folgen Einführungen in den Text und inhaltliche Schwerpunkte, die die herkömmliche Einzelexegese integrieren. Ein Schlussabschnitt fasst den exegetischen Ertrag jeweils kurz zusammen und richtet den Blick gegebenenfalls auf die Wirkungsgeschichte der behandelten Texte.
Ein Kommentar, der sich aufgrund seines übersichtlich-stringenten Aufbaus hervorragend für die Arbeit sowohl in Studium und Lehre als auch in der Gemeinde eignet.
Ökumenischer Taschenbuch Kommentar zum NT Band 20 / 2
Leseprobe
     
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 27.10.2017, DH