Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Gottesdienstliturgie
Gottesdienste
Kasualien, Kasualgottesdienste, Sakramente
im Jahreskreis / Kirchenjahr
Kindergottesdienst
Frauenthemen
Übersicht Glaube, Glauben
 
Predigthinweise zu den Predigtreihen
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelstellenübersicht AT
Bibelstellenübersicht NT
 
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Agenden Gebete Gottesdienstliturgie Predigten Predigtarbeit / Homiletik Periodische Predigthilfen
Handbuch Liturgische Präsenz Grundkurs Liturgie, Pustet Verlag Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, EVA Konkrete Liturgie, Pustet Verlag  
gemeinsam gottesdienst gestalten zu Gottesdienst in gerechter Sprache Theologie der Liturgie, Verlag Friedrich Pustet Protokolle zur Liturgie Praxishilfe, Verlag Neues Buch
Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie Pietas Liturgica Impulse für Liturgie und Gottesdienst EVA    

Protokolle zur Liturgie

978-3-429-05486-1 Protokolle zur Liturgie Band 8
2018/2019

Echter Verlag, 2019, 204 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-05486-1
19,80 EUR Warenkorb
Band 8 der „Protokolle zur Liturgie“ enthält aktuelle Beiträge zu liturgiewissenschaftlichen, historischen und biblischen Themen.
Andreas Redtenbacher: Ist Liturgiewissenschaft „integrativ“ – und wenn, wodurch?
Marco Benini: Liturgische Bibelhermeneutik: Durch die Feier der Liturgie die Bibel verstehen.
Andreas Redtenbacher: Was uns Pius Parsch heute sagt: Menschen zu Beteiligten machen.
Andrea Ackermann: „…wonach wir alle die Hände ringen, ist, das kirchliche Gesangbuch für das kleine Oesterreich…“ (Vinzenz Goller, 1924)
Matthias Beck: Liturgie, Sakramente und die menschliche Entwicklung
Andreas Redtenbacher: Mein Weg zur Liturgiewissenschaft – Dank und Lebenszeugnis
Lackner, Franz: Predigt in der Stiftsbasilika Klosterneuburg am 4. März 2018
Rudolf Pacik: Andreas Redtenbacher zum 65. Geburtstag
Alois Schwarz: Predigt anlässlich des Gedenkgottesdienstes zum Todestag von Pius Parsch am 10. März 2019
Andreas Redtenbacher: Festpredigt zum 80. Jahrestag der Kirchweihe der Pius-Parsch-Kirche in Wien-Floridsdorf am 17. Dezember 2017
Andreas Kaiser: Predigt anlässlich des Festgottesdienstes zur Verleihung des Pius Parsch Preises 2017 am 1. Adventssonntag 2017
Kees Kock: Das gesungene Buch. Die liturgischen Lieder von Huub Oosterhuis. Zu seinem 85. Geburtstag
978-3-429-04380-3 Protokolle zur Liturgie Band 7
2016/2017

Echter Verlag, 2017, 240 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-04380-3
24,80 EUR Warenkorb
Band 7 der »Protokolle zur Liturgie« enthält aktuelle Beiträge zu liturgiewissenschaftlichen,
historischen und biblischen Themen sowie zur Ökumene im Jahr des Reformationsgedenkens.
– Georg Braulik, Die Erneuerung der Liturgie und das Alte Testament
– Rudolf Pacik, Einrichtung von Kirche und Altarraum in den Vor-Fassungen der Liturgiekonstitution
– Augustinus Karl Wucherer-Huldenfeld, Besinnliches zu »Marschkolonne oder Kreis ?«
– Andreas Redtenbacher, Heimat: eine liturgisch-theologische und pastoraldiakonische Herausforderung
– Pius Maurer, Die Bedeutung der »alten Orden« für die Liturgie der Kirche
– Walter Kasper, Theologie als Dienst am Glauben
– Helmut Krätzl, Ökumene und Reformationsgedenken in Österreich
– Michael Bünker, Ökumene der Gaben : vom Miteinander zum Füreinander – Was wir voneinander lernen
– Alfred Ehrensperger, Sinn und Unsinn eines Reformationsjubiläums
– Helga Maria Wolf, Passion und Emotion. Kreuzwege – Kalvarienberge – Heilige Gräber
– Otto Urban, Liturgiereform – das Ziel erreicht?
– Johann Pock, Kraft aus der Wurzel. Predigt zu Jes 11,1–10 und SC 10
– Egon Kapellari, Predigt beim Jahresgedenkgottesdienst für Pius Parsch
978-3-429-03924-0 Protokolle zur Liturgie Band 6
2014/2015
Echter Verlag, 2017, 240 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-03924-0
24,80 EUR Warenkorb
Das Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg bei Wien ist durch seine große liturgiegeschichtliche Bedeutung international bekannt und bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens. Es war Ausgangspunkt der Volksliturgischen Bewegung von Pius Parsch (1884–1954), dessen Werk im „Pius-Parsch-Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie“ weiterlebt, und ist seit vielen Jahren auch eine wichtige Adresse für die Liturgiepastoral in der Erzdiözese Wien. Die „Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg“ mit ihren rund 200 Mitgliedern aus den Reihen der Wissenschaft, der Kirchenleitung, der Ökumene und der praktischen Seelsorge führt hier jährlich eine oder mehrere liturgiewissenschaftliche Veranstaltungen durch. Mit dem vorliegenden Jahrbuch legt sie einen weiteren umfangreichen Band der Reihe „Protokolle zur Liturgie“ mit wissenschaftlichen, spirituellen und praxisbezogenen Beiträgen aus der Feder prominenter Autoren vor:

Edgar Josef Korherr (Schul-Gottesdienste. Relikte aus der Vergangenheit oder Kooperation Schule–Pfarre),
Rudolf Pacik (Der Klosterneuburger Liturgiestreit beim II. Internationalen Kirchenmusikkongress 1954),
Eduard Nagel (Laudatio zur Verleihung des Pius-Parsch-Preises 2016; Die Bedeutung der Liturgie in der Pastoral),
Elmar Mitterstieler (Gemeinsames Priestertum und Amt in der Kirche),
Thomas Nagy (Kardinal Franz König: Antworten auf Fragen unserer Zeit),
Helmut Krätzl (Predigt zum Gedenken an das II. Vatikanische Konzil),
Franz Lackner und Martin Sindelar (Predigten zum Todestag von Pius Parsch),
Guido Pasenow (Predigt bei der Verleihung des Pius-Parsch-Preises),
Cornelius Peter Mayer (Zur Spiritualität der Augustinus-Regel).
978-3-429-03763-5 Protokolle zur Liturgie Band 5
2012/2013

Echter Verlag, 2014, 280 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-03763-5
24,80 EUR Warenkorb
Das Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg bei Wien hat große liturgiegeschichtliche Bedeutung und ist bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens. Das Jahrbuch weiß sich der großen wissenschaftlichen Tradition des Chorherrenstiftes Klosterneuburg verpflichtet, das im Jahr 2014 seine vor 900 Jahren erfolgte Gründung feiern kann. In den 20er bis 50er Jahren wurde es im Vorfeld des Zweiten Vatikanischen Konzils mit Pius Parsch (1884–1954) zum Ausgangspunkt der Volksliturgischen Bewegung und zum Wegbereiter der Liturgiereform der Weltkirche. Das „Pius-Parsch-Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie“ sowie die „Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg“ haben hier ihren Sitz, und die liturgiepastorale Arbeit für den Großstadtbereich der Erzdiözese Wien hat seit mehreren Jahrzehnten hier einen ihrer Schwerpunkte.

Mit dem vorliegenden Band 5 der „Protokolle zur Liturgie“ werden im ersten Teil Arbeiten aus dem weiten Feld heutiger Liturgiewissenschaft und im zweiten Teil Arbeiten mit Bezug zur Praxis liturgischen Feierns veröffentlicht. Er enthält Beiträge von Andreas Redtenbacher (Klosterneuburg/Vallendar), Verena Hammes (Koblenz), Thomas Arnold (Aachen), Rudolf Pacik (Salzburg), Helmut Krätzl (Wien), Georg Sporschill (Rumänien/Moldawien), Franz Karl Schwarzmann (Langenzersdorf), Peter Zitta (Wien) und Josef Höchtl (Klosterneuburg).
978-3-429-03543-3 Protokolle zur Liturgie Band 4
2011

Echter Verlag, 2013, 336 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-03543-3
29,80 EUR Warenkorb
Das Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg bei Wien hat große liturgiegeschichtliche Bedeutung und ist bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens. Es ist Ausgangpunkt der Volksliturgischen Bewegung von Pius Parsch. Seit mehreren Jahrzehnten hat hier auch die Liturgiepastoral für die Großstadt Wien ihren Schwerpunkt. Das „Pius- Parsch-Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie“ sowie die „Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg“ haben hier ihren Sitz.

Mit dem vorliegenden Band 4 der „Protokolle zur Liturgie“ werden im ersten Teil Beiträge aus dem weiten Feld der heutigen Liturgiewissenschaft und im zweiten Teil Arbeiten mit Bezug zur Praxis liturgischen Feierns veröffentlicht. Dabei weiß sich das Jahrbuch zugleich der großen wissenschaftlichen Tradition
des Chorherrenstiftes Klosterneuburg, das im Jahr 2014 das 900. Jahr seines Bestehens feiert, verpflichtet. Herausgeber der „Protokolle zur Liturgie“ ist das Pius-Parsch-Institut im Auftrag der Liturgiewissenschaftlichen Gesellschaft Klosterneuburg. Der vorliegende Band 4 bietet Beiträge von Manfred Probst (Vallendar), Wolfgang Reuter (Vallendar), Klemens Richter (Münster), Hans-Christian Seraphim (Nürnberg), Josef Keplinger (Linz), Michael Kunzler (Paderborn), Jan-Heiner Tück (Wien), Edgar Josef Korherr (Graz) und Michael P. Okyerefo (Accra in Ghana).
978-3-429-03193-0 Protokolle zur Liturgie Band 3
2009/2010

Echter Verlag, 2011, 336 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-03193-0
29,80 EUR Warenkorb
Das Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg bei Wien hat große liturgiegeschichtliche Bedeutung und ist bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens. Es ist Ausgangspunkt der Volksliturgischen Bewegung von Pius Parsch. Seit mehr als 30 Jahren hat hier auch die Liturgiepastoral für die Stadt Wien (Vikariat Wien-Stadt) ihren Schwerpunkt, und die Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg führt jährlich eine oder mehrere liturgiewissenschaftliche Veranstaltungen durch.

Die Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg mit inzwischen rund 190 Mitgliedern aus Kreisen der Wissenschaft, der Kirchenleitung, der Seelsorge, der Ökumene und aus zahlreichen Gemeinden legt nach den beiden ersten erfolgreichen Bänden nun die Jahrespublikation 2009/10 vor. Mit diesem reichhaltigen Jahrbuch werden im ersten Teil Beiträge aus dem weiten Feld der Liturgiewissenschaft und im zweiten Teil Arbeiten mit Bezug zur Praxis liturgischen Feierns veröffentlicht. Insgesamt weiß sich das Jahrbuch der großen liturgiegeschichtlichen Bedeutung, aber auch der wissenschaftlichen Tradition des Chorherrenstiftes Klosterneuburg verpflichtet.
978-3-429-03028-5 Protokolle zur Liturgie Band 2
2008

Echter Verlag, 2009, 290 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-03028-5
24,80 EUR Warenkorb
Das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg hat große liturgiegeschichtliche Bedeutung und ist bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens: Es ist der Ausgangspunkt der Volksliturgie Bewegung von Pius Parsch. Seit mehr als 25 Jahren hat die Liturgiepastoral für die Stadt Wien (Vikariat Wien-Stadt) hier ihren Schwerpunkt, und die Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg führt jährlich eine oder mehrere liturgiewissenschaftliche Veranstaltungen durch.

Die Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg mit inzwischen 140 Mitgliedern aus Kreisen der Wissenschaft, der Kirchenleitung, der Seelsorge und Ökumene legt mit diesem Band ihre Jahrespublikation 2008 vor. Mit dem Jahrbuch werden im ersten Teil Beiträge aus dem weiten Feld der Liturgiewissenschaft und im zweiten Teil Arbeiten mit Bezug zur Praxis liturgischen Feierns veröffentlicht.
978-3-429-02920-3 Protokolle zur Liturgie Band 1
2007

Echter Verlag, 2008, 271 Seiten, Broschur, 14 x 22,5 cm
978-3-429-02920-3
24,80 EUR Warenkorb
Das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg hat große liturgie-geschichtliche Bedeutung und ist bis heute ein Zentrum liturgischen und liturgiewissenschaftlichen Arbeitens: Es ist der Ausgangspunkt der Volksliturgischen Bewegung von Pius Parsch. Seit mehr als 20 Jahren hat die Liturgiepastoral der Stadt Wien (Vikariat Wien-Stadt) hier ihren Schwerpunkt, und die Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg führt jährlich eine oder mehrere liturgiewissenschaftliche Veranstaltungen durch.

Mit dem neuen Jahrbuch werden die wichtigsten liturgie-wissenschaftlichen und pastoralliturgischen Beiträge aus dem Umfeld dieser Tätigkeitsbereiche veröffentlicht.
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 26.03.2020, DH