Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Kasualien allgemein,
 
Kasualie: Taufe
Kasualie: Konfirmation
Kasualie: Beichte
Kasualie: Abendmahl
Kasualie: Trauung
Kasualie: Bestattung
Agenden
Sakramente
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Kasualien, Kasualgottesdienste, Sakramente  - allgemeine Literatur
siehe auch Sakramente (kath.)
978-3-532-62460-9 Eckhard Herrmann
Kasualgebete
Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung und besondere Anlässe
Claudius Verlag, 2014, 160 Seiten, Leinen, Lesebändchen, 16,5 x 24 cm
978-3-532-62460-9
19,90 EUR
Aus der Praxis für die Praxis: Die Gebete haben zahlreiche Pfarrerinnen und Pfarrer eigens für diesen Band geschrieben und in ihren Gottesdiensten erprobt. Die Fortsetzung der erfolgreichen Reihe „Neue Gebete für den Gottesdienst“ ist eine Gebetssammlung für Taufe, Konfirmation, Trauung und Bestattung – ein wertvolles Hilfsmittel für die besonders arbeitsintensive Vorbereitung von Kasualgottesdiensten. Außerdem sind Gebete für besondere Anlässe wie die Verabschiedung von Mitarbeitern oder Einweihungen enthalten.
Durch die übersichtliche Ordnung, ein sehr gut lesbares Schriftbild und die edle Leinenausstattung mit zwei Lesebändern eignet sich das Buch optimal für den regelmäßigen Einsatz im Gottesdienst. Eine unentbehrliche Arbeitshilfe für die Praxis!
Leseprobe
Eckhard Herrmann, geb. 1954, ist Dekan in Regensburg. Er hat mehrere erfolgreiche Gebetssammlungen, vor allem für den liturgischen Gebrauch, veröffentlicht.
Ulrich Burkhardt, geb. 1955, war Gemeindepfarrer in Kochel am See und in Freyung im Bayerischen Wald. Jetzt arbeitet er als Gemeindepfarrer in Regensburg. Seine Buchbeiträge sind - wie alle Texte - in der praktischen gottesdienstlichen Arbeit erprobt.
Bernd Jaspert
Bibelsprüche für kirchliche Feiern

Traugott Bautz, 68 Seiten, Broschur,
978-3-88309-738-1
8,00 EUR
Bibelsprüche können Lebensbegleiter sein. Besonders bei kirchlichen Feiern wie Taufe, Firmung, Konfirmation, Trauung, Silberner, Goldener oder Diamantener Hochzeit, Krankensalbung, Bestattung und Totengedenken werden sie gebraucht. Eine Spruchsammlung bietet nun in klarer Übersicht eine Auswahl von Bibelsprüchen zu den entsprechenden kirchlichen Feiern und Festen. Die Texte stammen aus der Luther- und der Einheitsübersetzung der Bibel und sind damit im evangelischen wie im katholischen Bereich zu gebrauchen.
Der Autor, Dr. Bernd Jaspert, war über drei Jahrzehnte als evangelischer Pfarrer tätig. Heute lebt er im Ruhestand in der Rhön.
Christian Schwarz
Kleine Rituale

Gütersloher Verlagshaus, 2011, mit CD-ROM, kartoniert,
978-3-579-06057-6

18,99 EUR
Rituale für Übergänge im Leben - seelsorglich überzeugend gestalten

Neben Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung finden Sie Beispiele, wie andere Lebensübergange seelsorglich überzeugend gestaltet werden können: der Umzug in ein neues Haus, der Übergang in den Ruhestand, aber auch die Schließung eines Betriebs oder der Abschied von einem sterbenden Menschen etc. Wie solche Übergänge überzeugend gestaltet werden können, zeigt dieser Band aus der Reihe Gottesdienstpraxis Serie B
Arbeitshilfen für die Gestaltung von Gottesdiensten zu Kasualien, Feiertagen, besonderen Anlässen und Arbeitsbücher für die Gemeindepraxis
Kristian Fechtner
Kirche von Fall zu Fall
Kasualien wahrnehmen und gestalten

Gütersloher Verlagshaus, 2011, 207 Seiten, kartoniert, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-05929-7
16,95 EUR
Die kirchliche Bestattung und die Taufe, die Konfirmation und die kirchliche Trauung sind als "Kirche von Fall" zu Fall Herzstücke gelebter Kirchlichkeit, die derzeit vielfältigen Veränderungen unterliegen. Zusammen mit den Gottesdiensten zur Einschulung, der Segnung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften oder der Goldenen Konfirmation begehen und deuten sie die Lebensgeschichte von Menschen. Kristian Fechtner lotet die praktisch-theologische Bedeutung der zeitgenössischen Kasualpraxis aus. Nachdem das Buch breite Resonanz gefunden hat, spitzt die überarbeitete und erweiterte zweite Auflage die Überlegungen praxisorientierend zu: Wo liegen wesentliche Veränderungen, was hält sich durch? Wie sind subjektive Gestaltungswünsche der Beteiligten zu verstehen? Welche Bedeutung haben neue Bestattungsformen, die Übernahme des Patenamtes oder Traditionsneubildungen, wie etwa die »Brautübergabe« bei kirchlichen Trauungen? In sechs Kapiteln zeigt Kristian Fechtner, welche Chancen neuer Kirchlichkeit die Kasualien heute bieten.
Lenoardo Boff
Kleine Sakramentenlehre
Aus dem Portugiesischen von Horst Goldstein
Patmos Verlag, 2010, 120 Seiten, Broschur,
978-3-491-77054-6
12,90 EUR
Was ist ein Sakrament? Viele Christinnen und Christen empfangen Sakramente, etwa die Taufe oder das Abendmahl, wissen aber oft nicht, was ein Sakrament ist und kennen seine Bedeutung nicht. Leonardo Boff hat mit diesem kleinen Buch einen Klassiker der Theologie geschaffen. In einfachen Worten, erhellend und mit vielen gut gewählten Beispielen aus unserem Leben, erschließt er uns den tiefen Sinn eines Sakraments.

Leseprobe - pdf
Christian Lehmann
Wozu Taufe und Abendmahl?

R. Brockhaus Verlag, Haan, 2009, 206 Seiten, Paperback, 14 x 21 cm
978-3-417-29557-3

16,95 EUR
Was unseren Glauben gewiss macht
Sie sind biblisch; theologisch werden sie hochgeschätzt. Dennoch sind sie manchen Christen irgendwie fremd. Vielleicht, weil in der Kirchengeschichte über sie gestritten wurde - mit Folgen, die bis heute andauern. Die Frage liegt nahe: Wozu Taufe und Abendmahl?
Mit sechs Artikeln stellen sich die Autoren aus dem Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen diesem Thema. Sie bedenken die evangelischen Sakramente vor einem weiten Horizont, der von biblischer Exegese bis zur missionswissenschaftlichen Perspektive reicht. Damit möchten sie die theologische Tiefe und Tragweite der evangelischen Sakramente darstellen und ihre geistlich-praktische Relevanz für Glaubensleben und Gemeinde aufzeigen.
978-3-7615-6009-9 Maike Sachs
Wegzehrung
Gemeinschaft entdecken - Gottesdienst feiern

Aussaat Verlag, 2013, 116 Seiten, Paperback, 14,5 x 22,0 cm
978-3-7615-6009-9

11,99 EUR
aus der Reihe Emmaus - Glaubenskurs Handbuch für Kleingruppen
Kirche als Gemeinschaft entdecken - darum geht es im ersten Teil des Buches. Gerade in unserer Zeit, in der auch das Gemeindeleben stark vom Individualismus geprägt wird, ist Gemeinschaft keine selbst verständliche Erfahrung mehr. In vier Einheiten wird entfaltet, was die Kirche ist und was sie sein kann - und was es für ChristInnen heißt, Teil der ekklesia Gottes zu sein. Im zweiten Teil wird an das Erleben von Gemeinschaft angeknüpft und das Thema "Gottesdienst und Sakramente" in weiteren vier Einheiten entfaltet. Ausgehend von Ostern und damit dem Geheimnis der Auferstehung wird ein neuer Blick auf unser gottesdienstliches Leben geworfen - zu dem untrennbar auch das Abendmahl und die Taufe gehören.
Willi Hoffsümer
3 x 12 Predigten zu Lebenswenden
Taufe - Hochzeit - Beerdigung

Matthias-Grünewald Verlag, 2009, 112 Seiten, Paperback, 14,7 x 20,5 cm
978-3-7867-2771-2

13,90 EUR
Taufe, Hochzeit und Beerdigung sind Anlässe, bei denen Menschen mit ganz verschiedenen Lebens- und Glaubensgeschichten zusammenkommen. Und in den meisten Fällen sind die Familien, ist die Trauergemeinde dem Prediger nicht bekannt. Hilfreich für die Verkündigung sind deshalb Bilder und Symbole, die das Geschehen über das gesprochene Wort hinaus deuten und damit sinnlich erfahrbar machen.
Der durch seine Symbolpredigten bekannt gewordene Autor Willi Hoffsümmer stellt in diesem Buch 3 x 12 erprobte Ansprachen für die verschiedenen Anlässe vor. Eine Fülle von zusätzlichen Bausteinen wie geeignete Lieder, Gebete, Fürbitten oder Trausprüche findet sich im jeweiligen Anhang.
Grethlein, Christian
Grundinformation Kasualien

Uni - Taschenbücher
(UTB), 2007, 416 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-2919-1
27,99 EUR
Kommunikation des Evangeliums an Übergängen des Lebens.
Die Kasualien sind attraktive Formen kirchlicher Praxis. Der Band führt ritualtheoretisch und segenstheologisch in die Bedeutung der Übergänge im Leben ein, die in den Kasualien rituell begangen werden. Ausführlich stellt Christian Grethlein konzeptionell, historisch, empirisch, ökumenisch und handlungsorientierend Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung, Einschulungs- und Krankengottesdienst vor. Dabei bildet die Taufe theologisch und biografisch das Fundament.
Goldschmidt, Stephan
Kasualgottesdienste mit Symbolen

Vandenhoeck & Ruprecht, 2006, 160 Seiten, kartoniert,
978-3-525-59515-2
5,99 EUR
Symbole helfen uns, abstrakte Inhalte zu verstehen und zu verarbeiten. Kasualgottesdienste stehen immer im Kontext von individuellen Lebensgeschichten und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Viele Menschen, die sich weit von Kirche und Glauben entfernt haben, kommen durch Kasualien wieder in Berührung mit beidem. Sie wollen an dieser Stelle nicht nur dabei sein, sondern mitfeiern und ihre Gefühle ausdrücken. Darum legt Stephan Goldschmidt jedem hier vorgestellten Kasualgottesdienst ein Symbol zu Grunde. So erhalten Konfirmation, Taufe, Trauung, Beerdigung sowie Goldene Konfirmation und Goldene Hochzeit einen eigenen symbolischen Rahmen, in dem es möglich wird, die eigenen Gefühle zu entfalten und das Erlebte zu verarbeiten. Die Gottesdienste sind keine lauten Gottesdienste und haben allesamt feierlichen Charakter. Sie sind liturgisch gerahmt und holen den Gottesdienstbesucher hinein in die Kirche, indem sie immer wieder auf ein bestimmtes Symbol Bezug nehmen, seien es z. B. die Kerze, das Herz, die Tür, das Hausbauen oder die Scherben. Alle 14 Gottesdienste können als Ganzes übernommen werden oder aber als einzelne Bausteine in die Gottesdienstvorbereitung einfließen. Dienst am Wort 106 / zur Seite Symbolgottesdienste
Friedrichs, Lutz
Kasualpraxis in der Spätmoderne

Evangelisches Verlagshaus, 2008, 232 Seiten, Hardcover,
978-3-374-02609-8
38,00 EUR
Studien zu einer Praktischen Theologie der Übergänge
Die Studien verstehen sich als Beitrag zu einer Praktischen Theologie der Übergänge. Untersucht werden die biographischen Übergangssituationen Taufe, Trauung und Bestattung, aber auch neue, bisher kaum wahrgenommene Anlässe: Einschulung, Eintragung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften und gesellschaftliche Krisen. Die Auseinandersetzung mit ethnologischer Ritualtheorie und spätmoderner Literatur führt zu einem neuen Verständnis der Kasualien als ritueller »Exile«. Die Spätmoderne bedarf solcher orientierender Schwellenorte, an denen »zentrale Werte und Axiome« (Victor Turner) überprüft und neu ausgelotet werden. Es werden Fallbeispiele praktisch-theologisch reflektiert und jeweils Handlungsperspektiven für die kirchliche Praxis entwickelt.
Band 37 der Reihe Arbeiten zur Praktischen Theologie
Ulrike Wagner-Rau
Segensraum
Kasualpraxis in der modernen Gesellschaft

Kohlhammer Verlag, 2. Auflage 2008, 240 Seiten, kartoniert,
978-3-17-020168-2
24,00 EUR
Die Kasualgottesdienste stellen wichtige Anknüpfungstechniken für eine lebensbegleitende Religionspraxis dar. Darum haben sie für die Beziehung der Menschen zum christlichen Glauben eine große Bedeutung. Zugleich bilden sich kulturelle Veränderungen im Verhältnis von Lebensgeschichte und Religion in diesem Handlungsfeld besonders deutlich ab. Das kirchliche Handeln muss sich damit auseinandersetzen. Die völlig überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Buches integriert theologische, soziologische, pastoralpsychologische und ritualtheoretische Perspektiven in einem kasualtheoretischen Entwurf, der für die Kasualpraxis der Gegenwart eine ebenso fundierte wie praxisnahe Orientierung bietet.
zur Seite Segnen / Segnungsgottesdienste
1. Auflage erschien als Band 50 in der Reihe Praktische Theologie
Band 2:
Albrecht, Christian
Kasualtheorie
Geschichte, Bedeutung und Gestaltung kirchlicher Amtshandlungen

Mohr Siebeck, 2006, 340 Seiten, Leinen,
3-16-149011-8
54,00 EUR
Christian Albrecht orientiert in seinem Studienbuch über Geschichte, Bedeutung und Gestaltung der klassischen Kasualien Taufe, Konfirmation, Trauung und Bestattung. Dabei entfaltet er kasualtheoretische Themen und Probleme als exemplarische Vermittlungsaufgaben der Praktischen Theologie.
Protestanten erwarten von ihrer Kirche vor allem die Begleitung in den Umbruchsituationen und an den Wendepunkten ihres Lebens. Deshalb wächst die Bedeutung, die Taufe, Konfirmation, Trauung und Bestattung für ihre Sicht der Kirche und für ihre Ansprüche an sie haben. In der Kirche und in der Theologie wird diese Tendenz mit gemischten Gefühlen gesehen. Einerseits wird zugestanden, daß sich im Bedürfnis nach Kasualien das Bedürfnis nach Religion erweist. Andererseits wird registriert, daß dies vielfach verbunden ist mit einer wachsenden Distanz zu dem, was in der Kirche als christlicher Glaube verstanden wird. So zählen Kasualien zu den ungeliebten Tätigkeiten der Pfarrer, die häufig teils als Pflichtübungen, teils als Zumutungen empfunden werden. Christian Albrecht möchte in seinem Studienbuch ein Verständnis der Kasualien entfalten, das die Hochschätzung, die Kirchenmitglieder den Kasualien entgegenbringen, mit einer angemessenen Einschätzung kirchlicher Kernaufgaben verbindet. Der Autor gibt Orientierungshilfen zu einem selbständigen, urteilsfähigen und verantwortungsvollen Kasualienverständnis. Seine historischen, systematischen und praktischen Erwägungen zeigen, daß nicht abgewertet zu werden braucht, was sich in dem Bedürfnis nach Kasualien ausdrückt, weil sie nicht mißverstanden werden müssen als etwas, was sie nicht sein können.
aus der Reihe Praktische Theologie in Geschichte und Gegenwart,
Mohr Siebeck
Ferdinand Ahuis
Der Kasualgottesdienst.
Zwischen Übergangsritus und Amtshandlung.
Calwer Verlag, 1985, 200 Seiten, kartoniert,
978-3-7668-0752-6
 6,40 EUR
So weit sich die Menschheitsgeschichte überblicken läßt, sind an den vier wichtigsten Wendepunkten im menschlichen Lebensbogen Riten vollzogen worden: im Zusammenhang mit der Geburt, der Pubertät, der Eheschließung und dem Tod. Diese von der Religionsethnologie als Übergangsriten (rites de passage) bezeichneten Begehungen werden von der Praktischen Theologie in verstärktem Maße als Modelle für die Interpretation der entsprechenden kirchlichen Riten (Kindtaufe. Konfirmation, Trauung, Beerdigung) herangezogen, seitdem die Meinungsumfragen der 70er Jahre ihre Bedeutung für die Zugehörigkeit des Menschen zur Kirche ergeben haben. Gleichwohl ist die Frage der theologischen Begründung für die Beteiligung des Pfarrers bzw. der Pfarrerin an diesen Begehungen noch kaum beantwortet. Dies ist um so erstaunlicher, als diese Riten einen erheblichen Teil der pfarramtlichen Tätigkeit ausmachen. Als Amtshandlungen sind sie verkürzt aus dem Blickwinkel des pfarramtlichen Auftrags, speziell des Verkündigungsauftrags, verhandelt worden. Demgegenüber versucht dieses Buch, die Aussage über die Schöpfung des Menschen durch Gott neu ins Blickfeld zu rücken. Die Aussagen über die Menschenschöpfung finden sich häufig in gottesdienstlichen Texten, die auf das Umfeld der Familie bezogen sind. Auf diesem Wege wird es möglich, die in der Theoriebildung häufig vernachlässigte, in der Praxis aber nicht wegzudenkende gottesdienstliche Dimension der Übergangsriten / Amtshandlungen neu zu bedenken.
Religionsethnologische Phänomene finden in diesem Buch ebenso Berücksichtigung wie Vorgänge und Texte aus der kirchlichen Praxis. Für die Vermittlung zwischen dem tatsächlichen Vollzug der Kasualgottesdienste und ihrer wissenschaftlichen Durchdringung spielt ihre bislang kaum genügend erforschte Verarbeitung in den Büchern des Alten Testaments eine tragende Rolle.
Calwer Theologische Monographien
  Kabel, Thomas
Handbuch Liturgische Präsenz

vergriffen, nicht mehr lieferbar
zur Seite Handbuch Liturgische Präsenz
 
  Kasualblätter
Kreuz Verlag
Erscheinen wurde zum Herbst 2003 eingestellt,
ab 2004 sind die
Pastoralblätter um Kasualandachten erweitert
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 03.01.2017, DH