Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelischer Kirchentag
Bekenntnisschriften
EKD Denkschriften
Fastenaktion der EKD
 
 
Zweiter Ökumenischer Kirchentag
Ökumenische Gottesdienste
 
Kirchengeschichte
Kirchengebäude
Gebete in der Kirche
 
Klöster - Orden
 
Kirchenkritik
Kirchenrecht
 
Die Kirche für Kinder
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 

Kirchenrecht

978-3-8252-4307-4 Ludger Müller / Christoph Ohly
Kirchenrecht

Uni - Taschenbücher (UTB), 2015, 260 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-4307-4
22,99 EUR
Was ist Kirchenrecht? Wie wird es begründet? Mit welchen Grundbegriffen arbeitet es? Was sind seine Aufgaben? L. Müller und Chr. Ohly erschließen kompakt die Grundlagen, Begriffe und Quellen des Kirchenrechts. Tabellen und Übersichten erleichtern das Verständnis. Studierende erhalten neben wichtigen Grundlagen für ihr Studium auch Hilfestellung bei der Prüfungsvorbereitung.
978-3-374-04067-4 Christian Grethlein
Evangelisches Kirchenrecht
Eine Einführung
Evangelisches Verlagshaus, 2015, 232 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-04067-4
18,80 EUR Warenkorb
Evangelisches Kirchenrecht verdankt sich grundlegend der reformatorischen Kritik am kanonischen Recht. Es gewann aber erst nach dem Ende des landesherrlichen Kirchenregiments in einem längeren, regional und konfessionell unterschiedlich verlaufenden Prozess eigene Gestalt. Es entstanden Kirchenverfassungen, Verwaltungsstrukturen, Lebensordnungen, Dienst- und Arbeitsrecht sowie kirchliche Gerichte. Sie werden jeweils an typischen Beispielen vorgestellt und in ihrem theologischen und rechtlichen Gehalt erläutert.

Dabei begegnen Probleme, die von Neuem die Frage nach Verständnis und Gestalt des Evangelischen Kirchenrechts stellen. So entsteht der Vorschlag für eine neue Rahmentheorie: Evangelisches Kirchenrecht regelt unter den Bedingungen einer Optionsgesellschaft Kommunikationen, die die Kommunikation des Evangeliums fördern sollen.
978-3-7917-2723-6 Handbuch des katholischen Kirchenrechts
Pustet Verlag, 2015, 2200 Seiten, gebunden,
978-3-7917-2723-3
128,00 EUR Warenkorb
Das Handbuch des katholischen Kirchenrechts ist seit über 30 Jahren ein Standardwerk für Lehre, Gerichts- und Verwaltungspraxis sowie die Arbeit in der Gemeinde. Jetzt wurde es von einem Team international renommierter Fachleute vollständig neu bearbeitet. Kompakt und kompetent wird das Recht der katholischen Kirche dargestellt. Der Systematik des kirchlichen Gesetzbuches folgend, wird auch die neueste Rechtsprechung auf universalkirchlicher wie auch auf teilkirchlicher Ebene berücksichtigt. Das Handbuch dient sowohl den Erfordernissen des akademischen Unterrichts und der Fort- und Weiterbildung als auch der Gerichts- und Verwaltungspraxis sowie den Bedürfnissen der Pastoral. Besondere Berücksichtigung erfährt das Verhältnis von Kirche und Staat in der Bundesrepublik Deutschland, in der Republik Österreich, in der Schweiz, in Frankreich und in Südtirol.
herausgegeben von Stephan Haering, Wilhelm Rees, Heribert Schmitz
Evangelisches Kirchenrecht
Eine Einführung in die theologischen Grundlagen

Vandenhoeck & Ruprecht, 2009, 309 Seiten, kartoniert
978-3-525-87123-2

19,90 EUR
Bensheimer Hefte 109
Gestalt und Ordnung der Kirche werden im Fächerkanon der evangelischen Theologie oft vernachlässigt. Dabei finden sich in allen theologischen Disziplinen Bezüge zum Kirchenrecht als Querschnittsthema. Diese Einführung richtet sich an Lehrende und Studierende in juristischen und theologischen Fakultäten wie Verantwortliche in den kirchlichen Verwaltungen und Leitungsfunktionen. Der aus zahlreichen Lehrveranstaltungen und langjähriger Forschungsarbeit heraus entstandene Band zeigt die theologischen Grundlagen, Voraussetzungen und Kriterien des evangelischen Kirchenrechts auf. An markanten Stellen wird ein Vergleich mit den Bestimmungen des kanonischen Rechts der römisch-katholischen Kirche gezogen.
weitere Literatur zum Theologiestudium
978-3-17-026226-3 Ulrich Rhode
Kirchenrecht

Kohlhammer Verlag, 2015, 270 Seiten, Kartoniert
978-3-17-026226-3
34,99  EUR Warenkorb
Kohlhammer Studienbücher Band 24
Dieses Studienbuch stellt alle Bereiche des Kirchenrechts dar, die im Vollstudium der katholischen Theologie behandelt werden. Es geht neben dem weltweit gültigen Kirchenrecht auch auf Besonderheiten der kirchenrechtlichen Situation in Deutschland und Österreich ein. Dementsprechend nehmen praxisrelevante Themen großen Raum ein: das Sakramentenrecht mit einem Schwerpunkt auf dem Eherecht, die Kirche und ihre hierarchische Verfasstheit, das Verkündigungsrecht. Daneben werden auch die übrigen Themen vorgestellt, etwa das kirchliche Vermögensrecht, Strafrecht und kirchliche Gerichte.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
Prof. Dr. Ulrich Rhode SJ lehrt Kirchenrecht an der Pontificia Università Gregoriana, Rom.
978-3-86059-434-6 Fanny Dethloff
Kirchenasyl
Eine heilsame Bewegung
Loeper Karlsruhe, 2011, 256 Seiten, kartoniert, 21 x 14 cm
978-3-86059-434-6
19,90 EURWarenkorb
 Kirchenasyl gibt Menschen in existenziell bedrohlichen Lebenssituationen einen Schutzraum, in dem sie zur Ruhe kommen und Zeit vor einer drohenden Abschiebung gewinnen können. Zeit, in der durch das Aufarbeiten des Fluchtschicksals, Verhandlungen mit Behörden oder Öffentlichkeitsarbeit eine Perspektive für die Zukunft erarbeitet werden kann. Zahlreiche Christinnen und Christen tragen mit großem ehren­amt­lichem Engagement dazu bei, Kirchenasyl zu organisieren und zu koordinieren. Einsatz für Kirchenasyl ist Menschenrechtsarbeit, „die zum Profil christlicher Gemeinden gehört und die Gemeinden als interkulturellen Lernort belebt.“ Kirchenasyl ist ein heilsamer Prozess auf individueller, politischer und gesellschaftlicher Ebene. Fanny Dethloff und Verena Mittermaier haben in diesem Buch Beiträge zusammengestellt, die das Kirchenasyl in den theologischen Kontext, der „Heilung“, stellen. Das Buch beinhaltet eine Sammlung von Erfahrungen, Begründungen und verschiedenen Formen solidarischen Handelns. Texte aus Theorie und Praxis, Interviews und Fallbeispiele bringen den Leserinnen und Lesern die Thematik nahe. Nach einem geschichtlichen Umriss der Entwicklung in Deutschland erörtern die Autorinnen und Autoren die Praxis der Kirchenasylarbeit. Da Kirche kein rechtsfreier Raum ist, schafft ein Beitrag Klärung zur Rechtslage. Weitere Kapitel zeigen was Kirchenasyl für die Gemeindearbeit bedeutet und was es bedeutet, wenn Menschen verschiedener Religionen und Kulturen sich begegnen. Mit dem Thema Rechtsextremismus greifen die Herausgeberinnen ein zentrales Problem auf. Beiträge über die internationalen Herausforderungen und Netzwerke zeigen, dass Kirchenasylarbeit grenzüberschreitend angelegt ist. Die „Schatztruhe“ birgt eine Sammlung von Gottesdienstanregungen, Predigten und Andachten. Die Beiträge sollen zur Diskussion, zum Weiterdenken, Überprüfen und zur Klärung der eigenen Praxis anregen.
Kirchenrecht Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht

Jährlich 4 Hefte mit je etwa 120 Seiten
J.C.B.Mohr, seit 1955, 480 Seiten, zzgl. Versandkosten,
139,00 EUR Warenkorb
Die Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht bringt Abhandlungen und Berichte zum Staatskirchenrecht, dem Recht der evangelischen Landeskirchen in Deutschland und der Schweiz; sowie rechtlichen Problemen der Kirchenverwaltung.

Rechtsssprechungsberichte und ein Literaturanteil zeigen aktuelle Entwicklungen in Praxis und Lehre auf.
Sabine Demel
Spiritualität des Kirchenrechts

Münsterschwarzacher Kleinschriften
Band 173
128 Seiten
978-3-89680-573-7

7,90 EUR
Liebes- oder Rechtskirche? Gesetz oder Barmherzigkeit? Innere Überzeugung oder braver Gehorsam? Worauf kommt es in der Kirche an? Sabine Demel möchte mit ihrem Buch uns Katholiken zeigen, dass Kirchenrecht nicht starr oder weltfremd ist, sondern auch in höchst unterschiedlichen Situationen unserer konkreten Lebenswirklichkeit gerecht werden kann. Sie zeigt uns die Freiheitsräume und Freiheitsträume, die dem Kirchenrecht zugrunde liegen und die von allen in der Gemeinschaft Christi lebenden in Anspruch genommen werden sollen.
Sabine Demel ermutigt uns alle, Kirchenrecht im Geist der Kirche anzuwenden und so dazu beizutragen, Kirchenrecht immer wieder neu zu prüfen und auszulegen. So können wir in geisterfüllter Weise mit den Vorgaben der Kirche umgehen. Und schließlich Friede, Gerechtigkeit und Freiheit in der Gemeinschaft Gottes erlangen.
Sabine Demel erklärt die kirchenrechtlichen Entwicklungen im zwanzigsten Jahrhundert, die zu der heutigen Auffassung führten, Kirchenrecht aus dem Glauben heraus zu fassen. Schließlich geht sie darauf ein, wie Kirchenrecht zu einer lebendigen Spiritualität beiträgt.
  Adolf von Harnack
Die Lehre der zwölf Apostel nebst Untersuchungen zur ältesten Geschichte der Kirchenverfassung und des Kirchenrechts
de Gruyter, 1991, 740 Seiten,
978-3-11-017327-7
149,95 EUR
Texte und Untersuchungen zur Geschichte der altchristlichen Literatur Band 2

Appendix: Ein übersehenes Fragment der Didaché in alter lateinischer Übersetzung. Mitgeteilt von Oscar von Gebhardt. Band 2.1 Nachdruck der Erstauflage (1886)
Rudolf Smend
Kirchenrechtliche Gutachten
in den Jahren 1946 - 1969
,
Claudius Verlag, 1972, 387 Seiten, kartoniert,
978-3-16-637131-3

44,00 EUR
Jus Ecclesiasticum Band 14
Erstattet vom Kirchenrechtlichen Institut der Evang. Kirche in Deutschland, Göttingen, unter der Leitung von Rudolf Smend
Startseite        letzte Bearbeitung: 04.09.2016, DH