Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Gemeindepraxis
Übersichtsseite Diakonie
 
allgemeine Titel zur Gemeindepraxis
Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Diakonie Gemeindepraxis Seelsorge bei Senioren Reihe: Seelsorge und Beratung  

Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge, Echter Verlag

978-3-429-03808-3 Katharina Karl
Religiöse Erfahrung und Entscheidungsfindung
Eine empirisch-pastoraltheologische Studie zur Biografie junger Menschen in Orden und geistlichen Gemeinschaften im deutschsprachigen Raum
Echter Verlag, 2015, 268 Seiten, broschur, 15,3 x 23,3 cm
978-3-429-03808-3
30,00 EUR Warenkorb
Band 93:
Was bewegt jüngere Menschen, sich angesichts vielfältiger Optionen einem Orden oder einer geistlichen Gemeinschaft anzuschließen?
Dieser Fragestellung geht der vorliegende Band nach. In einer qualitativ-empirischen Studie wird die Konstruktion narrativer Identität des Ordensnachwuchses analysiert. Dazu werden fünfzig junge Menschen, die sich für einen Beitritt zu einer Gemeinschaft entschieden haben, zu ihrer Motivation, Entscheidungsfindung sowie ihren religiösen Schlüsselerfahrungen befragt und ihre Selbsterzählungen biografiesensibel ausgewertet.
Die Ergebnisse bieten nicht nur wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der kirchlichen Berufungspastoral. Sie besitzen ebenso einen hohen pastoral- und religionssoziologischen Wert und erhellen die individuelle und soziokulturelle Situation des Glaubens zu Beginn des 21. Jahrhunderts.
Katharina Karl, Dr. theol. habil., geb. 1976, Studium der Germanistik und katholischen Theologie, Promotion und Habilitation an der LMU München. Seit Herbst 2014 vertritt sie die Fächer Pastoraltheologie und Religionspädagogik an der PTH Münster und ist Leiterin des dortigen Pastoralseminars.
978-3-429-03775-8 Keith Hamaimbo
Wer bin ich?
Das Enneagramm in der seelsorglichen Begleitung
Echter Verlag, 2015, 368 Seiten, broschur, 15,3 x 23,3 cm
978-3-429-03775-8
36,00 EUR Warenkorb
Band 92:
Kann ein psychologisches Modell, das neun Persönlichkeitstypen unterscheidet, auch im christlichen Rahmen eingesetzt werden? Welche Vorteile bringt es, das Enneagramm in der Seelsorge, der Jugendarbeit u.a. einzusetzen – und wo liegen die Gefahren?
Der Autor nähert sich aus geschichtlicher, enneagrammatischer und theologischer Perspekive der Frage nach dem Einsatz des Enneagramms in Ergänzung zu gängigen pastoralen Ansätzen einerseits analytisch – angefangen beim Wüstenvater Evagrios Pontikos bis zur neueren Enneagrammliteratur –, andererseits im Gespräch mit Christen wie Nicht-Christen. Dabei wird das Enneagramm als mögliche Hilfe angesehen, den Menschen als Subjekt seines Daseins in den Mittelpunkt kirchlichen Handelns zu stellen.
Keith Hamaimbo, Dr. theol., geb. 1980 in Sambia; zertifizierter Enneagramm-Lehrer EMT; Bildungsreferent für Globales Lernen, Regionalpromotor für entwicklungspolitische Bildungsarbeit des Landes Nordrhein-Westfalen für Bielefeld und die Kreise Gütersloh, Herford und Lippe im Welthaus Bielefeld.
  Christine Schrappe
Personalentwicklung im Bereich Seelsorgepersonal
Ein Schlüsselinstrument zur Gestaltung einer zukunftsfähigen Kirche
Echter Verlag, 2012, 300 Seiten, broschur, 15,3 x 23,3 cm
978-3-429-03462-7
30,00 EUR 
Band 88:
Personalentwicklung ist Zukunftsgestaltung. Das gilt besonders für die Kirche. Denn sie lebt von der Ausstrahlung, der Überzeugungskraft und Kompetenz ihres Personals. Dieses sieht sich neuen Herausforderungen gegenüber: Pastorale Großräume, neue Sozial- und Gemeinschaftsformen verändern Rollen und Aufgaben von Pfarrern, Diakonen, Pastoral- und GemeindereferentInnen. Sie werden zu Veränderungsgestaltern: Als spirituelle „Change-Manager“ begleiten sie Menschen an Lebensübergängen und unterstützen Gemeinden, in neuen pastoralen „Landkarten“ Kirche zu leben.

• Wie fördert man als Arbeitgeber Kirche unternehmerisches Denken?
• Wie erhält man physische und psychische Gesundheit pastoraler MitarbeiterInnen?
• Was sind intelligente Lern- und Arbeitsstrukturen in der Pastoral?
• Was bedeutet eine fehler- und experimentierfreundliche Unternehmenskultur für
Personaleinsatz und Fortbildung in einer Diözese?

Personalverantwortliche erhalten Handlungsoptionen für eine theologisch verantwortete Personalentwicklung.

Christine Schrappe, Dr. theol., studierte Diplomtheologie und Diplompädagogik in Würzburg und München und „Personalentwicklung im lernenden Unternehmen“ in Kaiserslautern. Sie war zehn Jahre tätig als Diözesanreferentin für PastoralreferentInnen im Personalreferat der Diözese Würzburg. Seit 1997 arbeitet sie als Fortbildungsreferentin im Institut für Theologisch-Pastorale Fortbildung der Diözese Würzburg. Sie ist Referentin für „Theologie im Fernkurs“.
  Alexander Notdurfter
Wurzeln in die Zukunft
Zum Umgang mit Zielen in der Gemeindepastoral
Echter Verlag, 2012, 380 Seiten, broschur, 15,3 x 23,3 cm
978-3-429-03448-1

36,00 EUR
Band 87:
Gemeinden durchleben bewegte Zeiten: Was sie gestern waren, sind sie heute nurmehr zum Teil und morgen sicher nicht mehr. Weil die Veränderungen tief greifen und nachhaltig wirken, drängen sich grundsätzliche Fragen auf: Was will Gemeindepastoral? Wozu gibt es eine Gemeinde? Zweck und Ziel stehen zur Klärung an.
Die Studie stellt die Ergebnisse einer empirisch-rekonstruktiven Untersuchung zu vier Südtiroler Gemeinden vor. Sie präsentiert Grundlinien des Profils und des Umgangs mit Zielen, führt in organisationswissenschaftliche und zielpsychologische Erkenntnisse ein, bündelt communioekklesiologische Perspektiven. Schlussendlich gibt sie Hinweise für den Praktiker, der die Gemeindepastoral angemessen, das heißt verbindlich und flexibel an Zielen ausrichten will, um mutig auf die sich abzeichnenden Umbrüche zuzugehen und beherzt die notwendigen Veränderungen einzuleiten.

Alexander Notdurfter, Dr. theol., geb. 1964, Studium der Kath. Theologie in Brixen, Würzburg, Innsbruck; Dozent für Pastoraltheologie an der Phil.-Theol. Hochschule Brixen, zuständig für Organisations- und Personalentwicklung in der Caritas Diözese Bozen-Brixen, Gemeindeberater, Supervisor.
Gottfried Bitter
Religion und Bildung in Kirche und Gesellschaft

Echter Verlag, 2012, 457 Seiten, broschur, 15,3 x 23,3 cm
978-3-429-03424-5

42,00 EUR

Leseprobe

Band 86:

Religion und Bildung – ein spannungsvolles Verhältnis von Anfang an! Beide sind ohne Frage eigenständig; zugleich ist ihr Zueinander strittig und herausfordernd, gerade in vielen praktisch-theologischen Vollzügen: in Familie und Schule, in Gemeinde und an sozialen Orten, im Horizont von Ökumene und interreligiösem Dialog, lokal, regional und global. Religion und Bildung – auf diesen Feldern hat Norbert Mette seine wohl wichtigsten und wirksamsten Arbeiten seit den 1970-er Jahren vorgelegt.

Vier Schwerpunkte gliedern den vorliegenden Band: Religion, Bildung, Religion und Bildung sowie unterschiedliche Bereiche religiöser Bildung. Einige grundlegende praktisch-theologische Artikel und viele kurze Beiträge, die eigene Akzente zulassen, religiöse, christliche, kirchliche und politische Praxis spiegeln, laden ein, den spannungsvollen Diskurs mit der handlungswissenschaftlichen Praktischen Theologie von Norbert Mette zur Zukunft von Religion und Bildung zu führen.

Herausgeber:
Gottfried Bitter cssp, geb. 1936, Professor em. an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn, Pfarrdienste in der Diözese Trier.

Martina Blasberg-Kuhnke, geb. 1958, Professorin für Praktische Theologie: Pastoraltheologie und Religionspädagogik an der Universität Osnabrück; gegenwärtig Vizepräsidentin für Studium und Lehre.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 15.03.2015, DH