Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Thomas Mann
Peter Weimar
Die doppelte Thamar
Thomas Manns Novelle als Kommentar der Thamarerzählung des Genesisbuches

Neukirchener Verlag, 2008,
175 Seiten, Paperback, 12,5 x 20,5 cm
978-3-7887-2334-7
24,90 EUR
Vielleicht das Sonderbarste und Beste, was ich "gemacht habe" - so hat Thomas Mann seine Thamar-Novelle genannt. Entstanden als Einschaltung in das vierbändige Romanwerk "Joseph und seine Brüder" erzählt sie noch einmal und zugleich anders die sonderbare Geschichte der Thamar und ihres mutigen HandeIns. Der vorliegende Band, der die Thamar-Novelle als Kommentar der innerhalb des Genesisbuches entfalteten Deutung der Figur der Thamar zu begreifen sucht, will einen Beitrag leisten zur Bibelauslegung Thomas Manns und deren möglicher Bedeutung für ein Verständnis auch der biblischen Josefsgeschichte.
Biblisch Theologische Studien Band 99


siehe auch Gen 37-50
Friedemann W. Golka
Joseph - Biblische Gestalt und literarische Figur
Thomas Manns Beitrag zur Bibelexegese

Calwer Verlag, 220 Seiten, Paperback,
978-3-7668-3788-2
19,90 EUR
 
Das vorliegende Buch zeigt am Beispiel der Joseph-Geschichte (1. Mose 37-50) Thomas Manns besonderes Verhältnis zur Bibel auf, das dem rabbinischen-protestantischen Prinzip des "scriptura ipsius interpres" (die heilige Schrift deutet sich selbst) nahe kommt. Friedemann W. Golka schlägt eine Brücke zwischen literarischer Erzählkunst und exegetischer Forschung und bringt den vernachlässigten Beitrag Thomas Manns für die Bibelauslegung zur Geltung.
siehe auch Gen 37-50 / siehe auch Calwer Bibelexegese
Friedemann W. Golka
Mose - Biblische Gestalt und literarische Figur
Thomas Manns Novelle Das Gesetz und die biblische Überlieferung
Calwer Verlag, 192 Seiten, Broschur,
978-3-7668-3944-2
19,90 EUR
Mit diesem Buch kommt die Thomas-Mann-Trilogie des Oldenburger Alttestamentlers Friedemann W. Golka zum Abschluss. Ging es in den beiden ersten Bänden um einen Vergleich der biblischen Gestalten Joseph und Jakob mit den Romanfiguren in Thomas-Manns großem Roman "Joseph und seine Brüder", so wendet sich diese Studie einem kleineren Werk zu: Der Mose-Novelle "Das Gesetz" aus dem Jahre 1943. Sie folgt im Aufbau der Erzählung Thomas Manns und setzt diese in Beziehung zum biblischen Text und den Ergebnissen der exegetischen Forschung.

Wie die beiden ersten Bände auch wendet sich dieses Buch nicht in erster Linie an Theologen und Literaturwissenschaftler, sondern an Liebhaber der Bibel und der schönen Literatur. Bibelleser möchte es mit dem Weiterleben des Mose-Stoffes in der Literatur vertraut machen und bei den Literaturkundigen das Interesse an der Bibel wecken. Ein "literaturwissenschaftlicher Forschungsbericht für Theologen" sowie ein "biblischer Forschungsbericht für Gemanisten" leiten das Buch ein und ermöglichen eine kenntnisreich begleitete Annäherung an die Mose-Figur von unterschiedlichen Seiten.
zur Seite Mose
 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 26.07.2014,DH