Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google        
Biografien / Lebensbilder
 
Reihen:
Biblische Personen
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Mose
Abraham
König David
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Menschen die Geschichten machten, Aschendorff Verlag

Caroline und Philipp von Ketteler
Hildegard von Bingen

Aschendorff, 2012, 48 Seiten, Gebunden, DIN A 4
978-3-402-12946-3

12,80 EUR
Wie eine kleine Feder. Ihr Leben für Kinder erzählt
Hildegard von Bingen (1098-1179) ist die wohl bekannteste Frau des Mittelalters. Vor 900 Jahren lebte sie und noch heute kennt man ihren Namen.
Tausende pilgern zu ihrem Grab, lesen ihre Bücher und ihre Briefe, Unzählige versuchen nach ihren Erkenntnissen zu leben und sind fasziniert von ihren Beobachtungen, die sie an Menschen, Tieren und auch pflanzen machte. Historiker sind beeindruckt von ihrem Einfluss, den sie sogar auf die Päpste und Könige ihrer Zeit hatte. Die Ordensfrau gründete zwei Klöster und stand diesen als Äbtissin vor, sie dichtete und komponierte und stand mit allen Großen ihrer Zeit im Briefkontakt. Sie predigte und deutete die Heilige Schrift, obwohl ihr das als "ungebildete Frau" gar nicht zustand. Im Mai 2012 wurde sie heilig gesprochen.
In diesem Buch zeichnen Weggefährten den Lebensweg Hildegard von Bingens nach.
aus der Reihe: Menschen, die Geschichte machten
Caroline von Ketteler
Der Ring der Elisabeth

Aschendorff, 2011, 48 Seiten, Gebunden, DIN A 4
978-3-402-00241-4
12,80 EUR
Elisabeth von Thüringen. Ihr Leben für Kinder erzählt
"... Dann zog Elisabeth ihren Ring vom Finger. Sie gab ihn mir und mit ihm soll ich dir alle Grüße und alle Liebe schicken, die sie dir und deinen Geschwistern so gerne in den letzten Jahren gegeben hätte ... "
Anhand eines Ringes, der bis heute erhalten ist, erzählt die Dienerin Guda die Lebensgeschichte ihrer Herrin, der Heiligen Elisabeth von Thüringen.
Aus der Reihe Menschen, die Geschichte machten
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 15.08.2012, RGL