Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de
Hildegard von Bingen, Einzeltitel, Biographien Hildegard von Bingen-Werke, Beuroner Kunstverlag
Hildegard von Bingen 1098    17.9.1179
978-3-8367-0868-5 Barbara Stühlmeyer
Hildegard von Bingen
Leben - Werk - Verehrung

Butzon & Bercker, 2014, 144 Seiten, kartoniert,
978-3-8367-0868-5
9,95 EUR Warenkorb
Hildegard von Bingen faszinierte schon ihre Zeitgenossen, weil sie unbeirrt ihren Weg ging. Ihre visionäre Begabung half ihr, den Dingen auf den Grund zu gehen und die Zusammenhänge zwischen Mikro- und Makrokosmos zu verstehen. Diese historischkritische Biografie deutet Leben und Werk Hildegards im Kontext der Kirchen- und Zeitgeschichte des 12. Jahrhunderts, untersucht das reiche Brauchtum rund um die benediktinische Kirchenlehrerin und wirft einen kritischen Blick auf die Hildegard-Rezeption in den letzten Jahrzehnten.
Christian Feldmann
Hildegard von Bingen
Nonne und Genie

Herder Verlag, 2012, 280 Seiten, kartoniert,
12,0 x 19,0 cm
978-3-451-06539-2
9,99 EUR
Christian Feldmanns genau recherchierte und spannend geschriebene Biografie zeigt, wie modern Hildegard gedacht hat - und das im 12. Jahrhundert! Ihre Weisheit und Einsicht in kosmische Zusammenhänge entspricht der Sehnsucht unserer Zeit nach Ganzheit und einer Lebenskultur im Einklang mit der Natur.
Hildegard von Bingen
Worte lebendigen Lichts

Herder Verlag, 2012, 160 Seiten, kartoniert,
12,0 x 19,0 cm
978-3-451-06541-5
8,99 EUR
Hildegard von Bingen: Visionärin und Politikerin, Dichterin und Komponistin, Naturforscherin und Heilkundige. Die von Otto Betz zusammengestellten Worte der großen Ordensfrau spiegeln den Reichtum und die verblüffende Aktualität ihres Denkens.
Hildegard von Bingen
Heilkunde

Otto Müller Verlag, 1986, 336 Seiten, Leinen,
978-3-7013-0211-6

33,00 EUR
"Causae et Curae". Das Buch von dem Grund und Wesen und der Heilung von Krankheiten
Bearbeitet von Heinrich Schipperges
Der Autor Heinrich Schipperges, geb. 1918, war von 1961-1986 Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin in Heidelberg.
Wighard Strehlow
Die Heilkunde der Hildegard von Bingen
Gesundheit aus der Weisheit der Natur
Lüchow Verlag, 2005, 380 Seiten, Hardcover, 21 x 13,5 cm
978-3-363-03075-4
22,95 EUR
Hildegard-Heilkunde steht für Ganzheitlichkeit, für eine ausgewogene Lebensführung und eine Behandlung der körperlichen und seelischen Symptome von Krankheit. Dieses Grundlagenwerk bringt eine umfassende Darstellung der seelischen und körperlichen Krankheitsursachen und der dazugehörigen Heilmittel. Systematisch werden alle Organe des Körpers und ihre Krankheiten beschrieben. Hildegard benennt dazu jeweils ein wichtiges Universalheilmittel, das in der Lage ist, den ursprünglich heilen Zustand wieder herzustellen. Grundlegend sind Lebensführung, Diätetik und Arzneimittelschatz sowie Ausleitungsmethoden wie Aderlaß, Schröpfen oder Moxibustion. Mit der Hildegard-Medizin gelingt es, das Diktum von der „chronischen“ Erkrankung zu durchbrechen und von einer lebenslangen Einnahme von Tabletten oder Hormonen loszukommen.
Das Buch ist Resultat der langjährigen Erfahrung des Autors mit vielen tausenden zufriedener Patienten.
978-3-453-85556-4 Wighard Strehlow
Das Hildegard von Bingen Kochbuch
Die besten Rezepte der Hildegard-Küche
Heyne, 2008, 232 Seiten, Broschur, 12,5 x 18 cm
978-3-453-85556-4
7,95 EUR Warenkorb
Das Standardkochbuch der Hildegard-Heilkunde

Lebensmittel sind die besten Heilmittel – davon war Hildegard von Bingen bereits vor 800 Jahren überzeugt! Neben Dinkel, dem sie eine besondere Heilwirkung zuschreibt, stehen viele Gemüse, Früchte, Kräuter und Gewürze auf ihrem Ernährungsplan. Mit einer leicht verständlichen Einführung in die Hildegard-Heilkunde und den besten Rezepten aus dem ersten Hildegard-Kurhaus Deutschlands.
Hildegard von Bingen
Ich küsse die Sonne, umarme den Mond

Die schönsten Weisheitstexte
Herder Verlag, 2009, 256 Seiten, kartoniert, 12 x 19 cm
978-3-451-06133-2
10,30 EUR
 
ie besten Texte und Schriften in einem Lesebuch - 2009: Margarethe von Trottas Film über das Leben der Hildegard von Bingen. Worte, die beinahe tausend Jahre alt sind. Und die zu leuchten beginnen in einer völlig anderen Zeit. Hildegard von Bingen ist die vielseitigste Frau des Mittelalters. Ihre Gebete, Briefe, Träume sind lebendig; sie berühren unmittelbar.
Ursula Koch
Die Meisterin vom Rupertsberg
Hildegard von Bingen - eine Botin der Liebe. Historischer Roman
Brunnen Verlag, 2009, 188 Seiten, Gebunden, 978-3-7655-1712-9
12,95 EUR
 
Trier im Jahr 1150. Die schöne und reiche Patriziertochter Lutgart begegnet Hildegard, der Meisterin des Klosters auf dem Rupertsberg bei Bingen. Wer ist diese mutige Frau, die es wagen darf, öffentlich vor dem Bischof zu predigen und das gottferne Verhalten der Kirche anzuprangern? Lutgard ist fasziniert von Hildegard: Sie hat Visionen, wird als Prophetin verehrt, man sagt ihr Wunder nach. Als Lutgart wenig später an Liebeskummer erkrankt, weiß Hildegard ein Heilmittel, das ihr hilft, gesund zu werden. Auf dem Rupertsberg beschließt Lutgard, ihr Leben fortan Gott zu weihen ...
Meisterhaft ist es Ursula Koch gelungen, Überlieferung und historische Tatsachen über Hildegard von Bingen in eine spannende und zugleich das Herz berührende Handlung zu übertragen.
Atmosphärisch dicht schildert sie die bunt schillernde Welt des Mittelalters und zeichnet ein differenziertes, zuweilen auch kritisches Bild dieser bedeutenden Frau, deren Wirken bis heute Spuren hinterlässt.
Hildegard von Bingen
Nun höre und lerne, damit du errötest...
Briefwechsel nach den ältesten Handschriften übersetzt und nach den Quellen erläutert
Herder Verlag, 2008, 288 Seiten, kartoniert, 978-3-451-05941-4
12,90 EUR 
Diese Sammlung der wichtigsten und historisch aufschlussreichsten Briefe aus ihrem umfassenden Briefwechsel zeigt Hildegard von Bingen (1098-1179) als eine große Persönlichkeit, eine außergewöhnliche Frau ihrer Zeit - spannend zu lesende Zeugnisse ihrer unerschrockenen Direktheit, erfrischend-humorvoller Weitherzigkeit und weitreichender politischer Einflussnahme.
Hildegard Gosebrink
Hildegard von Bingen begegnen

St. Ulrich Verlag / Belser, 2002, 176 Seiten, kartoniert,
978-3-7902-5752-6
978-3-929246-76-6

12,90 EUR
Dinkelbrot und heilsame Edelsteine verbinden Naturköstler und Esoteriker mit Hildegard von Bingen. 1995 eroberte die CD ""The music of Hildegard von Bingen"" die US-Charts. Ist die Heilige des 12. Jahrhunderts tatsächlich die Schöpferin der ""Hildegard-Medizin"" und der ""Hildegard-Musik""? Wer war Hildegard von Bingen? Sie war Benediktinerin, Äbtissin, Dichterin und Komponistin, Politikberaterin und Kirchenpolitikerin, Theologin und Mystikerin - eine der bedeutendsten Frauengestalten des Mittelalters.
Hildegard Gosebrink unterscheidet genau zwischen dem Wunschbild und den Tatsachen im Leben der großen Äbtissin. Die 1969 in Heinsberg (Rheinland) geborene Theologin stellt das Gottes-, Welt- und Menschenbild, die musikalischen Werke und die medizinischen Vorstellungen der Heiligen dar. Hildegard Gosebrink stellt das Gottes-, Welt- und Menschenbild, die musikalischen Werke und die medizinischen Vorstellungen der Heiligen dar.
Die Autorin war nach ihrem Studium in Bochum, Jerusalem und Würzburg Assistentin am Lehrstuhl für Moraltheologie der katholisch-theologischen Fakultät in Würzburg. Sie promovierte dort mit einer Doktorarbeit über Maria in der Theologie Hildegard von Bingens. Bis 2001 war sie Bildungsreferentin, seither ist sie Referentin für theologische Erwachsenenbildung und spirituelle Bildung in Freising.
aus der Reihe Zeugen des Glaubens
Christian Feldmann
Hildegard von Bingen
Nonne und Genie
Herder Verlag, 2008, 288 Seiten, kartoniert, 978-3-451-05957-5
8,90 EUR 
Sie nannte den Kölner Erzbischof einen »räuberischen Habicht«, predigte vor begeisterten Volksmassen und rebellierte noch als Achtzigjährige gegen die Kirchenoberen. Sie korrespondierte mit Königen, Päpsten und ratlosen Ehefrauen und wurde als erste schreibende Ärztin und Naturforscherin bekannt. Hildegard von Bingen gilt zu Recht als eine der ungewöhnlichsten Gestalten des Mittelalters, eine kluge, universal begabte Frau, deren Biografie und Wirken uns auch heute noch faszinieren.
978-3-7600-8199-1 Roswitha Schenck
Der Mensch hat Himmel und Erde in sich
Hildegard von Bingen

Agentur des Rauhen Hauses, 2015, 24 Seiten, geheftet, 14,5 x 21 cm
978-3-7600-8199-1
1,99 EUR
Jede Generation hat Hildegard von Bingen (1098-1179) neu entdeckt: ob Visionärin oder Managerin, Theologin oder Politikerin, Heilkundige oder Musikerin - die mittelalterliche Äbtissin aus dem Orden der Benediktiner war vielseitig begabt und hat bis heute Beeindruckendes geleistet.
Ein lebendig geschriebenes Porträt, das heutige Etikettierungen kritisch hinterfragt und das beeindruckende Werk der Hildegard würdigt.
Ziegler, Gabriele
Sich selbst wahrnehmen - Hildegard von Bingen und ihre Symbolsprache

Vier Türme Verlag
110 Seiten
978-3-87868-618-7
8,90 EUR
Hildegard von Bingen und ihre Kosmologie. Nach Hildegard von Bingen hat der Mensch die Fähigkeit und ein Instrumentarium, die ihn umgebende Welt wahr- und aufzunehmen. Aber er nimmt sie nicht nur auf, sondern ist selbst ein kleiner Kosmos. Gabriele Ziegler folgt Hildegard von Bingens Gedanken und erläutert die Entsprechungen von Körper, Seele und Kosmos. Ausgehend von der Gliederung und den Funktionen des Körpers entwickelt Hildegard von Bingen im vierten Buch ihres „Liber divinorum operum“ ihr Verständnis der Symbolik des menschlichen Körperbaus. In Kapiteln wie „Der menschliche Körper im Kosmos“, „Das Verhältnis von Seele und Körper“ oder „Einüben der Wahrnehmungsfähigkeit“ öffnet Gabriele Ziegler einen Zugang zum Verständnis der Mystikerin des zwölften Jahrhunderts. Einfache Übungen zur Wahrnehmung und zur Entspannung machen das Buch auch zu einem praktischen Begleiter.

Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 118
Ziegler, Gabriele
Der Weg zur Lebendigkeit - Nach dem ordo virtutum der Hl. Hildegard von Bingen

Vier Türme Verlag
76 Seiten
978-3-87868-473-2
5,40 EUR 
Die Tugenden der heiligen Hildegard. Auf den Spuren der heiligen Hildegard von Bingen findet die Autorin einen Weg zu einem wirklich lebendigen Leben, in dem Körper und Seele miteinander unterwegs zu Gott sind. Die Anregungen für diesen Weg zur Lebendigkeit bezieht Gabriele Ziegler aus dem Mysterienspiel „Ordo virtutum“, in dem Hildegard von Bingen den Kampf der fünfzehn Tugenden auf dem Weg zu Gott vor Augen führt. Diese Tugenden versteht sie weniger moralisch, sondern vielmehr als begleitende Kräfte auf einem Lebensweg, der zu Gott führt. Die Autorin untersucht den Text von Hildegards Schauspiel. Sie erklärt, was eine Tugend ist, und beschreibt dann den „krisenreichen Weg“, der in ein erfülltes Leben führt. Auf diesem spielen die Emotionen eine zentrale Rolle. Im Anhang ist der Text des Schauspiels „Ordo virtutem“ abgedruckt.
Münsterschwarzacher Kleinschriften 77
Müller, Irmgard
Die pflanzlichen Heilmittel bei Hildegard von Bingen
Heilwissen aus der Klostermedizin
Herder Verlag, 2008, 256 Seiten, kartoniert, 978-3-451-05945-2
9,90 EUR
"
Welche Heilkräfte bergen Pflanzen für die Gesundheit des Menschen? Hildegard von Bingen, erste schreibende Ärztin der Geschichte, hat auf der Basis langjähriger Beobachtungen und Praxis eine erstaunliche Krankheits- und Therapielehre entwickelt, die jedermann zugänglich ist.
978-3-451-23376-0 Hildegard von Bingen

Leben der hl. Hildegard von Bingen/Kanonisation der hl. Hildegard

Vita sanctae Hildegardis Canonizatio Sanctae Hildegardis

3-451-23376-2
978-3-451-23376-0
35,--

Hildegard von Bingen (1098-1179) erfährt wie kaum eine andere Frau der europäischen Geistesgeschichte seit Jahren ein stetig anwachsendes öffentliches Interesse. Sie ist gefragt als Prophetin und Politikerin, als Heilkundige und Klostergründerin, als Seelsorgerin und Dichterin. Die Vielseitigkeit dieser genialen Frau faszinierte schon ihre Zeitgenossen so, daß man noch zu ihren Lebzeiten mit Aufzeichnungen zu ihrem Leben begann. Nach ihrem Tod dauerte es kaum ein Jahrzehnt, bis der literarisch versierte Mönch Theoderich von Echternach aus diesen Aufzeichnungen eine kurze, aber rhetorisch geschmückte und abwechslungsreich geschriebene Heiligenvita, die "Vita sanctae Hildegardis", geformt hatte. Sie wird hier erstmals in einer zweisprachigen Ausgabe vorgelegt.
Auch die "Canonizatio sanctae Hildegardis" wird hier zum ersten Mal in Übersetzung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das 1233 aufgezeichnete Zeugenprotokoll bildete die Grundlage für den von Papst Gregor IX. (1227-1241) eröffneten, aber nicht zu Ende geführten Prozeß zur Heiligsprechung Hildegards von Bingen.

Band 29 in der Reihe Fontes Christiani
Joachim Müller
Hildegard von Bingen
Renaissance mit Mißverständnissen?

Paulusverlag, 1999, 112 Seiten, kartoniert, 978-3-7228-0473-6
14,50 EUR
Im Jubiläumsjahr zum 900. Geburtstag der Hildegard von Bingen (1098–1179) wurde immer wieder deren ungebrochene Aktualität für unsere Zeit beschworen: als Mystikerin und Prophetin, als Dichterin und Komponistin, als weise Frau und Ärztin. In Koch-, Gesundheits- und Esoterikbücher werden ihre Rezepte und Regeln für den Hausgebrauch aufbereitet; andere nehmen sie als spirituelle Wegweiserin aus der Ökokrise.
Hildegard scheint fast eine von uns zu sein. Doch es ist kein gerader Weg, der das Heutige mit ihr und ihrer Zeit verbindet. Das Hochmittelalter ist in vielem für uns schwer verständlich und nur mühsam zu entschlüsseln. Wer aber ist die wahre Hildegard jenseits ihrer Vermarktung und Inanspruchnahme für alles Mögliche? Die Autorinnen des vorliegenden Bandes führen unvoreingenommen und kompetent ein in Leben und Werk Hildegards, in ihre Theologie und Spiritualität, ihre Naturlehre und Heilkunst. Dabei nähern sie sich bedachtsam auch dem faszinierend Fremden an ihr und wenden sich gegen ihre leichtfertige Vereinnahmung. So ermöglichen sie die unverfälschte Begegnung mit einer wirklich großen Frau.

Matthias Mettner: Einführung
Michaela Diers: Hildegard von Bingen in Geschichte und Gegenwart
Gabriele Lautenschläger: Die Mitte des Rades – Hildegard und die benediktinische Tradition
Irmgard Müller: Natur- und Heilkunde im Werk Hildegards – Historischer Kontext und Überlieferung
Elisabeth Gössmann: Die Frau ist gleichsam das Haus der Weisheit – Zur frauenspezifischen Spiritualität Hildegards von Bingen

Band 18 in der Reihe
Weltanschauungen im Gespräch
Caroline und Philipp von Ketteler
Hildegard von Bingen

Aschendorff, 2012, 48 Seiten, Gebunden, DIN A 4
978-3-402-12946-3

12,80 EUR
Wie eine kleine Feder. Ihr Leben für Kinder erzählt
Hildegard von Bingen (1098-1179) ist die wohl bekannteste Frau des Mittelalters. Vor 900 Jahren lebte sie und noch heute kennt man ihren Namen.
Tausende pilgern zu ihrem Grab, lesen ihre Bücher und ihre Briefe, Unzählige versuchen nach ihren Erkenntnissen zu leben und sind fasziniert von ihren Beobachtungen, die sie an Menschen, Tieren und auch pflanzen machte. Historiker sind beeindruckt von ihrem Einfluss, den sie sogar auf die Päpste und Könige ihrer Zeit hatte. Die Ordensfrau gründete zwei Klöster und stand diesen als Äbtissin vor, sie dichtete und komponierte und stand mit allen Großen ihrer Zeit im Briefkontakt. Sie predigte und deutete die Heilige Schrift, obwohl ihr das als "ungebildete Frau" gar nicht zustand. Im Mai 2012 wurde sie heilig gesprochen.
In diesem Buch zeichnen Weggefährten den Lebensweg Hildegard von Bingens nach.
aus der Reihe:
Menschen, die Geschichte machten
weiterführende Literatur Pflanzen der Bibel                                     
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 12.08.2015, DH