Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Heilige

978-3-451-31222-9 Jacobus de Voragine
Legenda aurea - Goldene Legende
Legendae Sanctorum - Legenden der Heiligen.
Lateinisch - Deutsch
Herder Verlag, 2014, 2460 Seiten, 2 Bände im Schuber, Leinen, Leseband, 15,1 x 24 cm
978-3-451-31222-9

228,00 EUR Warenkorb
(Übersetzt von Bruno W. Häuptli)

Eine kostbare Perle aus dem Mittelalter.
Der Dominikaner Jacobus de Voragine (um 1228-1298) gilt als Schöpfer des bekanntesten und größten Volksbuchs des Mittelalters, der „Legenda Aurea“, einer Sammlung von Heiligenlegenden, die er aus Hunderten von Schriftquellen zusammengestellt und zwischen 1263 und 1266 veröffentlicht hat. Dieses Werk ist nicht nur als Materialsammlung für die mittelalterliche Kunstgeschichte bedeutsam, sondern gewährt wesentliche Einblicke in Geschichte, Theologie, Liturgie und Volksfrömmigkeit seiner Zeit.
Die Ausgabe enthält eine Einführung, den kritisch aufgearbeiteten lateinischen Text mit neuer deutscher Übersetzung sowie einen ausführlichen Kommentar mit Quellennachweisen.

Sonderband in der Reihe Fontes Christinai
978-3-402-12032-3
Bild vorläufig
Uwe Wolff
Walter Nigg. Das Jahrhundert der Heiligen. Eine Biographie

Aschendorff, 208 Seiten, gebunden,
978-3-402-12032-3
24,80 EUR Warenkorb
Die Frage nach der Einheit der Kirche in der Vielzahl der Traditionen, Bekenntnisse und Lebenszeugnisse ist aktueller denn je. Walter Nigg (1903-1988) wagte den Blick auf die großen Heiligen und Mystiker der ungeteilten Christenheit in Ost und West. Er zeigte Spuren dieser Vorbilder in Dichtung, Kunst und Musik. So wurde er zum Begründer einer kulturgeschichtlich orientierten Hagiographie. Walter Niggs Werk ist ein Panorama des europäischen Geistes und eine spirituelle Kulturgeschichte des Abendlandes. Glauben, Denken und Leben bilde-ten für Nigg eine Einheit. Aus der Tiefe seiner Selbstbegegnungen entstanden jene Heiligenbilder, von denen viele zu Klassikern geworden sind. In ihnen entwarf Nigg eine Ökumene der glaubenden Herzen.
978-3-87868-290-5 Anselm Grün
Wunden zu Perlen verwandeln
Die 14 Nothelfer als Ikonen der Heilung

Vier-Türme-Verlag, 85 Seiten, gebunden, 16,0 x 21,0 cm
978-3-87868-290-5
14,99 EUR Warenkorb
Einer hilft immer
Sie helfen einzeln oder gemeinsam in (fast) allen Lebenslagen: In der Runde der sogenannten 14 Nothelfer hat der Volksglaube seit dem Mittelalter 14 Heilige versammelt, die in leidvollen Situationen oder bei Krankheiten um Beistand gebeten werden. Die Nothelfer, ihre Legenden und die Attribute, mit denen sie dargestellt werden, zeigen Wege der Heilung.
Anselm Grün beschreibt und erklärt die Darstellungen und Legenden der 14 Nothelfer, wie z.B. den Hl. Blasius, die Hl. Katharina oder den Hl. Dionysius. Indem er die Darstellungen für die heutige Zeit interpretiert, zeigt er dem Leser, dass er mit seiner Angst, seinem Kummer oder seinen Schmerzen nicht allein ist und wie sein Leid möglicherweise geheilt werden kann.
Für Anselm Grün wirken die 14 Nothelfer als christliche Therapie: Der Leidende oder Sorgende beschäftigt sich in seiner Hinwendung an die Nothelfer mit seinen eigenen Wunden. Die Krankheit wird so zum Weg, Wunden in Perlen zu verwandeln.
Josef Imbach
Der Heiligen Schein
Heiligenverehrung zwischen Frömmigkeit und Folklore
Echter Verlag, 1999, 224 Seiten, brosch.
3-429-02114-6
978-3-429-02114-6

19,90 EUR
Ist die Lebensweise der Heiligen unbedingt nachahmenswert? Sind ihre Ratschläge und Richtlinien über jede Kritik erhaben, bloß weil ihr Glaube beispielhaft war?
Wenn man sich nicht allein auf erbauliche Erzählungen und fromme Legenden verläßt, sondern die Lebensgeschichten der Heiligen unvoreingenommen untersucht, entdeckt man allerlei seltsame Dinge, die in der Regel unterschlagen oder geschönt werden. Und im Zusammenhang mit der Heiligenverehrung tauchen Reizwörter auf wie Bilderstreit, Wallfahrtswesen, Ablaß und Reliquienhandel. Andererseits befassen sich heute auch Außenstehende eifrig mit Dingen, die im liturgischen Festkalender verankert sind. Volkskundler analysieren den Madonnenkult, Esoterikerinnen interessieren sich für Engel, Literaturbeflissene diskutieren Legenden. Interesse verdient aber genauso das alte theologische Grundproblem: die Anrufung der Heiligen um ihre Fürbitte, geht es dabei doch immerhin um die neutestamentliche Lehre, nach der Jesus Christus der einzige Mittler zwischen Gott und uns Menschen ist.
Josef Imbach behandelt all diese Themen in seiner typischen Art: leserfreundlich, kritisch und zugleich Verständnis weckend, anschaulich und mit jenem Humor, der den religiösen Menschen zuweilen besser kleidet als die strengste Askese.
978-3-87868-194-6 Guido Kreppold
Heilige
Modelle christlicher Selbstverwirklichung
Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 24, 76 Seiten, Broschur, 10,5 x 18,5 cm
978-3-87868-194-6
9,95 EUR Warenkorb
Heilige stellen außergewöhnliches christliches Leben dar. Noch heute fasziniert viele Menschen deren Einsatz für den Glauben und deren Handeln.
Guido Kreppold beleuchtet Leben und Wirken der Heiligen Franziskus von Assisi, Teresa von Avilà, Nikolaus von Flüe  und Johannes Vianney.
Aus der psychologischen Sicht C. G. Jungs, der personalen Psychotherapie, sowie Existenzanalyse durchleuchtet er dabei die Gründe, aus denen die Heiligen ihre Entscheidungen getroffen und Lebensfreude bezogen haben.
Dadurch begegnen wir den Heiligen als Menschen, die aus einem geistigen Urgrund heraus lebten, der alle anderen menschlichen Antriebe wie Macht- oder Besitzerstreben, einbindet und unterordnet.
Wir erkennen: Ein Mensch, der davon ergriffen ist und daraus lebt, ist ganz er selbst und mit sich und der Welt in Einklang.
Um dies zu erfahren, müssen auch wir unseren Urgrund in uns erschließen.
Guido Kreppold zeigt, wie deren unterschiedliche Haltungen zum Glauben und deren Glaubenserfahrung uns so als Modelle für unsere eigene Lebensgestaltung dienen können.
Heilige Frauen

Schwabenverlag, 2006, 88 Seiten, Paperback,
978-3-7966-1259-6
9,80 EUR
Der vorliegende Band der Reihe FrauenGottesDienste lenkt den Blick auf heilige Frauen. Auf die heiligen Frauen, die wir selbst sind, aber auch auf heilige Frauen, die uns an die Seite gestellt sind. Heilige Frauen sind Frauen in verschiedenen Lebenssituationen. Heilige Frauen sind Mütter, Mystikerinnen, sozial engagierte Frauen, politisch tätige Frauen. Es gibt sie in allen Jahrhunderten. Und es sind nicht nur die heilig gesprochenen Frauen.
Band 20 aus der Reihe
FrauenGottesDienste
Spezial Nr. 3:
Keck, Dagmar
Glaubenszeugen - Lebenshelfer

Herder Verlag, 2008, 96 Seiten, 2 Farbfolien, CD-ROM,
978-3-451-41010-9
19,90 EUR
Ideenwerkstatt Gottesdienste Band 3
Bausteine und Gestaltungselemente für das Heiligengedenken
Die Ideen und Impulse dieser Materialmappe erschließen in kreativen Zugängen Lebensweg und Glaubenszeugnis ausgewählter Heiliger. Jeweils zwei thematische Gestaltungsvorschläge bieten praxis­erprobte Anregungen, Heilige als inspirierende Vorbilder für ein durch die Gottesbeziehung erfülltes Leben zu entdecken - in Gottesdiensten, Gruppenstunden und Gebetskreisen, bei Bibelnachmittagen, Festen und Feiern. Viele Materialien sind variabel auch für Kindergarten und Schule oder auf Pilger­und Wallfahrten verwendbar.
Mit Hilfe der CD-ROM können alle Texte, Bilder und Vorlagen sofort ausgedruckt oder in anderen Programmen weiterverarbeitet werden.
Inhalt dieser Ausgabe
Die Heiligen Drei Könige / Heiliger Blasius / Heiliger Josef / Geburt des heiligen Johannes des Täufers / Heiliger Petrus und heiliger Paulus / Heiliger Jakobus der Ältere / Heilige Mechthild von Magdeburg / Heilige Hildegard von Bingen / Allerheiligen / Heilige Barbara / Heiliger Stephanus
Begegnung mit Christoporus Gerhard Zimmermann
Begegnung mit Christophorus

Verlagshaus Speyer, 36 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-939512-48-6
4,95 EUR
Entdeckungen im Leben eines Heiligen
Angeregt durch ein Zitat von Martin Luther geht es um eine Begegnung mit Christophorus, der als Abbild für den Glauben empfohlen wird. Neben der Legende tragen zum Verständnis sechs ausgewählte Darstellungen aus der Kunst bei. Für Christen geht es immer auch um einen Lernprozess. Luther meint, von Christophorus gäbe es viel zu lernen. Dazu will eine Betrachtung beitragen. Ein Gespräch mit Christophorus, Gedichte und Gebete lassen die Begegnung mit dem Heiligen zu einem wertvollen Baustein für ein sinnerfülltes Leben werden.
978-3-7806-2738-4 Reinhard Abeln
Heilige und Namenspatrone Quiz

Kaufmann Verlag, Spiralbindung,
978-3-7806-2738-4
7,95 EUR Warenkorb
Quiz
128 Fragen und Antworten
Heilige und Namenspatronen
Themen: Maria, die Mutter Jesu Johannes der Täufer Jakobus der Ältere Maria von Magdala Nikolaus von Myra Martin von Tours Franz von Assisi Teresa von Ávila u.a.


Für Kinder ab 8 Jahren geeignet.
Uwe Wolff
Heilige - Boten der Menschlichkeit

Herder Verlag, 2016, 96 Seiten, Gebunden, 16,5 x 18,5 cm
978-3-451-31123-9
16,00 EUR Warenkorb
Geschenkband
Heilige - vorgelebte Mitmenschlichkeit
Menschen brauchen Vorbilder authentischen Lebens, Menschen, die gelebt, geliebt und gelitten haben, die die dunklen Stunden des Lebens kennen, aber auch jene Momente mit Durchblick, die den Himmel und die Tiefe der Seele aufschließen. Dieses Buch stellt in 24 kleinen Porträts Frauen und Männern in den Herausforderungen ihrer Zeit vor, die zugleich zeitlose Wahrheiten verkörpern und von bleibender Aktualität sind. Manche von ihnen gelten der Kirche als Heilige. Mit ihnen teilt der Katholizismus einen wunderbaren Schatz an Vorbildern mit der gesamten Menschheit.

Leseprobe https://www.herder.de/media/leseprobe/978-3-451-31123-9/html5.html
3-579-02172-9 Raul Niemann
Verehrter Galileo!
Briefe an Ketzer und Heilige
Gütersloher Verlagshaus, 1990, 160 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag,
3-579-02172-9
8,90 EUR Warenkorb
Bekannte Autorinnen und Autoren schreiben fiktive Briefe an sogenannte -Ketzer- und -Heilige-, Mit aller dichterischen Freiheit setzen sie sich mit berühmten Gestalten der Geschichte kritisch auseinander, um ihnen postum ein Stück neue Gerechtigkeit widerfahren zu lassen - aus ganz persönlichem Blickwinkel.
Diese ungewöhnliche Sammlung fiktiver Briefe an -Ketzer- und -Heilige- macht deutlich: Die angeschriebenen historischen Persönlichkeiten waren vor allem Menschen, die sich als Überzeugungstäter eigenwillig und mutig über herrschende Konventionen und Normen hinweggesetzt und sich in den Widerspruch ihrer Zeit begeben haben.
Wer von den hier angesprochenen geschichtlichen Gestalten wirklich das Prädikat -ketzerisch- oder -heilig- verdient, wollen die Autorinnen und Autoren neu zu deuten versuchen - gegen oder trotz aller orthodoxen Klischees und traditionellen Denkgewohnheiten.

FRIEDERIKE HASSAUER Jacobus von Compostela
DORIS STRAHM Aurelius Augustinus
HElD! STASCHEN Walburga von Eichstätt
PETER ROOS Franz von Assisi
ANNELIESE LISSNER Elisabeth von Thüringen
HANNAH MORGENTHAL Thomas von Aquin
STEFAN KUNZ Meister Eckhart
SUSANNE HEINE Girolamo Savonarola
JÜRGEN EBACH Simon von Trient
FRANK PAULI Thomas Müntzer
VOLKER DREHSEN Niccolò Machiavelli
RAUL NIEMANN Giordano Bruno
GISELA GRAICHEN Katharina Kepler
PETER MERTZ Galileo Galilei
SIEGFRIED R. DUNDE Aloysius von Gonzaga
UTA RANKE-HEINEMANN Friedrich von Spee
ERIKA WISSELINCK Margareth Hoffrnenin
HERMANN HÄRING Blaise Pascal
RAIN ER SCHEPPER Marti von Kochern
HANS H. HILLRICHS Alfred Brehrn
MARCEL BRAUMANN Maria Goretti
CHRISTIAN GRAF VON KROCKOW Lenin
KARLHEINZ DESCHNER Michael Kardinal Faulhaber
HELGA FRISCH Johannes XXIII.
REINHOLD BERNHARDT Karl Barth
4 260 17951 373 2 Martina Groß
Kamishibai: 24 Heilige und Schutzpatrone für unsere Jahreskrippe.
Erzähltheater, 24 Bildkarten, DIN A3-Format. Entdecken - Erzählen - Begreifen. Illustriert von Petra Lefin
Don Bosco, 2017, 24 Bildkarten, Begleitheft, DIN A3
4 260 17951 373 2
17,95 EUR Warenkorb
Heilige können für Kinder eine gute Vorbildfunktion einnehmen. Denn sie stehen für Mut, Selbstbewusstsein, Eigensinn, Liebe, Nächstenliebe und Vertrauen in eine schützende göttliche Macht. Das Bildkartenset "24 Heilige und Schutzpatrone für unsere Jahreskrippe" stellt den Kindern solche herausragenden Frauen und Männer vor, z. B. Anna, Franziskus, Elisabeth, Christophorus, Georg, Katharina, Florian, Theresa, Martin, Hildegard, Nikolaus, Luzia, Antonius, Valentin, Maria, Benno, Don Bosco, Klara und Michael. Mit den 24 Heiligenbildern von Petra Lefin erweitern Sie in Ihrer Kita den Jahreszeitentisch oder gestalten einen religiösen Herzensort. Dazu präsentieren Sie Karten in einem Kamishibai oder auf einem Buchständer.
Praktisch: Im Begleitheft porträtiert Martina Groß Leben und Bedeutung der einzelnen Heiligen für Kinder.

Altersempfehlung: 3 bis 8 Jahre

Format: ca. 14 Seiten, DIN A3, 14 Bildkarten, beidseitig bedruckt mit 24 Bildmotiven, auf festem 300g-Karton, farbig illustriert, inkl. 28-seitigem Begleitheft
Verzeichnis der Bilder und Beispielseite aus dem Begleitheft
     
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 16.11.2017, DH