Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Bischof Athanasius von Alexandrien, 328-373
Peter Gemeinhardt
Athanasius Handbuch

Mohr Siebeck, 2011, 560 Seiten
Handbücher Theologie Mohr Siebeck
Das Athanasius Handbuch nimmt Leben, Werk und Wirkung des Bischofs Athanasius von Alexandrien (gest. 373) aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick: Beschrieben werden zunächst sein Umfeld und seine Zeit mit ihren theologischen, politischen, sozial- und geistesgeschichtlichen Konturen, seine Biographie und seine Beziehungen zu zeitgenössischen Personen und Gruppierungen. Sodann wird eine detaillierte Darstellung der einzelnen Schriften des Athanasius geboten, einmündend in eine systematische Rekonstruktion theologischer Leitlinien. Schließlich enthält das Handbuch einen ausführlichen Teil zu der bislang wenig erforschten Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte des Athanasius in Kirche, Theologie und Kunst von der Antike bis zur Neuzeit. Das Handbuch macht sowohl die Persönlichkeit des alexandrinischen Bischofs als auch die Einflüsse, die ihn prägten und die von ihm selbst ausgingen, in ihrer Vielfalt und wechselseitigen Bezogenheit deutlich. Über die bisherige, meist auf einzelne Segmente seines Wirkens konzentrierte Forschung hinausgehend wird so eine Zusammenschau von Athanasius’ kirchlichem, theologischem und politischem Wirken ermöglicht. Beigetragen haben dazu über dreißig Autorinnen und Autoren, die die deutschsprachige, aber auch die internationale patristische Forschung repräsentieren. Das Handbuch zieht damit eine Summe der laufenden Forschungen zu Athanasius und seiner Zeit. Es zielt darauf ab, die vorliegenden Erkenntnisse Studierenden, Lehrenden und an der Alten Kirche Interessierten in übersichtlicher Form zugänglich zu machen, zugleich aber auch neue Forschungen über die herkömmlichen Fragestellungen hinaus anzuregen.
Inhaltsverzeichnis
Leinen,
978-3-16-150079-4
99,00 EUR
Broschur,
978-3-16-150078-7

49,00 EUR
978-3-11-045402-4 Hanns Christof Brennecke
Athanasius von Alexandrien auf dem Konzil von Florenz

de Gruyter, 2017, 32 Seiten, Softcover,
978-3-11-045402-4
14,95 EUR Warenkorb
Hans-Lietzmann-Vorlesungen Band 13

Athanasius (328–373) wurde in der abendländischen Rezeption zum Zeugen für die Einfügung des »filioque« in das nicaeno-constantinopolitanische Glaubensbekenntnis erklärt. Auf dem Konzil von Ferrara/Florenz (1438/1439) wurden die Byzantiner daher mit einem Text konfrontiert, der das zu beweisen schien. Heute wissen wir, dass dieser damals von allen als echt anerkannte Text nur fälschlich dem alexandrinischen Patriarchen zugeschrieben wurde.
Uta Heil
Athanasius von Alexandrien, De sententia Dionysii
Einleitung, Übersetzung und Kommentar
de Gruyter, 2000, 344 Seiten,
978-3-11-016520-3

144,00 EUR
 
Patristische Texte und Studien, de Gruyter, Band 52

Annette von Stockhausen
Athanasius von Alexandrien, Epistula ad Afros
Einl., Kommentar und Übers., Book on Denamd
de Gruyter, 2002, 380 Seiten, Leinen,
978-3-11-017159-4

109,95 EUR
Patristische Texte und Studien, de Gruyter, Band 56
Die Epistula ad Afros, ein Schreiben an die Bischöfe der Diözese Africa, das wahrscheinlich um 366/67 abgefasst wurde, ist ein wichtiges Zeugnis für die theologische Position des Athanasius in der bisher wenig beachteten Zeit nach der Rückkehr aus seinem letzten Exil. In Auseinandersetzung mit der Synodalgeschichte seit Mitte der 50er Jahre des 4. Jahrhunderts stellt er nachdrücklich das Nizänum als einzig orthodoxes und katholisches Glaubensbekenntnis in den Vordergrund seiner Darlegungen.

Der vorliegende Band bietet eine Übersetzung und Einzelkommentierung des Schreibens unter philologischen, dogmengeschichtlichen und theologischen Gesichtspunkten. In der Einleitung werden behandelt: Überlieferung, Adressaten, Abfassungszeit, Echtheit, Form und Gattung, Verhältnis zu anderen Schriften des Athanasius, Sprache, Stil, Formen der Argumentation und Aufbau der Schrift.
978-3-11-021860-2 Annette von Stockhausen
Von Arius zum Athanasianum

de Gruyter, 2009, 318 Seiten, Leinen,
978-3-11-021860-2
139,95 EUR
Texte und Untersuchungen zur Geschichte der altchristlichen Literatur 164
Studien zur Edition der Athanasius Werke
Der Band versammelt Einzeluntersuchungen zu Pseud-Athanasiana, der Rezeption der Werke des Athanasius von Alexandrien in lateinischer und armenischer Sprache, zu ausgewählten Dokumenten aus dem arianischen Streit und zur Geschichte der Athanasius Werke, die im Kontext der Edition der Athanasius Werke entstanden sind.
  Athanasius
Vita Antonii
 Fontes Christiani, 4. Reihe, in Vorbereitung
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 12.07.2017, DH