Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de
Jürgen Moltmann  * 8.4.1926
Dr. Jürgen Moltmann studierte Evangelische Theologie in England und nach seiner Rückkehr nach Deutschland in Göttingen. Von 1952 bis 1958 arbeitete er als Pfarrer und Studentenpfarrer in Bremen. 1971 erhielt er den italienischen Literaturpreis der Insel Elba. 1992 erhielt er die Amos-Comenius Medaille, 1995 den Ernst Bloch Preis der Stadt Ludwigshafen und 2000 den Grawemeyer Award on Religion in Lousville, Kentucky. Seit 1967 ist er Professor für Systematische Theologie an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Seit 1994 ist er emeritiert.
978-3-579-08228-8 Jürgen Moltmann
Jürgen Moltmann Werke
Band 1-9. Jürgen Moltmann zum 90. Geburtstag
Gütersloher Verlagshaus, 2016, 3024 Seiten, 9 Bände, kartoniert, 15,0 x 22,7 cm
978-3-579-08228-8
99,00 EUR Warenkorb
Er hat die Geschichte der Theologie im Deutschland der Nachkriegszeit geprägt wie kaum ein anderer, und das Werk keines lebenden deutschsprachigen Theologen ist international häufiger übersetzt. Am 8. April 2016 feiert Jürgen Moltmann seinen 90. Geburtstag. Das Gütersloher Verlagshaus ehrt seinen Autor zu diesem Anlass mit einer neunbändigen Werkausgabe.
Seine 1964 erschienene »Theologie der Hoffnung« schaffte es in die »Spitzenklasse der theologischen Weltliteratur«, wie der Spiegel seinerzeit schrieb. Jürgen Moltmann wurde mit diesem Buch zum »Herold eines neues Protestantismus«. Er entfaltete sein Denken in der Folgezeit in insgesamt acht Bänden und schuf damit ein Werk, das ihm nicht nur internationale Anerkennung einbrachte, sondern einer kraftlos und verzagt erscheinenden Rede von Gott neue Lebendigkeit einhauchte und neue Perspektiven gab. Moltmann deutet das gesamte Themenfeld der christlichen Theologie und Dogmatik im Horizont der Herausforderungen einer modernen, mündig gewordenen Welt. Theologie ist dabei für ihn nicht ein spekulatives Nachdenken über eine transzendente göttliche Welt, sondern eine weltverändernde Praxis aus dem Geist messianischer Hoffnung. Christentum ist darum immer politisch und nicht dem Himmel, sondern der Welt zugewandt.
Diese preiswerte Sonderausgabe der Hauptwerke Jürgen Moltmanns ist eine Einladung, einen der einflussreichsten theologischen Denker der Gegenwart im Horizont der aktuellen Weltprobleme kennen zu lernen und seine bleibende Bedeutung zu entdecken.
Die Werke im Einzelnen:
Theologie der Hoffnung – Der gekreuzigte Gott – Kirche in der Kraft des Geistes – Trinität und Reich Gottes – Gott in der Schöpfung – Der Weg Jesu Christi – Der Geist des Lebens – Das Kommen Gottes – Erfahrungen theologischen Denkens

Das Hauptwerk des bedeutendsten Theologen der Gegenwart
Neunbändige Werkausgabe zum Sonderpreis
€ 350,00 Ersparnis gegenüber Einzelausgaben!
978-3-7887-3009-3 Jürgen Moltmann
Hoffen und Denken
Beiträge zum ökologischen Umbau der christlichen Theologie
Neukirchener Verlag, 2016, 500 Seiten, Gebunden, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-3009-3
30,00 EUR Warenkorb
In diesem Buch sind wichtige Beiträge des bedeutenden Theologen Jürgen Moltmann vereinigt, der am 8. April 2016 90 Jahre alt wird. Der Titel "Hoffen und Denken" macht auf die verändernde Kraft der prophetischen und apostolischen Hoffnungen aufmerksam.
Im ersten Teil geht es um die ökologische "Wende" der Theologie. Was kann sie für eine gute Zukunft der Erde und das Überleben der Menschheit beitragen? Wie muss eine Schöpfungslehre formuliert werden, die biblisch begründet ist und den globalen Herausforderungen standhält?
Der zweite Teil enthält Essays über grundsätzliche Themen der Theologie, so etwa "Hoffen und Denken" oder "Der dreieinige Gott".
Im dritten Teil porträtiert Jürgen Moltmann eine Auswahl von Zeitgenossen (u.a. Karl Barth, Dietrich Bonhoeffer, Ernst Bloch, Wolfhart Pannenberg, Helmut Gollwitzer und Dorothee Sölle). Er macht deutlich, "dass kein Theologe allein ist, sondern jeder in einer Gemeinschaft der Theologen über die Zeiten hinweg in einer Gleichzeitigkeit mit allen anderen denkt".
Der Band bietet eine spannende Auswahl von - teilweise noch unveröffentlichten - Texten Jürgen Moltmanns, die dem Programm eines ökologischen Umbaus der Theologie hin zu einem umfassenden Verständnis von Schöpfung und Erlösung verpflichtet sind.
978-3-8436-0755-1 Jürgen Moltmann
Hoffnung für eine unfertige Welt
Im Gespräch mit Eckhart Löhr
Patmos Verlag, 2016, 112 Seiten, Klappenbroschur, 12 x 19 cm
978-3-8436-0755-1
14,99 EUR Warenkorb
Jürgen Moltmann gilt als der politische Theologe mit gesellschaftlicher und kirchlicher Relevanz. Sein ganz eigenes Profil, seine besondere Überzeugungskraft und nicht zuletzt sein umfangreiches theologisches Werk (Theologie der Hoffnung, Gott in der Schöpfung, Der lebendige Gott und die Fülle des Lebens) haben das Denken und Handeln in der deutschen Gesellschaft und international über Jahrzehnte mitgeprägt. Nun setzt er noch einmal einen Akzent.
Den 90. Geburtstag nimmt Eckart Löhr zum Anlass, mit Jürgen Moltmann auf ein bewegtes theologisches und politisches Leben zurückzuschauen. Offen und beherzt gibt Moltmann Einblick in seine Wurzeln, sein politisches Reifen und sein Engagement für eine Theologie für unsere Zeit. Im Vordergrund stehen aktuelle Fragen und der Blick in die Zukunft unserer Gesellschaft.
Das bewegende Buch eines mutigen Christen und Zeitzeugen eines ganzen Jahrhunderts.
zum 90. Geburtstag des renommierten Theologen am 8. April 2016
eine leidenschaftliche Ermutigung, sich einzumischen
unterhaltsam, herausfordernd und voller Esprit
Leseprobe
Jürgen Moltmann
Ethik der Hoffnung

Gütersloher Verlagshaus, 2010, 272 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag,
978-3-579-01929-1

22,95 EUR
Mit der »Theologie der Hoffnung« begründete Jürgen Moltmann 1964 seinen internationalen Ruf. Die politische Botschaft dieses Buches: Christliche Existenz und gesellschaftliches Handeln gehören zusammen. Jetzt folgt endlich die lang erwartete »Ethik der Hoffnung«. Darin entwirft Moltmann die Grundlinien einer Ethik der Hoffnung, die für ihn leitend waren und sind. Er macht deutlich, wie aus einer Perspektive der Theologie der Hoffnung ethische Sichtweisen, ethische Urteile und konkretes Handeln aussehen könnten.
Nach einem grundlegenden Kapitel über den Zusammenhang von Eschatologie und Ethik folgen drei Schritte: Moltmann fragt nach einer Ethik des Lebens in Abgrenzung gegen eine Ethik des Todes, nach einer Ethik der Erde angesichts der ökologischen Herausforderungen der Gegenwart und schließlich nach einer Ethik der Gerechtigkeit angesichts der wachsenden gesellschaftlichen und globalen Ungleichgewichte im sozialen Miteinander.
Dies ist kein Lehrbuch, aber ein auf ethische Praxis ausgerichteter Entwurf mit Handlungsvorschlägen in Hoffnungshorizonten.
zur Seite Werte / Ethik
Michael Welker
Theologische Profile
Schleiermacher - Barth - Bonhoeffer - Moltmann

edition chrismon, 2009,
272 Seiten, Paperback,
12 x 19 cm
978-3-938704-99-8
16,90 EUR
Schleiermacher - Barth - Bonhoeffer - Moltmann
Der Geist Gottes und die Geistesgeschichte
Ihr Denken hat die christliche Theologie auf der ganzen Welt geprägt:
Schleiermacher, Barth, Bonhoeffer und Moltmann - vier der bedeutendsten deutschen Theologen stehen im Mittelpunkt dieses Buches.
Stringent und eingängig erklärt Michael Welker das philosophische und theologische Denken Schleiermachers. Studienanfänger wie Fachfremde werden Barth als Vordenker der Ökumene kennenlernen und in Bonhoeffers Briefen aus der Haft dessen "theologisches Testament" entdecken. Zum Schluss geht es um Moltmanns "Theologie der Hoffnung" und seine realistische Eschatologie.
Die - teilweise noch unveröffentlichten - Studien wollen Zugänge zum Denken dieser kreativen und einflussreichen Theologen eröffnen und gleichzeitig zur freien und konstruktiven Auseinandersetzung mit ihnen anregen. Theologiegeschichte ist Teil der allgemeinen Geistesgeschichte, theologisch betrachtet aber manchmal auch "Geistgeschichte".
Lebendige Klassiker, die ökumenisch inspirieren und interdisziplinäre Zusammenarbeit einfordern
Bestens geeignet zur Erstinformation für geisteswissenschaftlich Interessierte
Nützlich zur Wissensauffrischung und für Prüfungsvorbereitungen
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 12.04.2016, DH