Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

             Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de

Theologie kontrovers, Herder Verlag

978-3-451-30645-7 Matthias Sellmann
Gemeinde ohne Zukunft?
Theologische Debatte und praktische Modelle
Herder Verlag, 2013, 432 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20 cm
978-3-451-30645-7
22,00 EUR Warenkorb
Die Strukturreformen der Bistümer, der drängende Priestermangel und Studien über die Milieuverengungen irritieren alle, die in der örtlichen Gemeinde die Idealform des Christseins sehen. Diese Fragen diskutieren profilierte Vertreter der Pastoraltheologie miteinander - leidenschaftlich, kontrovers, hart in der Sache und fair im Umgang. Ohne sich etwas zu schenken, gehen sie die brennenden Fragen an, markieren gemeinsame Linien, üben aber auch fundamentale Kritik. Darüber hinaus zeigen die Autoren Handlungsimpulse für die Praxis auf, über die die Zukunft von ""Gemeinde"" gesichert werden kann.
Mit Beiträgen von Christian Bauer, Michael Böhnke, Rainer Bucher, Michael Fischer, Herbert Haslinger, Christian Hennecke, Markus-Liborius Hermann, Norbert Mette, Matthias Sellmann, Dorothea Steinebach, Andreas Wollbold und Hildegard Wustmans.
Magnus Striet
Erlösung auf Golgata?

Herder Verlag, 2012, 180 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20 cm
978-3-451-30651-8

11,99 EUR
Der Opfertod Jesu im Streit der Interpretationen
Seit Jahrzehnten schwelt in der Theologie die Auseinandersetzung darüber, wie das biblische »gestorben für unsere Sünden« zu interpretieren ist. Dieser Band greift in die Debatte ein, traditionsverpflichtet und zugleich kritisch. Er eröffnet dabei neue Interpretationszugänge.

Mit Beiträgen von: Ottmar Fuchs, Bernd Jochen Hilberath, Hans Kessler, Julia Knop, Karl-Heinz Menke, Józef Niewiadomski, Magnus Striet, Jan-Heiner Tück, Jürgen Werbick u. a.
zur Seite Ostern
Jan-Heiner Tück
Risse im Fundament?

Herder Verlag, 2012, 240 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20 cm
978-3-451-30579-5
14,99 EUR
Die Pfarrerinitiative und der Streit um die Kirchenreform
»Aufruf zum Ungehorsam« - Der provokante Appell der Pfarrerinitiative von 2011, der weltweit ein kontroverses Echo ausgelöst hat, versteht sich als Notruf und zeigt Risse im kirchlichen Kommunikationsgefüge. Der Band nimmt dies zum Anlass, pastoraltheologische und dogmatische Grundfragen für eine »Pastoral im Umbruch« zu diskutieren.
Mit Beiträgen von Medard Kehl, Elmar Mitterstieler, Jozef Niewiadomski, Johann Pock, Veronika Prüller-Jagenteufel, Eberhard Schockenhoff, Christoph Kardinal Schönborn, Helmut Schüller, Roman Siebenrock, Christian Stoll, Jan-Heiner Tück und Paul M. Zulehner
zur Seite Kirchenkritik
Judith Könemann
Das Memorandum

Herder Verlag, 2011, 200 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20 cm
978-3-451-30517-7

11,95 EUR
Die Positionen im Für und Wider
Das Memorandum »Kirche 2011: Ein notwendiger Aufbruch« von katholischen Theologieprofessorinnen und -professoren hat kontroverse Reaktionen hervorgerufen. Der Band versammelt Unterzeichner und Nichtunterzeichner, die ihre Zustimmung bzw. Ablehnung in persönlichen Beiträgen theologisch fundiert darlegen. Deutlich werden der je eigene Blick auf die Situation der Kirche und der Theologie (Stichwort Gotteskrise - Kirchenkrise) und die unterschiedlichen Bewertungen der einzelnen im Memorandum genannten Punkte wie etwa Zölibat, viri probati, Umgang mit Homosexuellen oder Frauenordination.
zur Seite Kirchenkritik

 

     
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 11.03.2016, DH