Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Willi Marxsen

Willi Marxsen, 1919–1993
Professor D. Willi Marxsen 1919 in Kiel geboren, konnte er erst nach dem Kriege sein Studium beginnen. 1948 promovierte er mit einer Arbeit über das Abendmahl zum Dr. theol. in Kiel. Von 1949 bis 1953 war er Pastor an St. Aegidien in lübeck, anschließend Studieninspektor am Predigerseminar in Preetz/Holstein. Er habilitierte sich 1954 in Kiel mit einer Arbeit über den Evangelisten Markus. Nachdem er 1956 als Professor an die Kirchliche Hochschule in Bethel berufen worden war, wirkt er seit 1961 als ordentlicher Professor für Neues Testament an der Universität Münster in Westfalen.
Von seinen mancherlei Veröffentlichungen sei hier insbesondere seine "Einleitung in das Neue Testament" genannt.
Willi Marxsen
Der erste Brief an die Thessalonicher

Theologischer Verlag Zürich, 1979, 80 Seiten, 1 Faltkarte, Kartoniert,
3-290-14724-x
978-3-290-14724-2
18,00EUR 
Zürcher Bibelkommentar Neues Testament Band 11,1

Die Zürcher Bibelkommentare richten sich nicht nur an Theologen, sondern auch an Leser, die nur in beschränktem Masse mit wissenschaftlichen Kommentaren arbeiten. Sie ermöglichen dem Gemeindeglied - aber auch Menschen, die kirchlich nicht engagiert sind - eine fundierte und verständliche Einführung in die Bibel. Das Alte Testament ist in 26 Teile aufgefächert, die in ca. 30 Bänden behandelt werden, das Neue Testament in 22 Teile, die in ca. 25 Bänden behandelt werden.

weitere Auslegungen zum Ersten Thessalonicherbrief
978-3-290-14729-7 Willi Marxsen
Der zweite Brief an die Thessalonicher

Theologischer Verlag Zürich, 1982, 119 Seiten, Kartoniert,
3-290-14729-x
978-3-290-14729-7
18,00 EUR
Zürcher Bibelkommentar Neues Testament Band 11,2

Die Zürcher Bibelkommentare richten sich nicht nur an Theologen, sondern auch an Leser, die nur in beschränktem Masse mit wissenschaftlichen Kommentaren arbeiten. Sie ermöglichen dem Gemeindeglied - aber auch Menschen, die kirchlich nicht engagiert sind - eine fundierte und verständliche Einführung in die Bibel. Das Alte Testament ist in 26 Teile aufgefächert, die in ca. 30 Bänden behandelt werden, das Neue Testament in 22 Teile, die in ca. 25 Bänden behandelt werden.
Willi Marxsen, 1919–1993, war Professor für Neutestamentliche Einleitungswissenschaft und Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

weitere Auslegungen zum Zweiten Thessalonicherbrief

 

978-3-579-04444-6 Willi Marxsen
Einleitung in das Neue Testament

Gütersloher Verlagshaus, 1978, 240 Seiten, Leinen,
3-579-04444-3
978-3-579-04444-6
22,50 EUR Warenkorb
Eine Einführung in ihre Probleme
978-3-579-00089-3 Willi Marxsen
"Christliche" und christliche Ethik im Neuen Testament

Gütersloher Verlagshaus, 1989, ca 320 Seiten, Kartoniert,
3-579-00089-6
978-3-579-00089-3
20,00 EUR Warenkorb
Willi Marxsen weist nach, daß die Verfasser der neutestamentlichen Schriften nicht nur unterschiedliche, sondern zum Teil auch miteinander nicht zu vereinbarende Ethiken vorgetragen haben. Er legt deshalb auch keine »Ethik des Neuen Testaments« im eigentlichen Sinn vor, sondern erarbeitet ein Kriterium für die Beantwortung der Frage, ob die Schriften des Neuen Testaments eine christliche oder (nur) eine -chrlstllche« Ethik vertreten; denn wer das Christliche zur Geltung bringen will, kann sich nicht allein auf die Bibel, speziell auf das Neue Testament, als Orientierungspunkt berufen, gibt es doch nur wenig »Ohrlstliches-, was nicht unter Berufung auf die Bibel begründet werden könnte.
Das Buch stellt den Versuch dar, mit dieser Einübung an den Texten des Neuen Testaments zu beginnen, um im historischen Abstand für die Gegenwart daraus zu lernen, was als das Christliche bezeichnet werden kann.
3-579-04168-1 Willi Marxsen
Der Exeget als Theologe
Vorträge zum Neuen Testament
Gütersloher Verlagshaus, 1969, 264 Seiten, Leinen, Schutzumschlag,
3-579-04168-1
14,00 EUR Warenkorb
Die wichtigsten Vorträge des Neutestamentlers Willi Marxsen, der zu den Exponenten der modernen Bibelforschung zählt, sind hier in einem Band vereinigt. Fast alle aktuellen und brennenden exegetischen Probleme des Neuen Testaments werden angeschnitten und unter dem Gesichtspunkt der Auswirkungen für die Predigtarbeit des Pfarrers und das Verständnis des kirchlichen Amtes sowie der kirchlichen Einheit beleuchtet.
Marxsen geht es hier in erster Linie um die Herausforderung des Theologen im Exegeten. »Ausgerechnet der Exeget muß davor warnen, das Ergebnis seiner Arbeit unkritisch als Ausgangspunkt für die Verkündigung zu übernehmen. Er tut das aber nicht etwa, weil ihm die Exegese nicht gelungen oder er überhaupt in seiner exegetischen Arbeit unsicher wäre. Er spricht diese Warnung nämlich gar nicht als Exeget aus, sondern als Theologe.«
Hier wird anschaulich, was die wissenschaftliche Arbeit am Text des Neuen Testaments heute zu leisten vermag, »deren Aufgabe es nicht sein kann, die Arbeit der Praxis um jeden Preis zu erleichtern, sondern ... zu helfen, daß diese Arbeit so sachgemäß wie möglich getan wird«.
3-579-04618-7 Willi Marxsen
Die Auferstehung Jesu von Nazareth

Gütersloher Verlagshaus, 1972, 191 Seiten, Kartoniert,
3-579-04618-7
3,90 EUR Warenkorb
Gütersloher Taschenbücher 66

Eine klare informierende Übersicht über die Diskussion und erörtert die historischen exegetischen und dogmatischen Probleme, die mit den Berichten von der Auferstehung verbunden sind.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 29.07.2016, DH