Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Sophie Scholl
978-3-407-81122-6 Maren Gottschalk
Schluss. Jetzt werde ich etwas tun
Die Lebensgeschichte der Sophie Scholl

Beltz & Gelberg, 2012, 264 Seiten, gebunden, Schutzumschlag,
978-3-407-81122-6
16,95 EUR Warenkorb
Als Widerstandskämpferin und Mitglied der »Weißen Rose« wurde Sophie Scholl (1921-1943) zum Mythos. Ihr Mut und ihre Unerschrockenheit sind umso erstaunlicher, als sie noch wenige Jahre vorher eine begeisterte HJ-Führerin war. Neue Quellen zeigen, dass das Mädchen Sophie Scholl eine viel kompliziertere und spannendere Persönlichkeit war als bisher bekannt.

Nach 1933 ging ein Riss durch die Familie Scholl: Während die Eltern in Hitler einen gefährlichen »Rattenfänger« sahen, ließen sich die Scholl-Kinder faszinieren von HJ und BDM. Doch Sophie Scholl glaubte auch an Freiheit und Nächstenliebe und fühlte sich immer mehr abgestoßen von der Menschenverachtung des NS-Regimes. Über ihren Freund, den jungen Offizier Fritz Hartnagel, mit dem sie eine innige, aber schwierige Liebesbeziehung verband, erfuhr sie die grausame Wahrheit über den Ostfeldzug. Kurz bevor sie am 18. Februar 1943 zusammen mit ihrem Bruder Hans in der Münchner Universität die Flugblätter der Weißen Rose verteilte und dabei verhaftet wurde, sagte sie: »Es fallen so viele Menschen für das Regime, es ist an der Zeit, dass jemand dagegen fällt.« Mit 21 Jahren wurde Sophie Scholl hingerichtet.
Ein vielschichtiges Porträt, das Sophie Scholl zum Leben erweckt, gerade indem es sie nicht nur auf die »Widerstandskämpferin« reduziert. Maren Gottschalk hat dafür viele Zeitdokumente, auch bisher nicht zugängliche Briefe und Tagebücher ausgewertet. Persönlichen Gesprächen mit Sophies Schwester Elisabeth Hartnagel verdankt sie wertvolle neue Informationen.
Milstein, Werner
Mut zum Widerstand

Neukirchener Verlag, 2003, 80 Seiten, Paperback,
3-7975-0056-4
3,95 EUR
Sophie Scholl - Ein Porträt
Sophie Scholl wurde nur 21 Jahre alt. Sie wagte es, gegen Hitlers Unrechtsregime die Stimme zu erheben, und wurde dafür hingerichtet. Woher nahm die junge Frau ihren Mut? Diese Biographie nimmt Fragen auf. die Jugendliche angesichts von Sophie Scholls Schicksal stellen, und zeigt in einem facettenreichen Porträt, was wir heute von ihr lernen können
978-3-86270-667-9 Andrea Specht
Sophie Scholl. Eine, die nicht schwieg

Down to Earth, 2012, 32 Seiten, 10 x 10 cm
978-3-86270-667-9
2,50 EUR Warenkorb
»Einer musste ja anfangen«, sagte sie. Und tat es. Sie stellte sich zusammen mit ihren Freunden dem Naziregime entgegen. Ein Vorbild für Widerstand und Zivilcourage.
Ideal für alle, die nicht wollen, dass die Dinge so bleiben, wie sie sind.
Irgendwer musste schließlich den Anfang machen. —Sophie Scholl
Sophie Scholl beeindruckt. Unerschrocken folgt sie ihrem Gewissen und kämpft gegen Ungerechtigkeit. Unter einem Terrorregime, das ihr die Hände binden will, handelt sie. In einer Gesellschaft, die vor Angst schweigt, macht sie mutig den Mund auf. Sophie Scholl wurde nicht als Heldin geboren. Doch ihre Konsequenz macht sie zu einem zeitlosen Vorbild für Zivilcourage.

Lass dich von Sophies entschiedenem Mut inspirieren.

99 Weltveränderer Band 2

Leseprobe als PDF
978-3-8316-4321-9 Robert M. Zoske
Sehnsucht nach dem Lichte – Zur religiösen Entwicklung von Hans Scholl
Unveröffentlichte Gedichte, Briefe und Texte
Utz Verlag, 2014, 830 Seiten, Hardcover, 24 × 17 cm
978-3-8316-4321-9
59,00 EUR Warenkorb
Münchener Theologische Beiträge Band 15
Warum kämpft ein junger Mann für die Freiheit?
Warum will er das Staatsoberhaupt, dem zahllose Gemeinden die Ehrenbürgerschaft verliehen, dessen Namen unzählige Straßen und Plätze führen, dem seit Jahren scharenweise Paten- und Schirmherrschaften angetragen werden, beseitigen?
Warum setzt er sein Leben ein, fordert in Flugblättern den Sturz des nationalsozialistischen Regimes, malt auf Wände »Freiheit«, »Nieder mit Hitler« und »Hitler Massenmörder«?
Warum widerstand Hans Scholl?

Robert M. Zoske, 1952 in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen. Nach kaufmännischer Lehre, Bibelschule und Abitur auf dem zweiten Bildungsweg, Studium der evangelischen Theologie in Tübingen, Göttingen, München und Kiel. Seit 1986 Pastor der Evangelisch Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Arbeitsfelder: Gemeinde, Schule und Erwachsenenbildung. Gemeinsam mit seiner Frau Beatrix Pfarrer in Antwerpen. 2014 Promotion an der Fakultät Geistes- und Sozialwissenschaften der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg zum Dr. phil. über den christlich motivierten Widerstand von Hans Scholl (»Sehnsucht nach dem Lichte - Zur religiösen Entwicklung von Hans Scholl - Unveröffentlichte Gedichte, Briefe und Texte«, München, 2014). Autor von Morgenandachten im Norddeutschen Rundfunk (NDR), des Losungskalenders »Licht und Kraft«, Stuttgart und der Textsammlung »Flugversuche« (Rosengarten bei Hamburg, 2008). Seit 2015 Pastor in der AIDS-Seelsorge Hamburg.

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (229 KB)
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 13.03.2017, DH