Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder
 
Reihen:
Biblische Personen
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Diakonie Diakoniker Gustav Werner Friedrich von Bodelschwingh Johann Hinrich Wichern Theodor Fliedner Wilhelm Löhe

Theodor Fliedner 21.1.1800 - 4.10.1864

Norbert Friedrich
Der Kaiserswerther

Wichern Verlag, 2010, 120 Seiten, 11 Abbildungen, kartoniert,
978-3-88981-297-1
9,95 EUR
Wie Theodor Fliedner Frauen einen Beruf gab
Der Kaiserswerther Pfarrer Theodor Fliedner (21. Januar 1800 - 4. Oktober 1864) ist als Begründer des Berufes der Diakonisse in die Geschichte eingegangen. 1836 gründete er die "Kaiserswerther Diakonissenanstalt". In dieser Ausbildungsstätte erhielten Frauen eine zeitgemäße und professionelle Bildung in den Bereichen Krankenpflege und Erziehung. Dabei wurden sie zu einer festen religiösen Gemeinschaft geführt - eine Innovation, die weit über Kaiserswerth hinaus wirkte.
Für Generationen prägten Diakonissen in Tracht das Bild in Gemeinden und Krankenhäusern; Diakonissenanstalten entstanden überall in Deutschland und in der ganzen Welt. Doch die Strenge und Unbedingtheit, mit der Theodor Fliedner seine Idee einer missionarischen Liebestätigkeit in die Tat umsetzte, bot auch Anlass zu Kritik.
Norbert Friedrich zeichnet das Leben des Diakoniegründers und unermüdlichen Seelsorgers nach. Wichtig ist ihm die herausragende Rolle von Flieders Ehefrauen Friederike (1800-1842) und Caroline (1811-1892).
aus der Reihe wichern porträts
Norbert Friedrich / Martin Wolff
Diakonie in Gemeinschaft

Neukirchener Verlag, 2011, 256 Seiten, Gebunden, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2524-2

24,90 EUR
Perspektiven gelingender Mutterhaus-Diakonie
Die Kaiserswerther Generalkonferenz, 1861 durch Theodor Fliedner ins Leben gerufen, ist der internationale Zusammenschluss der Mutterhäuser Kaiserswerther Prägung. Er begeht in diesem Jahr, 2011, sein 150-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde der vorliegende Band zusammengestellt. Er beschreibt Modelle von "Diakonie in Gemeinschaft", die durch Diakonissen geprägt wurden und heute in neuen vielfältigen Formen weitergelebt werden.
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 13.06.2013, DH