Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Christian Danz

Christian Danz, geb. 1962, ist Professor für Systematische Theologie A.B. an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien und Vorsitzender der Deutschen Paul-Tillich-Gesellschaft; zahlreiche Publikationen zur Theologie und Philosophie.
978-3-16-159096-2 Christian Danz
Christologie zwischen Judentum und Christentum

Mohr Siebeck, 2020, 450 Seiten, Broschur,
978-3-16-159096-2
90,00 EUR Warenkorb
Jesus, der Jude aus Galiläa, und der christliche Erlöser
Siebzig Jahre jüdisch-christlicher Dialog hat erstaunlich wenig Widerhall in der systematischen Theologie hinterlassen. Dieser Befund war 2019 Ausgangspunkt einer Tagung in Wien, in der Exegeten und Systematiker aus der römisch-katholischen, evangelischen und jüdischen Theologie erstmals in dieser Intensität der Frage nachgingen: wie kann christlich glaubwürdig von Jesus Christus gesprochen werden, ohne das Judentum herabzuwürdigen oder zu vereinnahmen? Der Band bietet auf der Basis moderner Erkenntnisse der Exegese eine Vielzahl von Christologieansätzen, die Jesus als Juden ernst nehmen und das Judentum auf Augenhöhe begreifen wollen.
978-3-16-159247-8 Christian Danz
Jesus von Nazareth zwischen Judentum und Christentum

Mohr Siebeck, 2020, 290 Seiten, Broschur,
978-3-16-159247-8
30,00 EUR Warenkorb

Eine christologische und religionstheologische Skizze
Jesus von Nazareth lebte als Jude im Judentum der Zeit des Zweiten Tempels. Was bedeutet das für die dogmatische Christologie und für das Verhältnis von Judentum und Christentum? Christian Danz erläutert dies in seiner christologischen und religionstheologischen Skizze. Er arbeitet die These aus, dass die dogmatische Lehre von Jesus Christus nicht gegenständlich-realistisch zu verstehen sei, sondern als eine theologische Beschreibung der christlichen Religion. Hieraus ergibt sich eine neue Sicht sowohl des Judentums als auch anderer nichtchristlicher Religionen.
Christian Danz
Einführung in die Theologie Martin Luthers

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2013, 160 Seiten, kartoniert,
978-3-534-25131-5

20,00 EUR
Die Bedeutung Martin Luthers erstreckt sich weit über Theologie und Kirche hinaus in die Bereiche von Kultur, Politik und Gesellschaft. Diese Einführung gibt einen kompakten Überblick über die Theologie des Reformators und vermittelt die Probleme der Lutherdeutung. Christian Danz erkundet grundlegende Themen und Fragestellungen des Luther’schen Denkens, wie seine Gottesanschauung, sein Christusbild oder sein Verständnis des Menschen. Ausgehend von Luthers neuem Verständnis des christlichen Glaubens, werden die Herausbildung und Ausgestaltung seiner Theologie dargestellt.
Inhaltsverzeichnis
Christian Danz, geb. 1962, ist Professor für Systematische Theologie A.B. an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien und Vorsitzender der Deutschen Paul-Tillich-Gesellschaft; zahlreiche Publikationen zur Theologie und Philosophie.
978-3-7917-3118-6 Christian Danz
Dogmatische Christologie in der Moderne

Pustet Verlag, 2019, 320 Seiten, kartoniert, 15,7 x 23,3 cm
978-3-7917-3118-6
39,95 EUR Warenkorb
ratio fidei Band 70

Problemkonstellationen gegenwärtiger Forschung
In der Christologie der letzten Jahre sind äußerst spannende Diskurskonstellationen wahrzunehmen. Von einem auch nur ansatzweisen Konsens sind die Theologinnen und Theologen jedoch weit entfernt. Im Hintergrund all der heterogenen Ansätze stehen essenzielle Anfragen der Moderne, die zu gravierenden Transformationen in der Christologie führten. In deren Folge geriet die altkirchliche Christologie in eine tiefe Krise. Die Schlüsselbegriffe: „Geschichte“ – „Metaphysik“ – „Anthropologie“. In diesem Kontext entwickeln die Autorinnen und Autoren des Bandes ihre christologische Konzeption im Rahmen eines kohärenten Verständnisses von Moderne. Daraus ergibt sich eine systematische Geschlossenheit im Grundansatz.
Leseprobe (externer Link)
Christian Danz
Gott, Natur, Kunst und Geschichte
Schelling zwischen Identitätsphilosophie und Freiheitsschrift
Vandenhoeck & Ruprecht Unipress, 2011, 192 Seiten, gebunden, 15,8 x 24 cm
978-3-89971-679-5

50,00  EUR
Wiener Forum für Theologie und Religionswissenschaft Band 2
Thema dieses Bandes ist die philosophische Entwicklung Friedrich Wilhelm Joseph Schellings (1775–1854) im ersten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts. Schelling hatte 1801 einen umfassenden Entwurf einer systematischen Philosophie vorgelegt, in dem die gesamte Natur und die gesamte Geisteswelt als Erscheinungen ein und desselben Prinzips verstanden werden. Im Jahre 1809 legte er mit der Schrift »Philosophische Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit« eine Konzeption vor, die dem Systementwurf von 1801 scheinbar widerspricht. In der Schelling-Forschung ist diese Entwicklungsphase zwischen Identitätsphilosophie und Freiheitsschrift heftig umstritten. Die Beiträge des Bandes machen nun erstmals die Entwicklung der Philosophie Schellings hin zur Freiheitsschrift als eine kontinuierliche Weiterentwicklung seines Ansatzes von 1801 deutlich. Damit kommt es zu einer Klärung wichtiger werkgeschichtlicher Entwicklungsprobleme in der Philosophie Schellings, die weit über den engeren Bereich der Schelling-Forschung von Interesse sind.
978-3-8252-4613-6 Christian Danz
Systematische Theologie
UTB basics
Uni - Taschenbücher (UTB), 2016, 352 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-4613-6
22,99 EUR Warenkorb
Die Systematische Theologie gehört zu den grundlegenden Fächern des akademischen Studiums der Evangelischen Theologie. Der Band bietet eine elementare Einführung sowie einen Überblick über das Fach, seine innere Gliederung und wichtige Themen für Theologiestudierende in Bachelor- und Lehramtsstudiengängen. Ohne Spezialkenntnisse vorauszusetzen, schlägt das Lehrbuch einen Bogen von Alltagsphänomenen zu deren religiöser Deutung und erschließt auf diese Weise grundlegende theologisch-dogmatische Probleme in ihrem Zusammenhang.

Prof. Dr. Christian Danz lehrt Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.
Christian Danz
Grundprobleme der Christologie

Uni - Taschenbücher (UTB), 2013, 290 Seiten, Paperback,
978-3-8252-3911-4
22,99 EUR
Unter den Erkenntnisbedingungen der Moderne sind sowohl der Gegenstand als auch die überlieferte Lehrgestalt der dogmatischen Christologie in eine tiefgreifende Krise geraten. Die historische Kritik hat die Stifterfigur des Christentums entzaubert, und die Kritik am Dogma wies zunehmend die Aporien und Unhaltbarkeit der klassischen Person- und Werkchristologie auf. Christian Danz setzt bei den von der neueren Jesusforschung formulierten Fragen nach dem Verhältnis von Glaube und Geschichte an. Er lotet auf der Grundlage der Problemgeschichte der Christologie von den neutestamentlichen Anfängen bis zur gegenwärtigen Diskussion die Möglichkeiten einer zeitgemäßen Christologie aus, die sowohl den erkenntnistheoretischen als auch den historischen Anfragen an die überlieferte dogmatische Christologie Rechnung trägt.
978-3-11-045223-5 Christian Danz
Paul Tillichs "Systematische Theologie"
Ein werk- und problemgeschichtlicher Kommentar
de Gruyter, 2017, 250 Seiten, Broschur,
978-3-11-045223-5
24,95 EUR Warenkorb
Das Studienbuch erörtert alle Teile der "Systematischen Theologie" in einer werk- und problemgeschichtlichen Perspektive, erläutert zentrale Argumente sowie Thesen und benennt weiterführende Literatur.
Paul Tillichs Systematische Theologie (1951–1963) gehört zu den wichtigsten und einflussreichsten theologischen Werken des 20. Jahrhunderts. In ihr fasst er den Ertrag seines theologisch-philosophischen Denkens von vier Jahrzehnten zusammen. Obwohl Tillich sein Hauptwerk in den USA geschrieben hat, liegen die Anfänge seines systematisch-theologischen Denkens in seiner deutschen Zeit. Bereits 1913 konzipierte er einen Entwurf einer Systematischen Theologie, und 1925 begann er in Marburg eine Dogmatik-Vorlesung, die 1926 in Dresden fortgesetzt wurde. Der komplexe Entstehungszusammenhang, die problem- und debattengeschichtlichen Voraussetzungen, die sich in der Systematischen Theologie niederschlagen, stellen an den Leser hohe Anforderungen. Diese zusammen mit dem Text von Tillichs Hauptwerk zu erschließen, ist die Zielsetzung dieses Buches. Es bietet einen werk- und problemgeschichtlich angelegten Kommentar zur Systematischen Theologie.
zum Studiengang Systematische Theologie
978-3-16-150633-8 Christian Danz
Zwischen historischem Jesus und dogmatischem Christus

Mohr Siebeck, 2. Auflage 2010, 420 Seiten, fadengeheftete Broschur,
978-3-16-150633-8
74,00 EUR
Dogmatik in der Moderne Band 1
Zum Stand der Christologie im 21. Jahrhundert.
Die Christologie bildet zwar das Herzstück der christlichen Theologie, ist aber seit der Aufklärung notorisch umstritten. Die Autoren des Bandes loten die Problemanforderungen, unter denen die Christologie unter den Bedingungen der Moderne steht, im Spannungsfeld von historischer Forschung und Rekonstruktion der dogmatischen Gehalte aus.
Christian Danz ist Professor für Systematische Theologie A.B. an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.
Michael Murrmann-Kahl ist Privatdozent für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien; Pfarrer der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (Neustadt/Donau) und Klinikseelsorger in Bad Gögging.
978-3-11-050064-6 Christian Danz
Paul Tillich im Exil

de Gruyter, 2017, 418 Seiten, Gebunden,
978-3-11-050064-6
99,95 EUR Warenkorb
Tillich Research - Tillich Forschungen Band 12:

Der Band thematisiert erstmals den Einfluss der erzwungenen Exilerfahrung auf die Gestaltung der Theologie und Philosophie Paul Tillichs in den USA in interdisziplinärer Perspektive und bringt auf diese Weise Exil- und Tillichforschung miteinander ins Gespräch.
Christian Danz / Schüßler
Paul Tillichs Theologie der Kultur
Aspekte – Probleme – Perspektiven
de Gruyter, 2011, 506 Seiten, Gebunden,
978-3-11-026236-0
79,95 EUR
Tillich Research - Tillich Forschungen Band 1:
Multiperspektivischer Sammelband zur Kulturtheorie Paul Tillichs
Erste werkgeschichtliche und systematische Darstellung des Themas
Grundlagenwerk zum Verständnis der gegenwärtigen Debatte zwischen Religion und KulturPaul Tillichs Theologie der Kultur bietet nicht nur für die gegenwärtige Theologie, sondern auch für die kulturtheoretischen Debatten wichtige Anstöße und weiterführende Aspekte, da er sowohl einen differenzierten Begriff der Religion ausgearbeitet, als auch die methodischen Probleme der Bestimmung eines Begriffs der Religion reflektiert hat. Zudem hat Tillich in seine Thematisierung der Religion im Horizont der Kultur ein Transformationsmodell der Religion in ihrer geschichtlichen Entwicklung aufgenommen. Diese Aspekte machen die Kulturtheologie Tillichs zu einem gewichtigen Gesprächspartner in der Debatte um den religiösen und kulturellen Pluralismus der Gegenwart. Der vorliegende Band diskutiert Tillichs Kulturtheologie erstmals in einer umfassenden werk- und problemgeschichtlichen Perspektive
     
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 02.03.2020, DH