Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Joachim Reingleben

Joachim Ringleben, Jg. 1945, studierte Evangelische Theologie und Philosophie in Tübingen und Göttingen. Nach den Examina folgten Promotion und Habilitation in Kiel.
Seine Habilitation widmete sich der Theorie der Sünde bei Hegel. Von 1984 bis zu seiner Emeritierung 2010 lehrte er als Professor in Göttingen das Fach Systematische Theologie mit den Schwerpunkten Gotteslehre und Christologie. 1986 wurde er zum Dienst an Wort und Sakrament ordiniert. Von 2000-2016 war Joachim Ringleben außerdem Abt des Klosters Bursfelde.
978-3-89991-330-3 Joachim Ringleben
Bursfelder Predigten
Predigten über herausfordernde biblische Texte
Hartmut Spenner, 2020, 205 Seiten, kartoniert,
978-3-89991-330-3
14,80 EUR Warenkorb
Predigt heute Band 33

Zweimal im Jahr, zu Hochfesten der Christenheit, kommen viele Menschen aus Göttingen und Umgebung ins Kloster nach Burefelde. Zu Himmelfahrt feiert die Universität Göttingen ihr Himmelfahrtsfest mit einem Gottesdienst in Bursfelde. Und zu Weihnachten strömen die Menschen in die alte romanische Kirche.
Dieser Band enthält Predigten, die zu diesen beiden Anlässen in der vorn abgebildeten Klosterkirche gehalten wurden. Sie führen uns ein in das Geheimnis der Gegenwart Gottes, in der wir leben, weben und sind. Wer sich die Predigten laut vorliest, dem klingt dieses Geheimnis in den Ohren und es geht ihm oder ihr nahe. Wir können uns von Gott gnädig angesehen wissen. Was könnte man mehr wollen!
Inhaltsverzeichnis

Psalm 139 / 2. Mose 3,14 / 1. Mose 41 / Matthäus 15, 21-28 /  Johannes 4, 5-19 u.26 / Jesaja 43, 1 u. 2 / Lukas 10, 38-42 / Lukas 15,11-32 /  Matthäus 28,16-20 / Lukas 24, 50-53 / 1. Mose 11.1-9 / Psalm 119 EG 503 Johannes 14, 6 Lukas 2 / Römer 13, 11 u. 12 / Jesaja 60, 1 / Matthäus 2, 1-12 / Galater 4, 4 / Johannes 1,14

J
978-3-525-51642-3 Joachim Ringleben
Wort und Geschichte
Kleine Theologie des Hebräerbriefs
Vandenhoeck & Ruprecht, 2019, 162 Seiten, Paperback,
978-3-525-51642-3
20,00 EUR Warenkorb
Die Worttheologie des Hebräerbriefes denkt die Einheit des ewigen Gottes und seines Redens in der Geschichte nicht als eine Folge verschiedener "Worte" Gottes, sondern sprachlich angemessen als einen zeitlich-ewigen Satz. So erschließen sich Kontinuität und Differenziertheit des göttlichen Redens vom Alten bis zum Neuen Bund (Hebr 1,1f). Dabei ist die wenig gewürdigte Logik der Aufhebung (10,9b; 8,13a; 11,40) grundlegend. Vor diesem Hintergrund lässt sich die sprachförmige Christologie (zwischen Schöpfung und Eschatologie) ebenso rekonstruieren wie der wortbezogene Glaube (11,1) in Relation auf die verschiedenen Gestalten göttlicher Rede sowie auch das Verhältnis von Wort und Glaube in ihrer Geschichte im Alten Testament (11,4-38). Diese führt zu einer ausgeformten Eschatologie des sich vollendenden Wortes, und sie erlaubt schließlich die für den Hebräerbrief spezifische "Typologie" als Gottes Sich-Entsprechen im heilsgeschichtlichen Weiterreden in ihrer sprachlichen Logik zu verstehen.
Leseprobe
978-3-16-156114-6 Joachim Ringleben
Der lebendige Gott

Mohr Siebeck, 2018, 208 Seiten,Hardcover
978-3-16-156114-6
138,00 EUR Warenkorb
Dogmatik in der Moderne Band 23
Gotteslehre als Arbeit am Begriff
Joachim Ringleben entfaltet im Ausgang von Ex 3, 14 eine neuartige Lehre vom lebendigen Gott, dessen Sein als ein sich zeitlich-ewig hervorbringendes gedacht wird. Daraus ergeben sich neue Gedanken für Themen wie Allmacht, Schöpfung, Ewigkeit, Offenbarung, Liebe, Allgegenwart, Allwissenheit usw. Insbesondere die abschließende Trinitätslehre lässt sich so neu in ihrer logischen Struktur denken. Der Autor schließt sachgemäß mit einer Eschatologie (in Grundzügen). Eine Eigenart des Werkes sind die ständig mitgeführten biblischen und christologischen Bezüge.
978-3-16-150578-2 Joachim Ringleben
Gott im Wort
Luthers Theologie von der Sprache her
Mohr Siebeck, 2010, 650 Seiten, Leinen,
978-3-16-150578-2
164,00 EUR
Hermeneutische Untersuchungen zur Theologie 57
Luthers reformatorische Theologie ist im Kern eine Theologie des Wortes Gottes. Im Gegensatz zu Karl Barths Wort-Theologie ist sie aber ganz vom sprachlich begriffenen Wort Gottes her - bis hin zu konkreten Phänomenen wie Stimme und Atem - entworfen und gedacht.Die vorliegende Gesamtdarstellung von Luthers Theologie stellt dieseen von der Trinitätslehre bis zur Eschatologie als einen herausragenden Sprachdenker dar, wobei auch sein Schrift-, Vernunft- und Geistverständnis sowie seine Bibelübersetzung sprachtheologisch gewürdigt werden. Luthers theologisches Denken im Horizont der Sprache wird ständig vor sprachphilosophischen Einsichten bei Humboldt, Hamann, Hegel, Heidegger, Wittgenstein und anderen profiliert. Joachim Ringleben wird von der Annahme geleitet, dass eine Wort-Gottes-Theologie sich überhaupt nur im Gespräch mit der Sprachphilosophie sinnvoll erschließen läßt.""Die Bedeutung der Lehre vom Wort Gottes für Luthers Theologie lässt sich, so wurde mir klar, nur im Zusammenhang dieser Theologie als ganzer systematisch angemessen darstellen. Hinzu kam, dass zunehmend deutlicher wurde, dass Luthers Wort-Theologie so innig mit seinem Sprachdenken überhaupt zusammenhängt, dass sie nur im Horizont einer sprachtheologischen und sprachphilosophischen Interpretation zureichend begriffen werden kann.""Joachim Ringleben im Vorwort Luthers reformatorische Theologie ist im Kern eine Theologie des Wortes Gottes. Im Gegensatz zu Karl Barths Wort-Theologie ist sie aber ganz vom sprachlich begriffenen Wort Gottes her - bis hin zu konkreten Phänomenen wie Stimme und Atem - entworfen und gedacht.Die vorliegende Gesamtdarstellung von Luthers Theologie stellt dieseen von der Trinitätslehre bis zur Eschatologie als einen herausragenden Sprachdenker dar, wobei auch sein Schrift-, Vernunft- und Geistverständnis sowie seine Bibelübersetzung sprachtheologisch gewürdigt werden. Luthers theologisches Denken im Horizont der Sprache wird ständig vor sprachphilosophischen Einsichten bei Humboldt, Hamann, Hegel, Heidegger, Wittgenstein und anderen profiliert. Joachim Ringleben wird von der Annahme geleitet, dass eine Wort-Gottes-Theologie sich überhaupt nur im Gespräch mit der Sprachphilosophie sinnvoll erschließen läßt.""Die Bedeutung der Lehre vom Wort Gottes für Luthers Theologie lässt sich, so wurde mir klar, nur im Zusammenhang dieser Theologie als ganzer systematisch angemessen darstellen. Hinzu kam, dass zunehmend deutlicher wurde, dass Luthers Wort-Theologie so innig mit seinem Sprachdenken überhaupt zusammenhängt, dass sie nur im Horizont einer sprachtheologischen und sprachphilosophischen Interpretation zureichend begriffen werden kann.""Joachim Ringleben im Vorwort
Inhaltsverzeichnis
3-7859-0681-1 Joachim Ringleben
Umgang mit Fremden

Lutherisches Verlagshaus, 1994, 53 Seiten, 80 g, kartoniert,
3-7859-0681-1
4,90 EUR Warenkorb

Vorlagen - Neue Folge - Band 21
Fremdenangst und Fremdenhaß werden auf ihre (sozial-) psychologischen Hintergründe hin untersucht. Vorgeschlagen werden therapeutische Verhaltensweisen, die eine christlich motivierte Einsicht voraussetzen.
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 04.07.2020, DH