Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Kirchengeschichte

Einzeltitel zur Geschichte des Christentums Literatur zum Studiengang Kirchengeschichte
Reihe Alte Kirche Apostolische Väter Arbeiten zur Kirchengeschichte Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte Arbeiten zur Kirchlichen Zeitgeschichte, V & R Augustinus Opera  
Beiträge zur Europäischen Religionsgeschichte V&R Beiträge zur Kirchen- und Kulturgeschichte Early Christianity Evangelisches Kirchenlexikon, EKL Fontes Christiani Geschichte der christlichen Orden
Geschichte des Christentums, Herder/Kohlhammer Poster Geschichte des Christentums Geschichte des frühen Christentums Grundrisse zum Alten Testament, V & R Grundwissen Christentum, V & R Herbergen der Christenheit, EVA Hexen / Hexenverfolgung
Ideengeschichte des Christentums Jesus der Christus im Glauben der Kirche Die Kirche in ihrer Geschichte Kirchen- und Theologiegeschichte in Quellen, Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen, EVA Kirchenväter Kreuzzüge
Kriminalgeschichte des Christentums Kulturgeschichte Lehrbuch für Kirchen- und Dogmengeschichte Münchener Kirchenhistorische Studien MKS, Protestantismus in Preussen Quellen und Forschungen zur Württembergischen Kirchengeschichte
Religiöse Kulturen im Europa der Neuzeit Studien zur christlichen Religions- und Kulturgeschichte Studien zur Kirchengeschichte der Neuesten Zeit Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte Theologie für die Gemeinde VI: Die Geschichte kennen Theologiestudium: Kirchengeschichte Reihe Theologische Wissenschaft
Urchristentum Wüstenväter Württembergische Kirchengeschichte Zugänge zum Denken des Mittelalters, Aschendorff Verlag Zugänge zur Kirchengeschichte    
        vergriffene Titel / Reihen: Gestalten der Kirchengeschichte Bildwerk zur Kirchengeschichte
Herbergen der Christenheit
Herbergen der Christenheit erscheint als Jahrbuch für deutsche Kirchengeschichte,
zu den lieferbaren Einzelbänden
Subskriptionspreis richtet sich nach Bandumfang
außerdem erscheinen folgende Sonderbände:
SB   Autor Titel EUR   Jahr
21 978-3-374-03921-0 Jochen Walker Paula Jordan (1896–1986): Leben und Werke. Mit einer Lebensskizze von Jochen Walker
zur Beschreibung
24,00 Warenkorb 2015
20 978-3-374-03072-9 Armin Kohnle Helmar Junghans (1931–2010) als Kirchenhistoriker. 2. Leipziger Arbeitsgespräch zur Reformation aus Anlass seines 80. Geburtstags
zur Beschreibung
28,00 Warenkorb 2012
19 978-3-374-02982-2 Markus Hein Reichel-Chronik (1831–1863). Aufzeichnungen von Ernst Moritz Reichel, Pfarrer in Lützschena, Hänichen und Quasnitz  / Dieser Band erscheint nicht !
zur Beschreibung
    2015
18 978-3-374-02793-4 Markus Hein Die Leipziger Disputation 1519. 1. Leipziger Arbeitsgespräch zur Reformation
zur Beschreibung
    2011
17  978-3-374-02730-9 Markus Hein Franz Lau (1907-1973). Pfarrer, Landessuperintendent und Kirchenhistoriker     2009
16 978-3-374-02686-9 Sebastian Kranich Diakonissen Unternehmer Pfarrer. Sozialer Protestantismus in Mitteldeutschland im 19. Jahrhundert
zur Beschreibung
    2009
15 978-3-374-02634-0 Ralf Thomas Stiftsland Wurzen, Sächsische Kirchenverfassung, Historische Kirchenkunde. Aufsätze zur sächsischen Kirchenkunde
zur Beschreibung
    2008
14 978-3-374-02633-3 Beyer/Winter Landeskirchengeschichte. Konzepte und Konkretionen
zur Beschreibung
    2008
13 978-3-374-02632-6 Michael Beyer Zur Kirche gehört mehr als ein Kruzifix. Studien zur mitteldeutschen Kirchen- und Frömnmigkeitsgeschichte     2008
12 978-3-374-02614-2 Susanne Böhm Klassenkampf. Die Oberschule Pößneck und die Junge Gemeinde 1952 - 1954     2008
11 3-374-02432-7 Gerhard Graf Der Augsburger Religionsfrieden. Seine Rezeption in den Territorien des Reiches     2006
10 978-3-374-02348-6 Heiko Jadatz Wittenberger Reformation im Leipziger Land. Dorfgemeinde im Spiegel der evangelischen Kirchenvisitationen des 16. Jahrhunderts     2007
9 978-3-374-02294-6 Joachim Hahn Zeitgeschehen im Spiegel der lutherischen Predigt nach dem Dreißigjährigen Krieg. Das Beispiel des kursächsischen Oberhofpredigers Martin Geier (1614-1680)     2005
8 3-374-02189-1 Lambrecht Kuhn Bistum Lebus. Das kirchliche Leben im Bistum Lebus in den letzten 2 Jahrhunderten (1385-1555) seines Bestehens unter besonderer Berücksichtigung des Johanniterordens     2004
7 3-374-01959-5 Thomas A. Seidel Gottlose Jahre? Rückblicke auf die Kirche im Sozialismus der DDR     2002
6 3-374-01918-8 Markus Hein Die sächsische Landeskirche nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges (1945 - 1948). Neubildung der Kirchenleitung und Selbstreinigung der Pfarrerschaft     2002
5 3-374-01827-0 Ernst Koch Vestigia pietatis. Studien zur Geschichte der Frömmigkeit in Thüringen und Sachsen. Ernst Koch gewidmet     2001
4 3-374-01826-2 Klaus Tanner Selbsthilfe, Staatshilfe, Bruderhilfe. Beiträge anläßlich einer Tagung des Teilprojekts H "Sozialethische Leitideen und Institutionalisierungskonzepte des deutschen Protestantismus des 19. Jahrhunderts"     2000
2 3-374-01698-7 Günther Wartenberg Philipp Melanchthon (1497-1560). Werk und Rezeption in Universität und Schule bis ins 18. Jahrhundert     1999
978-3-374-03921-0 Band 21:
Jochen Walker
Paula Jordan (1896–1986): Leben und Werke
Mit einer Lebensskizze von Jochen Walker
Evangelisches Verlagshaus, 2015, 200 Seiten, Paperback, 16,7 x 24,0 cm
978-3-374-03921-0
24,00 EUR Warenkorb
Hrsg. im Auftrag des Beirats der Herbergen der Christenheit von Markus Hein und Jochen Walker
Über Jahrzehnte sind Darstellungen biblischer Geschichten in Deutschland – vor allem Ostdeutschland – mit dem Namen Paula Jordan verbunden. Die Illustration der Kinderbibel »Schild des Glaubens« ist dabei ihr bekanntestes Werk. In der Christenlehre und im Kindergottesdienst haben Generationen von Kindern ihre Bilder kennengelernt. Darüber hinaus hat sie aber auch noch viele weitere – auch weltliche – Bücher illustriert sowie Wandgemälde geschaffen, die heute noch zum Glauben einladen. Im vorliegenden Buch wird eine sehr reich und farbig illustrierte Werkschau vorgenommen, die die Breite und Vielfältigkeit des Schaffens von Paula Jordan dokumentiert. Jochen Walker gibt eine eng an ihrem künstlerischen Werdegang orientierte kenntnisreiche Einführung in das Leben dieser Künstlerin des 20. Jahrhunderts, das auch geprägt ist von dessen Umbrüchen.
978-3-374-03072-9 Band 20:
Armin Kohnle
Helmar Junghans (1931–2010) als Kirchenhistoriker

Evangelisches Verlagshaus, 2012, 128 Seiten, Paperback, 16,7 x 24,0 cm
978-3-374-03072-9
28,00 EUR
2. Leipziger Arbeitsgespräch zur Reformation aus Anlass seines 80. Geburtstags
Am 19. Oktober 2011 wäre der Leipziger Kirchenhistoriker Helmar Junghans 80 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass fand am Reformationstag 2011 in Leipzig ein Akademisches Gedenken statt, das die Lebensleistung des Reformationshistorikers und Luther­for­schers würdigen und seine außergewöhnliche Bio­graphie in Erinnerung rufen wollte. Der vorliegende Band dokumentiert die Vorträge vom 31. Oktober 2011 und ergänzt sie durch Texte, in denen die durch Gefängnis und Benachteiligung in der DDR geprägte Lebensgeschichte des 2010 Verstorbenen beleuchtet wird. Der Band verfolgt damit ein doppeltes Ziel: Er will einen Baustein zur Geschichte der jüngeren kirchenhistorischen Forschung in Deutschland liefern und zugleich einen außergewöhnlichen Gelehrten und bekennenden evangelischen Christen ehren.
978-3-374-02982-2 Band 19:
Markus Hein
Reichel-Chronik (1831–1863)
Aufzeichnungen von Ernst Moritz Reichel, Pfarrer in Lützschena, Hänichen und Quasnitz
Evangelisches Verlagshaus, 2015, 368 Seiten, Paperback, 16,7 x 24,0 cm
978-3-374-02982-2
Dieser Band erscheint nicht !!
Hrsg. von Steffen Berlich, Markus Hein und Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg

Die Chronik der dörflichen Kirchgemeinde Lützschena und Hänichen mit Quasnitz westlich von Leipzig führte deren Pfarrer Reichel über dreißig Jahre (1831–1863) ohne große Unterbrechungen. Sie gibt ein plastisches Bild des Gemeindelebens und des Zusammenspiels zwischen politischer Gemeinde, Kirchgemeinde und Patron, das eingebettet ist in die für die Kirche einschneidenden Umbrüche des 19. Jahrhunderts.

Zugleich ist es die Schau auf diese und andere politische Ereignisse von der »Basis« her, die dieses Buch zu einer interessanten Lektüre macht – ein bisher wenig beachteter und selten gegebener Blickwinkel auf Kirche und Gesellschaft im 19. Jahrhundert.
Band 18:
Markus Hein
Die Leipziger Disputation 1519
1. Leipziger Arbeitsgespräch zur Reformation

Evangelisches Verlagshaus, 2011, 120 Seiten, Paperback, 16,7 x 24,0 cm
978-3-374-02793-4
Zehn Jahre vor dem Jubiläum zum 500. Jahrestag der Leipziger Disputation 2019 trafen sich am Reformationstag 2009 in Leipzig Theologen, Kirchen-, Allgemein- und Kunsthistoriker, um eine Bestandsaufnahme der Forschungslage zur Leipziger Disputation vorzunehmen und auch Forschungsdesiderate zu benennen. Dabei reichte das Spektrum der Beiträge von theologischen Fragestellungen über forschungsgeschichtliche Untersuchungen bis hin zu bau- und kunstgeschichtlichen Betrachtungen.
Das Ergebnis des Arbeitsgespräches bildet den angezeigten Band, der damit zur Grundlage weiterer Forschung zur Leipziger Disputation wird und zugleich der erste Dokumentationsband einer in loser Folge geplanten Reihe von Leipziger Arbeitsgesprächen zur Reformation ist.

Prof. Dr. Armin Kohnle, Jahrgang 1960, ist Inhaber des Lehrstuhls für Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig mit den Forschungsschwerpunkten Spätmittelalter und Reformation sowie territoriale Kirchengeschichte.

Dr. Markus Hein, Jahrgang 1966, ist Kirchenhistoriker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kirchengeschichte der Theologischen Fakultät in Leipzig mit den Forschungsschwerpunkten Reformation und Osteuropa sowie sächsische Kirchengeschichte.
Band 16
Sebastian Kranich
Diakonissen Unternehmer Pfarrer
Sozialer Protestantismus in Mitteldeutschland im 19. Jahrhundert
Evangelisches Verlagshaus, 2009, 224 Seiten, Paperback, 16,7 x 24,0 cm 978-3-374-02686-9
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Früher als anderswo stellt sich im 19. Jh. in Mitteldeutschland die Soziale Frage. Den damaligen Antwort- und Lösungsversuchen wird unter dem Leitbegriff des »Sozialen Protestantismus« nachgegangen.
Ob Gründer von Rettungs- und Gründerinnen von Diakonissenhäusern oder Stadtbürger und Unternehmer, Wissenschaftler, Pfarrer und Politiker - sie alle werden bewegt von den sozialen Herausforderungen, die das Zeitalter der Industrialisierung aufwirft. Anders als etwa im Ruhrgebiet spielt der Sozialkatholizismus in Mitteldeutschland nur eine marginale Rolle.
Umso mehr entfaltet im Kerngebiet der Reformation der Soziale Protestantismus seine Wirkungen. Dessen kontinuierliche Erforschung für Mitteldeutschland steht allerdings noch aus. Der vorliegende Band präsentiert die Ergebnisse einer Tagung zum Thema »Sozialer Protestantismus in Mitteldeutschland im 19. Jahrhundert«. Diese hat im Jahr 2007 Theologen und Historiker in Dresden zusammengeführt.
Band 15
Ralf Thomas
Stiftsland Wurzen, Sächsische Kirchenverfassung, Historische Kirchenkunde.
Aufsätze zur sächsischen Kirchenkunde
Evangelisches Verlagshaus, 2011, 360 Seiten, Paperback, 16,7 x 24,0 cm 978-3-374-02634-0
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Die Aufsätze dieses Bandes wurden zwischen 1964 und 2007 geschrieben. Der 1932 in Wurzen geborene Autor verfasste sie vorwiegend neben seinen beruflichen Aufgaben als Gemeindepfarrer in Dölzig bei Leipzig und seit 1971 in Freital. Sein Lehrer Franz Lau (1907–1973), Professor für Kirchengeschichte an der Universität Leipzig, verstärkte sein Interesse an der sächsischen Kirchengeschichte, u. a. an den Urkunden und Überlieferungen zur Reformation des Meißner Stiftsgebietes um Wurzen. Ralf Thomas ist langjähriges Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Sächsische Kirchengeschichte und war viele Jahre lang als Archivpfleger in der alten Ephorie Wurzen ehrenamtlich tätig.

Im Jahre 2007 ehrte die Theologische Fakultät Leipzig Ralf Thomas mit dem theologischen Ehrendoktor für sein umfangreiches landeskirchenhistorisches Werk.
Band 14
Beyer/Winter (Hrsg.)
Landeskirchengeschichte
Konzepte und Konkretionen
Evangelisches Verlagshaus, 2008, 360 Seiten, Paperback, 16,7 x 24,0 cm
978-3-374-02633-3
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Auf seiner Jahrestagung 2006 im Kloster Amelungsborn hat sich der Arbeitskreis Deutsche Landeskirchengeschichte, dem die deutschen Landeskirchengeschichtsvereine und Arbeitsgemeinschaften für Landeskirchengeschichte angehören, mit Konzeptionen landeskirchengeschichtlicher Arbeit auseinandergesetzt. Als weiterführend erwies sich dabei die Beschäftigung mit der Identitätsthematik und ihrer Konkretion wie sie in Darstellungen landeskirchlicher Identität in Abhängigkeit von konfessionellen Prägungen und regionalen Identitäten zu finden sind.
978-3-374-03877-0 Herbergen der Christenheit Band 36/37
Jahrbuch 2012 / 2013

Evangelisches Verlagshaus, 2016, 380 Seiten, Paperback, 16,7 x 24 cm
978-3-374-03877-0
24,00 EUR Warenkorb
Der Band der Herbergen der Christenheit 2012/2013 enthält neben den Berichten der Vereine und Arbeitsgemeinschaften und Rezensionen Beiträge aus den beteiligten Landeskirchen: u.a. über die ernestinischen Visitationen 1528/29 (Koch), den Griechischlehrer Wilhem von Humboldts und Begründer des Gothaer Armenschulwesens, Josias Friedrich Christen Löffer, (Spankeren), den religiösen Separatismus im 18. Jahrhundert (Eißner) und Auszüge aus den Erinnerungen des Berliner Theologen Hans-Hinrich Jenssen (Haendler). Einen Schwerpunkt in diesem Band bilden die Beiträge des Programma Festum Reformationis 2012 der Theologischen Fakultät Leipzig zu Franz Volkmar Reinhard. Beleuchtet werden seine Tätigkeit als sächsischer Oberhofprediger (Daniel), sein Umfeld (Ohst) und seine Zeit (Osthövener) sowie die berühmte Reformationspredigt (Spehr) und die mit seinem Namen verbundene Perikopenreform (Straßberger).
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 02.01.2017, DH