Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Pentateuch / Tora
Priesterschrift
Talmud
Literatur zur Person Mose
1. Mose, Genesis 1. Mose 1,1-11,26 1. Mose 1, 1-4a.26-31; 2, 1-4a
  Urgeschichte 1. Mose 2, 4b-9
    1. Mose 2,18, Mensch nicht allein sein
    1. Mose 2,25
    1. Mose 3, 1-19(20-24) Sündenfall
    1. Mose 4, 1-16a
    1. Mose 5, 21-24 Henoch
    1. Mose 6,1-4
    1. Mose 6,5 - 8,22 Fluterzählung
    1. Mose 8, 1-12
    1. Mose 8, 18-22
    1. Mose 9, 8-15
    1. Mose 11, 1-9, Turmbau zu Babel
  1. Mose 11,27-22,24 1. Mose 12, 1-4
  Vätergeschichte I 1. Mose 13, 1-12
    1. Mose 14, Melchisedek
    1. Mose 15
    1. Mose 16, 1-16, Hagar und Ismael
    1. Mose 18, 20-21.22b-33
    1. Mose 19, Untergang Sodom Gomorra
    1. Mose 21, Isaaks Geburt
    1. Mose 22, 1-19 Opferung Isaaks
  1. Mose 23-36 1. Mose 25-33
  Vätergeschichte II 1. Mose 27, Jakob
    1. Mose 28, 10-19a
    1. Mose 29,31-30,24, 12 Stämme
    1. Mose 32, 23-22, Jakobs Kampf am Jabbok
    1. Mose 35, 23-26
  1. Mose 37-50 1. Mose 47, 13-26
  Josephsgeschichte 1. Mose 49
    1. Mose 50, 15-21
2. Mose, Exodus 2. Mose 2, Mose Geburt
  2. Mose 3, 1-10(11-14), Mose Berufung
  2. Mose 5
  2. Mose 7
  2. Mose 11, 1-16, Zehnte Plage
  2. Mose 12
  2. Mose 13
  2. Mose 14
  2. Mose 15 Moses Lobgesang
  2. Mose 16
  2. Mose 18
  2. Mose 19
  2. Mose 20, 1-18  10 Gebote
  2. Mose 24, Bundesschluß am Sinai
  2. Mose 25 -31, Gesetze der Stiftshütte
  2. Mose 25,10-22, Bundeslade
  2. Mose 30
  2. Mose 32, 7-14
  2. Mose 33,14
  2. Mose 33, 17b-23
  2. Mose 34, 4-10
  2. Mose 34, 27-35
  2. Mose 37, 1-9 Bundeslade
3. Mose, Levitikus 3. Mose 16, Gesetz Versöhnungstag
  3. Mose 19, Heiligung tägl. Lebens
  3. Mose 23 Sabbat. jüd. Feste
  3. Mose 25, Gesetz Sabbatjahr
4. Mose, Numeri 4. Mose 5 Unreinheit, Ehebruch
  4. Mose 6, 22-27
  4. Mose 11, 11-12.14-17.24-25
  4. Mose 11, 25-29
  4. Mose 14
  4. Mose 16-17
  4. Mose 18, Priester u. Leviten
  4. Mose 21, 4-9
  4. Mose 22-24 Bileam
  4. Mose 27, 1-11
  4. Mose 29
  4. Mose 33
  4. Mose 35
5. Mose, Deuteronomium 5, Mose 1-3
  5. Mose 1,1-22, Wiederholung 10 Gebote
  5. Mose 4
  5. Mose 6, 4-9, Höre Israel
  5. Mose 7, 6-12
  5. Mose 8, 2-3
  5. Mose 10
  5. Mose 11, 7-19
  5. Mose 14
  5. Mose 18, Priester u. Leviten
  5. Mose 24
  5. Mose 25
  5. Mose 28
  5. Mose 30, 1-10, Heimkehrverheißung
  5. Mose 30,11-20
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

4.  Mose 22-24, Bileam Perikope

Benedict Schöning
Drei Dinge sind es, die mir zu wunderbar sind, und vier, die ich nicht begreife
Bileams Segen über Israel (Num 22,41-24,25)
Neukirchener Verlag, 2013, 128 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm
978-3-7887-2677-5

22,99 EUR
Diese Studie zu Num 22,41-24,25 konzentriert sich auf Bileams Segen über Israel. Dabei wird ein Bileam vorgestellt, der kaum zu dem passt, was das Neue Testament über ihn berichtet. Anhand einer differenzierten Strukturanalyse und einer ausführlichen Motivanalyse wird das eigentliche Movens der Erzählung erklärt und mit den zahlreichen innerbiblischen Bezügen verknüpft. Der Text wird in seiner Endgestalt ausgelegt, und zwar für sich sowie in seiner Bedeutung im Kontext, wobei ein Exkurs bis zu Mt 2 führt. Die vier Sprüche Bileams kommen ausführlich zur Geltung.
Benedict Schöning, geb. 1987, Dipl.-Theol., studierte Katholische Theologie in Mainz und Luzern; demnächst Promotion.
Biblisch-Theologische Studien Band 132
Udo Weise
Vom Segnen Israels
Eine textpragmatische Untersuchung der Bileam-Erzählung Num 22-24
Theologischer Verlag Zürich, / Gütersloher Verlagshaus, 2006, 280 Seiten, Paperback,
3-579-05446-5
978-3-290-17603-7
64,00 EUR
Die Bileam-Erzählung in Num 22-24 ragt aus der erzählerisch vielgestaltigen Landschaft des Buches Numeri heraus: Sie erweist sich als planvoll gestalteter Erzählzusammenhang, der höchsten literarischen Ansprüchen genügt. Als eigenständige literarische Einheit entfaltet sie eine Segen-Fluch-Thematik, die in spätexilisch-frühnachexilischer Zeit verdeutlichen will, dass Israel trotz seiner Exilserfahrung ein von JHWH gesegnetes Volk ist.
Uwe Weise erörtert im vorliegenden Band texttheoretische Fragen und vertieft diese exegetisch. Die Arbeit weiss sich einem konsequent literaturempirischen Ansatz verpflichtet und stützt sich auf text- und kommunikationstheoretische Begründungen.

Uwe Weise, Dr. theol., Jahrgang 1969, Pfarrer, war Assistent am Lehrstuhl für Altes Testament an der Universität Greifswald.
Textpragmatische Studien zur Hebräischen Bibel, Gütersloher Verlagshaus / Theologischer Verlag Zürich, Band 3
  Andreas Schüle
Israels Sohn - Jahwes Prophet

LIT Verlag, 2004, 344 Seiten, Broschur,
3-8258-5590-2
30,90 EUR
Ein Versuch zum Verhältnis von kanonischer Theologie und Religionsgeschichte anhand der Bileam-Perikope (Num 22-24)
Im Blick auf die literarische wie theologische Formung der Tora zählt die Bileam-Perikope aus zwei Gründen zu deren signifikanten Texten: Sie gibt zum einen (im Vergleich mit der Inschrift vom Tell Deir Alla) Aufschluß über das Verhältnis von "religiöser Tradition" und "kanonischem Text". Zum anderen erlaubt sie Einblicke in den Kanonisierungsprozeß selbst; für Themen wie Israel als erwähltes Volk unter Völkern, den Monotheismus und die messianischen Hoffnungen des Judentums um den zweiten Tempel verarbeitet und verknüpft Num 22 - 24 eigenständig Positionen, die alttestamentlich aus dem Deuteronomium, der Priesterschrift sowie aus Deutero- und Tritojesaja bekannt sind.
Altes Testament und Moderne Band 17
Michael Bongardt
Zum Einsatz kommen
'Die Eselin Bileams und Kohelets Hund' von Elazar Benyoetz, vielstimmig gelesen zum 75. Geburtstag

Aschendorff, 2012, 195 Seiten, Paperback,
978-3-402-11026-3
35,00 EUR

 

Die deutschsprachige Dichtung von Elazar Benyoëtz ist längst kein Geheimtipp mehr. Wer seine Ein-Sätze gelesen, reflektiert und meditiert hat, ist um Erfahrungsschichten der Sprache, des Glaubens, des Betens und der Hoffnung reicher geworden. Seine Texte beleben nicht nur die Welt der Bibel, von der sie selbst leben, sondern ebenso die deutsch-jüdische Kultur, die mit Auschwitz untergegangen zu sein schien.

Elazar Benyoëtz, der 1937 in Wiener Neustadt geboren wurde und seit 1939 in Jerusalem und Tel Aviv lebt, verbindet seine eigenen Erfahrungen mit der biblischen und talmudischen Tradition und schreibt über den Bruch von Auschwitz hinweg seine Ein-Sätze in die deutsche Sprache hinein. Mit dem vorliegenden Buch soll dieser Dichter anlässlich seines 75. Geburtstages für sein Werk und seine Erinnerungsarbeit geehrt werden. Mehr als zwanzig Autoren haben sich auf ein einmaliges Schreibprojekt eingelassen, dem einzig zwei formale Vorgaben zugrunde lagen: jeder Text musste kurz sein und sich auf eine Referenzstelle aus dem Buch „Die Eselin Bileams und Kohelets Hund“ beziehen, das 2007 im Carl Hanser Verlag erschien und das hier mit den Kommentaren erneut abgedruckt ist. Zwei Bücher in einem - eine kompaktere Einführung in das Werk von Elazar Benyoëtz kann es nicht geben.
Jerusalemer Theologisches Forum 23
978-3-7668-3931-2 Angelica Guckes
Biblische Bildergeschichten Band 5

Calwer Verlag, 48 Seiten, Kopiervorlagen, DIN A 4
978-3-7668-3931-2
15,95 EUR
Calwer Materialien Primarstufe: Biblische Bildergeschichten
Das verlorene Schaf
Die Speisung der Fünftausend
Die Heilung der verdorrten Hand
Tobit und Tobias
Bileam und die Eselin

Angelica Guckes versteht es, sich mit ihren Bildern den Blick von Kindern zueigen zu machen. Die fünf biblischen Geschichten "Das verlorene Schaf", "Die Speisung der Fünftausend", "Die Heilung der verdorrten Hand", "Tobit und Tobias" und "Bileam und die Eselin" setzt sie so behutsam, sachlich stimmig und schnörkellos in Bilder um, dass sie die Fantasie anregen, eigene Assoziationen zu entwickeln und sich selbst in die Welt der erzählten Geschichten hinein zu versetzen.
Die Grundschulpädagogin Elvira Feil-Götz ergänzt die Bildergeschichten um hilfreiche methodische Anregungen für die Unterrichtspraxis.
Leseprobe
Rose Schaaf
Das rettende rote Seil
und sieben weitere Kinderbibeltage

Verlag Junge Gemeinde, 2013, 96 Seiten, Paperback, DIN A 4
978-3-7797-2085-0
aus der Reihe Materialien zur Gemeindearbeit
8 ausgearbeitete Kinderbibeltage mit folgenden Themen:
Das rettende rote Seil ( Eroberung Jerichos), Josua 2, 1-24+ 6,1-27)
Der Engel u. d. Esel (Bileams Esel), 4.Mose 22-24)
Fremde werden Freunde (Rut1,1 -4,17)
Rettung in letzter Sekunde (Sturmstillung) Markus 4,35 -41
Die ungleichen Söhne (Gleichnis vom verlorenen Sohn),Lukas 15,11-32
Nur einer dankt (Heilung der 10 Aussätzigen), Lukas 17,11-19
Jesus schenkt allen ein( die Hochzeit von Kanaa), Joh. 2,1-12)
Raben haben keine Sorgen, Lukas 12,22-24

Jedes Modell ist einschließlich der Kopiervorlagen komplett ausgearbeitet.

Das biblische Thema wird jeweils mit einem Anspiel eingeführt oder dargeboten. In Kleingruppen vertiefen es die Kinder mit verschiedenen kreativen Methoden (Aktionen, Spiele, Lieder, Rätselaufgaben und Bastelarbeiten).
Man spürt die Begeisterung der Autorinnen für das Projekt ihres Kinderbibelsamstags (KIBISA). Sie machen solche Vormittage in ihrer Kirchengemeinde bereits seit neun Jahren, gemeinsam mit einem Team von jüngeren und älteren Ehrenamtlichen, und das nicht nur einmal im Jahr. Ermüdigungserscheinungen haben die beiden nicht.
Was spricht für den KIBISA? Am Samstagvormittag sind Kinder meist am wenigsten verplant. Die Eltern dagegen sind oft froh, wenn sie ohne ihre Kinder Erledigungen und Einkäufe machen können. Der KIBISA dauert von 9.30 bis 12.30 Uhr - also eine überschaubare Zeit. Ein solcher Bibeltag mit Kindern kann natürlich auch zu einem anderen geeigneten Zeitpunkt stattfinden, z.B. an einem Ferientag.
Der feste Ablauf macht die Vorbereitung einfach. Mit den Modellen kann ein Mitarbeiterteam schon mit zwei Vorbereitungstreffen einen KIBISA stemmen. Denn jedes ModeLL ist einschließlich der Kopiervorlagen komplett ausgearbeitet.
Das biblische Thema wird jeweils mit einem Anspiel eingeführt oder dargeboten. In Kleingruppen vertiefen es die Kinder mit verschiedenen kreativen Methoden (Aktionen, Spiele, Lieder, Rätselaufgaben und Bastelarbeiten). Zum Abschluss - mit Singen und Segen - kommen alle wieder zusammen.
Wichtig ist, dass das Team und die Kinder Spaß am KIBISA haben. Auch die Spannung darf nicht zu kurz kommen. Wüssten Sie z.B. auf Anhieb in welcher biblischen Geschichte ein rettendes rotes Seil vorkommt?
Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:
4. Mose 22,21-35 Adelheid M. von Hauff Pastoralblätter 2014 - Heft 9

 

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 04.09.2016, DH