Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Evangelien
Lukasevangelium
Gleichnisse Jesus
Wunder Jesu
Lk 1,1-4
Lk 1, 5-25, Ank. Geburt Joh. d. Täufers
Lukas 1, 26-33(34-37)38, Ank. Jesu
Lukas 1, (39-45) 46-55 (56)
Lukas 1, 67-69
Lukas 2, 1-20,  Weihnachtsgeschichte
Lk 2, 21 Beschneidung Jesu
Lukas 2, 22-40
Lukas 2, 41-52
Lukas 3, 1-14
Lukas 3,15-22
Lukas 4, 9-13
Lukas 4, 16-21
Lukas 4, 22-30
Lukas 4, 31-46, in Kapernaum
Lukas 5, 1-11, Fischzug des Petrus
Lukas 5, 12-16, Heilung Aussätziger
Lk 5, 17-26, Heilung Gichtbrüchiger
Lk 5,27-32, Berufung des Levi
Lukas 6, 1-11, Jesus und der Sabbat
Lukas 6,20-26, Seligpreisungen
Lk 6,27-38, Von der Feindesliebe
Lukas 6, 36-42, Wider den Richtgeist
Gleichnisse Jesus  / Wunder Jesu
Lukas 7,1-10
Lukas 7, 11-16
Lukas 7, 36-50
Lukas 8,1-3, Nachfolger Jesu
Lukas 8, 4-15, Vom Sämann
Lukas 8,22-25, Stillung des Sturmes
Lk 8,26-39, Heilung besessenen Geraseners
Lukas 8, 40-56,  Tochter des Jairus, blutflüssige Frau
Lukas 9, 10-17 Brotvermehrung
Lukas 9,18-21
Lk 9, 57-62, Vom Ernst der Nachfolge
Lukas 10, 13-16
Lukas 10,17-20, Jesu Jubelruf
Lk 10,21-24
Lukas 10, 25-37, barmherzige Samariter
Lukas 10, 38-42
Lukas 11, 5-13
Lukas 11, 14-23
Lk 11, 33-36, Vom Licht und vom Auge
Lukas 12, 15-21, Der reiche Kornbauer
Lk 12, 22-32, Falsche u. rechte Sorge
Lukas 12, 33-34, Vom wahren Schatz
Lk 12,35-40 treuer / schlechter Knecht
Lukas 12, 42-48
Lk 12,54-59, Beurteilung Zeit
Lk 13, 6-9, Gleichnis vom Feigenbaum
Lukas 13, 10-17 Heilung am Sabbat
Lukas 13, 22-30
Lk 14, 7-14, Auswahl der Gäste
Lukas 14, 15-24, Das große Abendmahl
Lukas 14, 25-33
Lukas 14, 34-35, Salz
Lukas 15, 1-10 Verlorenes Schaf
Lukas 15, 11b-32, Verlorener Sohn
Lukas 16, 1-8(9)
Lk 16,14-18
Lukas 16, 19-31, armer Lazarus
Lukas 17, 5-6
Lukas 17, 7-10
Lukas 17, 11-19, Die zehn Aussätzigen
Lukas 17, 20-30, Kommen  Gottesreichs
Lukas 18, 1-8 gottloser Richter / Witwe
Lukas 18, 9-14, Pharisäer und Zöllner
Lukas 18, 15-17, Segnung der Kinder
Lukas 18, 18-27
Lukas 18, 28-30
Lukas 18, 31-43
Lukas 19, 1-10 Zachäus
Lk 19,11-27, anvertraute Pfunde
Lukas 19, 41-48,Tempelreinigung
Lukas 20, 9-19, böse Weingärtner
Lukas 20, 20-26 Der Zinsgroschen
Lukas 20, 27-40 Auferstehungsfrage
Lukas 21, 25-33
Lukas 22, 7-23, Abendmahl
Lukas 22, 31-34
Lukas 22, 39-46 Jesus in Gethsemane
Lk 22,47-53 Jesu Gefangennahme
Lk 22,54-62, Verleugnung Petrus
Lukas 23, 1-25, Vor Pilatus
Lukas 23 Sieben letzte Worte Jesu
Lukas 23, 33-49
Lukas 23,50-56, Jesu Grablegung
Lk 24,1-12 Jesu Auferstehung
Lukas 24, 13-35, Die Emmausjünger
Lukas 24, 36-45
Lukas 24, 44-53, Himmelfahrt
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

Lukas 24, 13-35, Die Emmausjünger
    Markus 16,12.13
Lukas 24, 13-35, Emmausjünger
 
  Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:  
  Westermann Calwer Predigtbibliothek 1996/97 1 - Seite 205 zur Beschreibung
  Helmut Gollwitzer Dennoch bleibe ich stets an dir, Predigten aus dem Kirchenkampf
  Wolf Dietrich Berner Dienst am Wort 79 (Ostern) - Seite 130 zur Beschreibung
  Werner Milstein Dienst am Wort 90 (Zum Wort kommen, Lesungen) - Seite 79 zur Beschreibung
  Walther Strohal Er ist unser Friede 2009 Band 1 - Seite 201  
  Friederike Rüter Er ist unser Friede, Lesepredigten 2011, 3. Reihe, 1. Band - Seite 267
  Barbara Gorgas Er ist unser Friede, Lesepredigten 2015, I. Reihe, 1 Band, 978-3-374-03915-9, mit CD
  Claudia Janssen Essen und Trinken in der Bibel, 978-3-579-08111-3
    Familien- und Jugendgottesdienste 12  / 2015
  Henning Luther Frech achtet die Liebe das Kleine - Seite 113 zur Beschreibung
  Stefan Claass Gottesdienstpraxis 2002/2003 1. Reihe, Band 2 - Seite 128  
  Hans-Jürgen Kant Gottesdienstpraxis 2008/2009 1. Reihe, Band 2 - Seite 123  
  Helmut Zeilinger Gottesdienstpraxis 2014 / 2015 I. Reihe Band 2, 978-3-579-07511-2
  Horst Jesse Homiletisch-Liturgisches Korrespondenzblatt Nr 118
  Gottfried Voigt Homiletische Auslegung der Predigttexte 1, Der schmale Weg - Seite 224 zur Beschreibung
    Kirche im Rundfunk 2014
  Kerstin Gommel Die Lesepredigt 2008/2009 1. Reihe - Seite 225  
  Raimund Pretzer Die Lesepredigt 2014/2015 1. Reihe  978-3-579-06089-7
  Hans-Gerd Krabbe Lesepredigten für alle Sonn- und Feiertage - 1. Advent bis Sonntag Exaudi - Seite 135
Lk 24, 33.34 Peter Gerhardt Liebe Gemeinde, Band 21 in der Reihe Predigt heute - Seite 136
  Martin Luther Luther Deutsch Band 8 978-3-525-55608-5
  Christoph Kähler Im Namen Gottes. Kanzelreden - Seite 218 zur Beschreibung
  Wilfried Härle Mit dem Herzen sehen, Predigten für das Kirchenjahr 978-3-374-04234-0
  Dorothee Sölle Löse die Fesseln der Ungerechtigkeit - Seite 165 zur Beschreibung
  Anja Josefowitz Mein Gott, tu doch etwas - Seite 59 zur Beschreibung
  Willi Hoffsümmer Der Natur abgelauscht - Seite 21 zur Beschreibung
  Eckhard Herrman Ostern - Gottesdienstpraxis Serie B, 2015, 978-3-579-06072-9
  Gerhard Schumacher Pastoralblätter 1997 - Seite 178  
  Anne Jaborg Pastoralblätter 2009 Heft 4 - Seite 263  
  Ute Haizmann Pastoralblätter 2011, Heft 11 - Seite 752, Ansprache am Totensonntag, Trauerandacht Friedhof
  Anne Henning Pastoralblätter 2015 Heft 4
  Claus Westermann Predigten  
   Jo Coblenz Krummacher Predigten für jeden Sonn- u.Feiertag - Seite 170 zur Beschreibung
  Wolfgang Gerts Predigterzählungen - Erzählpredigten - Seite 62 zur Beschreibung
  Wiebke Köhler / Cornelia Coenen-Marx Predigtstudien 2002 / 2003 1. Reihe, 1. Halbband - Seite 269  
  Wolfgang Ratzmann / Jürgen Ziemer Predigtstudien 2008 / 2009 1. Reihe, 1. Halbband - Seite 249  
  Doris Hüller / Wiebke Bähnk Predigtstudien 2014/2015, 1. Reihe, 1. Halbband, 978-3-451-612701
    Rund ums Kirchenjahr / Kreativ 2 - Seite 17 zur Beschreibung
  Antonius H. J. Gunneweg Die Schrift kommt zum Wort - Seite 172 zur Beschreibung
  Nikolaus Schneider Texte für die Seele : Gerecht wird, wer mit dem Herzen glaubt - Seite 214
  Wolfhart Schlichting Wenn du wüßtest - Rundfunkpredigten - Seite 75 zur Beschreibung
  Arnd Herrmann Werkstatt für Liturgie und Predigt 2009 / 2 - Seite 79  
  Michael Becker Werkstatt für Liturgie und Predigt 2015 / 2
  Albrecht Brecker Zuversicht und Stärke 2008/09, Heft 3, Seite 45  
  Regina Stierlen Zuversicht und Stärke  2015, 1. Reihe 2015, Heft 3
       
978-3-17-030084-2 Josef Pichler
Den Sinn der Schriften eröffnen
Lk 24 als Herausforderung für Exegese und Fachdidaktik
Kohlhammer Verlag, 2017, 240 Seiten, kartoniert,
978-3-17-030084-2
50,00 EUR Warenkorb
Religionspädagogik innovativ Band 22
Christlicher Glaube steht und fällt mit Ostern. Die vorliegende Studie setzt daher mit Hilfe eines narratologischen Zugangs an der Emmauserzählung an und entwickelt von dort ein Verständnis von Ostern als theologisches Ereignis. Im Rahmen eines fachdidaktischen Entwicklungsprojektes eröffnen Exegese und Religionspädagogik ein kritisch-konstruktives Gespräch mit Blick auf bibeldidaktische Unterrichtsprozesse. Die gemeinsame theologische Arbeit führt zu narratologisch basierten Unterrichtsdesigns, die in der schulischen Praxis exemplarisch erprobt, empirisch beforscht und evaluiert wurden. Der Band bündelt die Ergebnisse des interdisziplinären Projekts und lädt ein, sowohl die Zusammenarbeit von Fachwissenschaft und Fachdidaktik als auch die empirische Ausrichtung als essentielle Bestandteile einer pluralitätssensiblen Bibeldidaktik zu begreifen.
Ao. Univ.-Prof. Dr. Josef Pichler ist Professor für Neutestamentliche Bibelwissenschaft an der Universität Graz und an der Phil.-Theol. Hochschule St. Pölten; Ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Weirer ist Professor für Katechetik und Religionspädagogik an der Universität Graz; Dr. Renate Wieser ist Projektmitarbeiterin am Institut für Katechetik und Religionspädagogik an der Universität Graz und Hochschulprofessorin an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule der Diözese Graz-Seckau.
Mit Beiträgen von
Eder, Sigrid / Kraml, Martina / Lehner-Hartmann, Andrea / Pichler, Josef / Rajic, Christine / Weirer, Wolfgang / Wieser, Renate
Elisabeth Hartlieb
Emmaus - Begegnung mit dem Leben

Kohlhammer Verlag, 2014, 290 Seiten, kartoniert,
978-3-17-021375-3
28,90 EUR
Die große biblische Geschichte Lukas 24,13-35 zwischen Schriftauslegung und religiöser Erschließung
Die Emmaus-Perikope Lukas 24,13-35 gehört zu den bekanntesten neutestamentlichen Erzählungen, allerdings wurde sie vor allem in der deutschsprachigen theologischen Forschung bislang eher selten bearbeitet. Dies gilt besonders für disziplinübergreifende Fragen der Hermeneutik und des Schriftverständnisses, der Christologie und des Verhältnisses von sinnlicher und medialer Repräsentanz. Sie stehen daher im Zentrum des vorliegenden Bandes, wie sich auch insgesamt die Autorinnen und Autoren der Arbeit an einer biblischen Hermeneutik verpflichtet wissen. Die Exegese ist darin ein bestimmender Faktor, sie steht aber nicht alleine. Denn die Sicht auf den Text verändert und weitet sich, wenn man mit systematisch-theologischen Reflexionen beginnt, dann über Wirkungsgeschichte und mediale Transformation fortschreitet und die weiteren Überlegungen zunehmend auf ihre ästhetische und praktische Erschließung hin verdichtet.

Dr. Elisabeth Hartlieb ist Privatdozentin, Dr. Cornelia Richter ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philipps-Universität Marburg.
978-3-429-03986-8 Helmut Schlegel
Glaubensgeschichten sind Weggeschichten
Franziskanische Akzente 11
Echter Verlag, 2016, 88 Seiten, gebunden, 12 x 20 cm
978-3-429-03986-8
8,90 EUR Warenkorb
Franziskanische Akzente Band 11:
Die Emmauserzählung als Modell christlicher Existenz
Wege werden in allen Religionen als Metaphern für den Zugang zum Göttlichen betrachtet. Ein besonders erhellendes Beispiel dafür ist die Emmauserzählung des Lukasevangeliums.
In wenigen Zügen entwirft der Evangelist in ihr ein Modell christlicher Existenz, das bis heute aktuell und gültig ist. Es bietet Orientierung auf dem persönlichen Glaubensweg wie auch eine Option für das geistliche Leben in Gemeinschaft und Gemeinde.
Helmut Schlegel stellt in seinem Buch die unübersehbaren Parallelen zwischen der Emmauserzählung und dem franziskanischen Lebensentwurf heraus. Wenn Franziskus die Welt zu seinem Kloster erklärte und sich am liebsten auf den Wegen und Straßen aufhielt, dann deswegen, weil er sich so Jesus von Nazaret am nächsten fühlte. Und weil er ein Zeichen setzen wollte für eine prophetische Kirche, der die Bewegung wichtiger ist als die Standpunkte.
Helmut Schlegel OFM, geboren 1943, 1988 bis 1998 Leiter des Exerzitien- und Bildungshauses in Hofheim / Taunus, bis 2007 Provinzial der Thüringischen Franziskanerprovinz, seither Leiter des Zentrums für christliche Meditation und Spiritualität in Frankfurt / M.-Bornheim, Buch- und Rundfunkautor.
Emmausgeschichte Susanne Brandt
Kamishibai: Die Emmausgeschichte
Erzähltheater, 11 Bildkarten, DIN A3-Format
Don Bosco, 11 Bildkarten, DIN A3
EAN: 426017951 251 3
14,95 EUR Warenkorb
Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen
Illustriert von Petra Lefin
Mit dieser 11-teiligen DIN-A3-Bildfolge für die Osterzeit erzählen Kinder im Kindergarten, in der Kinderkirche oder in der Grundschule die biblische Geschichte von den Emmausjüngern: Zwei Freunde sind unterwegs von Jerusalem in ein Dorf namens Emmaus. Die Männer sind sehr traurig, denn sie haben erlebt, wie ihr Freund Jesus zum Tode verurteilt wurde und am Kreuz gestorben ist. Doch dann treffen sie einen geheimnisvollen Fremden und machen eine wunderbare Entdeckung.
Format: 42,0 x 29,7 cm, DIN A3, 11 Bildkarten, einseitig bedruckt, auf festem 300g-Karton, farbig illustriert, inkl. Textvorlage,
3 bis 8 Jahre
Kamishibai Erzähltheater
Kees de Kort
Jesus ist auferstanden

Deutsche Bibelgesellschaft, 1997, 30 Seiten, geheftet, 13 x 13 cm
978-3-438-04155-5
2,00 EUR
Die kurzen, elementaren Texte werden ergänzt durch Kees de Korts einzigartige Illustrationen. Der niederländische Künstler zählt zu den ganz Großen im Bereich der christlichen Kinderliteratur. Mit seinem unverwechselbaren Malstil hat er sich weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus einen Namen gemacht. Dass seine ausdrucksstarken und farbkräftigen Bilder auch bei Erwachsenen sehr beliebt sind, zeugt von der hohen Qualität seines künstlerischen Schaffens.

Kinder ab 3 Jahren

Kees de Kort, geboren 1934 in Nijkerk, ist der Meister kindgemäßer moderner Bibel-Illustration. Von 1956 bis 1962 studierte er Kunst in Amersfoort, Utrecht und Amsterdam. Er lebt heute in Bergen/Niederlande.

aus der Reihe
Was uns die Bibel erzählt
Fadenheftung, Farbeinband, 20 x 20 cm
978-3-438-04277-4

10,00 EUR
978-3-89615-328-5 Schmalenbach, Gertrud und Dirk
Emmaus

Gerth Verlag
Lukas 24, 13

Die Jünger sind deprimiert. Jesus ist tot und jetzt scheint alles aus zu sein. Das Beste ist wohl, wenn sie wieder nach Hause zurückkehren: Zurück in ihr altes Leben.
Auch Kleophas und sein Freund machen sich auf den Heimweg nach Emmaus. Auf ihrem Weg werden sie heimlich beobachtet. Und dann treffen sie auch noch einen geheimnisvollen Fremden, der ihnen irgendwie merkwürdig vorkommt ...
Dieses schwungvolle Mini-Musical für die Osterzeit hat eine Länge von ca. 25 Minuten. Die CD enthält das komplette Playback als Grundlage für die eigene Probe oder auch für eine Aufführung, wenn keine Begleitmusiker zur Verfügung stehen.
Außerdem ist ein Liederheft mit allen Sprechertexten, Klavierbegleitung und vielen nützlichen Tipps für Deko und die praktische Umsetzung für die Bühne erhältlich.
Liederheft
978-3-89615-328-5
6,99 EUR
CD mit Playback,
Nr 939 766
8,99 EUR Warenkorb

 

 

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 25.06.2017, DH