Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Reformation

Reformator Martin Luther Johannes Calvin Hugenotten Philipp Melanchthon Johannes Bugenhagen Michael Servet Erasmus von Rotterdam Georg Spalatin Jan Hus Frauen der Reformation

Georg Spalatin 1484 - 1545

Christine Weide
Georg Spalatins Briefwechsel
Studien zu Überlieferung und Bestand (1505–1525)
Evangelisches Verlagshaus, 2014, 304 Seiten, Hardcover, 15,5 x 23 cm
978-3-374-03626-4
48,00 EUR Warenkorb
Georg Spalatin (1484–1545) ist eine Hauptperson der Reformationsgeschichte, eine Schlüsselfigur im Entstehungsprozess der Reformation. Bei ihm, dem Geheimsekretär Friedrichs des Weisen und Beauftragten für die Wittenberger Universität, liefen die Fäden zusammen. Durch seine Stellung am kurfürstlichen Hof war er geeignet, Entwicklungen zu steuern, den Kurfürsten im Sinne der Reformation zu beeinflussen, Luther zu unterstützen oder zu schützen und damit die Sache der Reformation insgesamt zu fördern.
Diese wichtige Rolle Georg Spalatins dokumentiert sein Briefwechsel, der hier für die Jahre 1505 bis 1525 aus den Quellen unter Berücksichtigung ihrer Überlieferungsgeschichte rekonstruiert wird. Damit macht die Autorin die Anfänge der Reformation sowie die entscheidende Phase der Entwicklung von Theologie und Kirche nachvollziehbar.
Leseprobe
Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, Evangelische Verlagsanstalt Band 23
978-3-374-04039-1 Martin Burkert / Karl-Heinz Röhlin
Georg Spalatin
Luthers Freund und Schutz

Evangelisches Verlagshaus, 2015, 264 Seiten, Hardcover, 13,5 x 19 cm
978-3-374-04039-1
14,90 EUR Warenkorb
Der Jurist und Theologe Georg Spalatin gehört zweifellos zu den bedeutenden Männern der Reformation. Ohne ihn und seine vermittelnde Funktion hätte Martin Luther kaum den Schutz seines Landesherrn erfahren. Mit diplomatischem Geschick zog er auf Reichstagen und bei Religionsgesprächen hinter den Kulissen die Fäden. Er war verantwortlich für den Ausbau der jungen Universität Wittenberg und setzte von 1525 bis 1545 die Reformation in Altenburg durch.

Die Autoren zeichnen einfühlsam die Entwicklung Spalatins nach und stellen sein Wirken in den Horizont der politischen Ereignisse. Die stürmische Phase der Reformation von 1517 bis 1525 steht dabei im Mittelpunkt. Auch die Beziehungen Spalatins zu seiner Heimatstadt Spalt und zu Franken erscheinen in einem neuen Licht.

Im Schlusskapitel gehen Bischof Gregor Maria Hanke (Eichstätt) und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München) auf die evangelisch-katholischen Konsensgespräche ein und geben dem Buch eine ökumenische Perspektive.
  Martin Luther
Luther Deutsch Band 10
Die Briefe

Klotz Verlag / V & R, 1959, 400 Seiten, Leinen,
978-3-525-55612-2
Luther Deutsch Band 10

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite        letzte Bearbeitung: 31.07.2015, DH