Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Bibel
 
Bibeln, Bibelausgaben
Allgemeine Bücher zu biblischen Themen
Bibelstellenübersicht
 
Andachten
beten, Gebetshilfen
Bibelwoche
Gebete
Gebete für den Gottesdienst
Gebete in der Kirche
Irische Segenswünsche
Jesusgebet / Herzensgebet
Jüdisches Gebetbuch
Kindergebete
Psalmen
Rituale
Ruhegebet
Stundenbuch
Tischgebete
Tagzeitengebete
Taizé-Gebete
Vaterunser, Matthäus 6, 6-13
Wochensprüche
 
Seelsorge
Spiritualität
Meditation / Kontemplation
Glaubensseminare
christlicher Glaube
Jesus von Nazareth
Heiliger Geist
Trinität
Glaubensbekenntnis
Werte
10 Gebote
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Die Rede von Gott

978-3-8252-5268-7 Anne Käfer / Jörg Frey / Jens Herzer
Die Rede von Gott Vater und Gott Heiligem Geist als Glaubensaussage
Der erste und der dritte Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnisses im Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik
Uni - Taschenbücher (UTB), 2020, 610 Seiten, Broschur,
978-3-8252-5268-7
25,00 EUR Warenkorb
Das Glaubensbekenntnis im Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik Band 2 / zu Band 1
Das Apostolische Glaubensbekenntnis fasst in seinem ersten und in seinem dritten Artikel wesentliche Aspekte des christlichen Bekenntnisses zu Gott dem Schöpfer und Gott dem Heiligen Geist zusammen. Der vorliegende Band erkundet zu jeder einzelnen Teilaussage der beiden Artikel sowohl biblisch-theologische Grundlagen als auch systematisch-theologische Dimensionen. Er bietet also fächerverbindende Interpretationen zur Gottes- und Schöpfungslehre sowie diskursive Beiträge zu den pneumatologischen, ekklesiologischen und eschatologischen Aussagen, die im Credo zu finden sind.
Das Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Systematischer Theologie wird hierbei paradigmatisch vorgeführt und mit Hilfe didaktischer Hinweise und weiterführender Fragen eingeübt. Ergänzt werden die Ausführungen mit Beiträgen sowohl zur Entstehung des Credos als auch zur Bedeutung von Bekenntnissen in der Gegenwart.
Der vorliegende Credo-Band ist die Fortsetzung der bereits publizierten Gesprächsergebnisse zum zweiten Artikel.
Inhaltsübersicht
Zur Einführung
Jens Herzer: Was sollen wir mit dem Bekenntnis der Kirche noch anfangen? Eine kurze Einführung in das Credo-Projekt – Peter Gemeinhardt: Vom Werden des Apostolikums – Reinhard Achenbach: Gottesverehrung und Gottesbekenntnis im religionsgeschichtlichen Horizont

I. »Ich glaube an Gott Vater …« Von urgründiger Liebe
Christiane Zimmermann: Referenzen und Konnotationen der Vaterschaft Gottes im frühen Christentum – Malte Dominik Krüger: »Godfather«? Das religiöse Vaterbild aus systematisch-theologischer Sicht – Jan Quenstedt: Reflexionen und Impulse zur Diskussion

II. »… Allmächtigen …« Von der Bosheit des Menschen
Markus Witte: Vom Glauben an den Allmächtigen und von der Bosheit des Menschen – Fünf Thesen aus der Perspektive des Alten Testaments – Michael Moxter: Ich glaube an Gott den Allmächtigen – Was heißt das? – Eike Christian Herzig: Reflexionen und Impulse zur Diskussion

III. »… Schöpfer Himmels und der Erden …« Von Schöpfung und Naturprozessen
Lutz Doering: Neutestamentliche Aspekte von Welt- und Menschenschöpfung im Kontext der Schriften Israels und antiker jüdischer Literatur – Christopher Zarnow: Die Erde, der Himmel und der Schöpfer. Phänomenologische Annäherungen und theologische Deutungen – Christiane Nagel: Reflexionen und Impulse zur Diskussion

IV. »Ich glaube an den heiligen Geist …« Von der Neuschöpfung des Menschen
Jens Herzer: Leben im Glauben – Leben im Geist. Biblisch-theologische Aspekte der Geistesgegenwart Gottes – Martin Laube: Christliches Leben im Geist. Überlegungen zur Pneumatologie – Nadine Ueberschaer: Reflexionen und Impulse zur Diskussion

V. »… ein heilige christliche Kirche, die Gemeine der Heiligen …« Von der Verkündigung der Wahrheit im Auftrag des Geistes
Markus Öhler: Von »Kirche«, Gemeinschaft und Heiligem Geist – Hans-Peter Großhans: Die Kirche – Sozialform versöhnten Lebens – Carsten Baumgart: Reflexionen und Impulse zur Diskussion

VI. »… Vergebung der Sünden …« Von der Befreiung zum Leben
Matthias Konradt: »Deine Sünden sind vergeben« (Lk 7,48). Die Vergebung der Sünden im Neuen Testament unter besonderer Berücksichtigung des lukanischen Doppelwerks und des Matthäusevangeliums – Christine Schliesser: Vergebung der Sünden – Befreiung zum Leben – Sabine Joy Ihben-Bahl: Reflexionen und Impulse zur Diskussion

VII. »… Auferstehung des Fleisches, und ein ewiges Leben.« Vom Tod als Transitus
Christina Hoegen-Rohls: Physischer Tod, metaphorischer Tod und die lebenstransformierende Kraft Gottes. Befunde und Thesen zu Tod, Auferstehung und ewigem Leben im Neuen Testament – Henning Theißen: Der letzte Feind. Was die christliche Gemeinde vom Tode bekennt – Michael R. Jost: Reflexionen und Impulse zur Diskussion

Zur Aktualität des Bekennens
Michael Beintker: Was wir glauben sollen. Von der Zeitgemäßheit alter Bekenntnisse – Jörg Frey/Anne Käfer: Reflexionen zum Gebrauch des Apostolikums
Das Glaubensbekenntnis im Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik Band 1 Die Rede von Jesus Christus als Glaubensaussage
und
Band 2 Die Rede von Gott Vater und Gott Heiligem Geist als Glaubensaussage

im Paket, 2 Bände:

978-3-8252-5486-5
39,00 EUR Warenkorb
978-3-8252-4903-8 Anne Käfer / Jörg Frey / Jens Herzer
Die Rede von Jesus
Christus als Glaubensaussage

Uni - Taschenbücher (UTB), 2018, 569 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-4903-8
24,99 EUR Warenkorb
Das Glaubensbekenntnis im Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik Band 1 / zu Band 2
Jens Herzer, Anne Käfer, Jörg Frey
Der zweite Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnisses im Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik
Die Rede von Jesus Christus steht im Zentrum christlichen Glaubens und christlicher Theologie. Das Apostolische Glaubensbekenntnis fasst in seinem zentralen zweiten Artikel wesentliche Aspekte des Bekenntnisses zu Jesus Christus zusammen. Der vorliegende Band erkundet zu jeder einzelnen Teilaussage des zweiten Glaubensartikels biblisch-theologische Grundlagen und systematisch-theologische Dimensionen. Dabei wird das Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Systematischer Theologie paradigmatisch vorgeführt und mit Hilfe didaktischer Hinweise und weiterführender Fragen eingeübt.
Flyer mit weiteren Informationen
978-3-7966-0967-1 Stefan Heil
Die Rede von Gott im Werk Ödön von Horváths
Eine erfahrungstheologische und pragmatische Interpretation
Schwabenverlag, 1999, 280 Seiten, kartoniert,
978-3-7966-0967-1
25,00 EUR
Zeitzeichen Band 6
Die vorliegende Untersuchung steht im Spannungsfeld zwischen Theologie und Literatur. Stefan Heil zeigt in einem grundlegenden ersten Teil, wie sich die autonomen Sprachformen Theologie und Literatur gegenseitig erhellen können - Theologie als Interpretationskontext, Literatur als Theologiekritik. Darin eingeschlossen ist eine theologische Autobiographie. Der zweite Teil konkretisiert diesen Dialog an der Rede von Gott im Werk Ödön von Horváths: Ein an Erfahrung und Pragmatik orientiertes theologisches Reden von Gott kann Wandlungen der literarischen Rede von Gott bei Horváth interpretieren. Umgekehrt wirkt die Gebundenheit der Rede von Gott an die literarische Textform auf die theologische Rede von Gott zurück. Dabei werden auch Horváths autobiographische Texte berücksichtigt, die teilweise noch unediert sind. Eine religionsdidaktische Reflexion zum Umgang mit Literatur und speziell den literarischen Texten Horváths in der Katechese, besonders im Religionsunterricht, schließt die Arbeit ab.
978-3-525-53836-4 Paul-Gerhard Klumbies
Die Rede von Gott bei Paulus in ihrem zeitgeschichtlichen Kontext

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1992, 289 Seiten, Leinen,
978-3-525-53836-4
25,00 EUR

Forschungen zur Religion und Literatur des Alten und Neuen Testaments Band 155

Nach dem Zusammentragen des Forschungsstandes des Thema untersucht Paul-Gerhard Klumbies das Gottesverständnis in jüdischen Schriften in der hellenistisch-römischen Zeit. Nach einem kurzen Überblick zur vorpaulinischen Tradition wird die Rede von Gott bei Paulus an verschiedenen Textbeispielen erforscht.
978-3-7022-1522-4 Hans Kraml
Die Rede von Gott - sprachkritisch rekonstruiert aus Sentenzenkommentaren

Tyrolia, 184 Seiten, Broschur,
978-3-7022-1522-4
20,00 EUR
Innsbrucker Theologische Studien Band 13

In der vorliegenden Dissertation soll, durch die sprachanalytisch orientierte Philosophie dazu angeregt, die Absicht des Redens von Gott in den mittelalterlichen Sentenzenkommentaren rekonstruiert werden.

Ziel der Arbeit ist der Versuch, in Hinblick auf die gegenwärtige Diskussion und gelegentliche Ratlosigkeit aufzuzeigen, was eine Annahme Gottes oder Ablehnung Gottes beinhaltet, das so zu formulieren, dass man darüber mit Argumenten kritisch diskutieren kann, und zu zeigen, dass das so entfaltete Gottesverständnis mit dem mittelalterlicher Theologen übereinstimmt.
Die Arbeit ist ein engagiertes, klar argumentierendes und bemerkenswert lesbares Plädoyer für die Auffassung der Theologie als praktische Wissenschaft. Sie wurde inspiriert durch die Einsichten Wittgensteins. Die Rekonstruktionsversuche erfolgen mittels der Methoden der Erlanger Schule.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 24.05.2020, DH