Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Hagiographen = „Schriften“-Poetische Schriften
Psalmen
Einleitung Ps 1-2 Ps 1
Ps 2
1. Buch Ps 3-41
Erster Davidpsalter
Ps 3
Ps 4
Ps 5
Ps 6
Ps 7
Ps 8
Ps 9
Ps 10
Ps 11
Ps 12
Ps 13 
Ps 14
Ps 15
Ps 16
Ps 17
Ps 18
Ps 19
Ps 20
Ps 21
Ps 22
Ps 23
Ps 24
Ps 25
Ps 26
Ps 27
Ps 28
Ps 29
Ps 30
Ps 31
Ps 32
Ps 33
Ps 34
Ps 35
Ps 36
Ps 37
Ps 38
Ps 39
Ps 40
Ps 41
2. Buch Ps 42-72
Korachpsalmen Ps 42-49
Ps 42
Ps 43
Ps 44
Ps 45
Ps 46
Ps 47
Ps 48
Ps 49
  Ps 50
Zweiter Davidpsalter Ps 51-71 Ps 51
Ps 52
Ps 53
Ps 54
Ps 55
Ps 56
Ps 58
Ps 59
Ps 61
Ps 62
Ps 63
Ps 64
Ps 65
Ps 66
Ps 67
Ps 68
Ps 69
Ps 71
  Ps 72
3. Buch Ps 73-89
Asafpsalmen Ps 73-83
Ps 73
Ps 74
Ps 77
Ps 78
Ps 79
Ps 80
Ps 82
Korachpsalmen Ps 84-89 Ps 84
Ps 85
Ps 86
Ps 87
Ps 88
Ps 89
4. Buch Ps 90-106 Ps 90
Ps 91
Ps 92,13 Pflanzen der Bibel
Gott-Königpsalmen Ps 93-100 Ps 93
Ps 94
Ps 95
Ps 96
Ps 97
Ps 98
Ps 99
Ps 100
Dritter Davidpsalter Ps 101-106 Ps 101
Ps 102
Ps 103
Ps 104
Ps 105
5. Buch Ps 107-145 Ps 107
Vierter Davidpsalter Ps 108-110 Ps 108
Ps 109
Ps 110
Hallepsalmen Ps 111-117 Ps 111
Ps 112
Ps 113
Ps 114
Ps 115
Ps 116
Ps 117
  Ps 118
  Ps 119
Ps 120-134
Pilger Psalmen
Ps 121
Ps 122
Ps 124
Ps 126
Ps 127
Ps 128
Ps 130
Ps 131
Ps 133
  Ps 136
  Ps 137
Fünfter Davidpsalter Ps 138-145 Ps 138
Ps 139
Ps 140
Ps 141
Ps 142
Ps 143
Ps 145
Abschluss Ps 146-150 Ps 146
Ps 147
Ps 148
Ps 149
Ps 150
  Ps 151
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise


 

Psalmen

Anspiele zu Psalmen  /  zur Übersicht Reihenfolge der verschiedenen Psalmenzählungen

978-3-438-03350-5 Der Psalter
Nach Martin Luthers Übersetzung (2017)
Deutsche Bibelgesellschaft, 2017, 196 Seiten, Leineneinband, 12 x 18 cm
978-3-438-03350-5
20,00 EUR Warenkorb
Ob im Gottesdienst, im persönlichen Gebet oder literarisch betrachtet: Die Psalmen gehören zu den zentralen Texten der Bibel. Vielfach vertont, gesungen, gesprochen, gelesen, gemurmelt oder meditiert, haben sie einen festen Platz in der christlichen Frömmigkeit.
Für Luther waren die Psalmen eine »kleine Biblia«, in der die »Summa« der ganzen Bibel enthalten ist: »Der Psalter ist eine rechte Schule, darin man den Glauben und gut Gewissen zu Gott lernt, übt und stärkt. Du lernst darinnen allerlei Lehre, Trost, Stärke und Freude, alle Wonne, wie es dein Herz wünschen möchte.« Entsprechend hat er die Psalmen mit besonderer Sorgfalt übersetzt und sie den Gläubigen als »täglich Betbüchlein« empfohlen. Bis heute ist Luthers Fassung der Psalmen ein einzigartiges Stück deutscher Dichtkunst.
Diese Ausgabe enthält den Text der Psalmen aus der revidierten Lutherbibel 2017. Der einspaltige Druck und die Gliederung in Halbverse lassen den poetischen Charakter und sprachlichen Rhythmus dieser Gebete sichtbar werden. Durch den halbversweisen Wechsel von aus- und eingerückten Zeilen eignet sich diese geschmackvolle Psalterausgabe auch für das Sprechen im Wechsel in Gemeindegruppen wie im Gottesdienst.
Einband und Layout stammen von den renommierten Buchgestaltern Cornelia Feyll und Friedrich Forssman.
Innenansicht
978-3-451-32364-5 Huub Oosterhuis
Psalmen

Herder Verlag, 2016, 320 Seiten, Leseband, Gebunden, Schutzumschlag,
978-3-451-32364-5
28,00 EUR Warenkorb
Die Psalmen, in einer Nachdichtung vom bedeutendsten spirituellen Dichter der Gegenwart
Das Lebenswerk von Huub Oosterhuis in deutscher Erstausgabe
Psalmen sind die beliebtesten Bibeltexte weit über ihren kirchlichen Gebrauch hinaus. Sie inspirieren zeitgenössische Dichter wie Arnold Stadler oder SAID zu eigenen poetischen Neuschöpfungen und Nachdichtungen. Dieser Band bringt als deutsche Erstausgabe die 150 biblischen Psalmen in der Übertragung durch den holländischen Priester-Poeten Huub Oosterhuis. Er hat fast ein Leben lang an diesem Buch geschrieben, es ist die reifste Frucht seiner Dichtkunst und Spiritualität. Wie kein anderer hat Huub Oosterhuis biblische und zeitgenössische Sprache miteinander verschmolzen und gilt auch im deutschen Sprachraum als der bedeutendste spirituelle Dichter der Gegenwart.
auch als Hörbuch lieferbar
Leseprobe
Huub Oosterhuis, geb. 1933, Dichter, Autor zeitgenössischer geistlicher und liturgischer Texte und Lieder. Seit 1960 verbunden mit der Amsterdamer Studentenekklesia. Seine Sprache lebt vom Gespräch mit den biblischen Texten und der Poesie unserer Zeit. Initiator zahlreicher Projekte im sozialpolitischen und kulturellen Bereich.
Erich Zenger
Psalmen
 
Auslegungen in zwei Bänden
Herder Verlag, 2011, 900 Seiten, Leseband, Schmuckausgabe im Schuber, Gebunden, Schutzumschlag, 13,5 x 21,5 cm
978-3-451-32380-5
79,00 EUR
Das Standardwerk zu den Psalmen.
1. Mit meinem Gott überspringe ich Mauern
2. Ich will die Morgenröte wecken
3. Dein Angesicht suche ich
4. Ein Gott der Rache? Feindpsalmen verstehen
Schwerpunkt der Forschung des 2010 verstorbenen Münsteraner Alttestamentlers Erich Zenger waren die biblischen Psalmen. Neben der Arbeit an seinem großen wissenschaftlichen Psalmenkommentar hat Erich Zenger über die Jahrzehnte hin die Psalmen für die christliche Spiritualität erschlossen. Seine meisterhaften Psalmenauslegungen erscheinen jetzt vollständig in einer zweibändigen Neuausgabe im Schuber, neu layoutet und in neuer Rechtschreibung, mit Register und Literaturangaben. Herkunft und Entstehung der Psalmen werden ebenso erläutert wie die geistliche Tiefe dieses Gebetsschatzes, der Juden und Christen gemeinsam ist. Für Meditation und Gebet ein Gewinn, für Studium und Gottesdienstvorbereitung unentbehrlich.
zur Beispielseite Psalm 26 und Liste der bearbeiteten Psalmen
978-3-451-38037-2 Rüdiger Liwak
Die Psalmen
Aus der Hebräischen Bibel übersetzt von Rabbiner Ludwig Philippson
Herder Verlag, 2017, 192 Seiten, Halbleinen mit Leseband, 12 x 19 cm
978-3-451-38037-2
22,00 EUR Warenkorb
Die Psalmen - in der einzigartigen Übersetzung von Ludwig Philippson
Die Psalmen sind ein einzigartiger Ausdruck der individuellen Frömmigkeit und ein Spiegel persönlicher Lebenssituationen. Lob und Dank für das von Gott geschenkte Leben drücken sich in ihnen ebenso aus wie Zweifel und Verzweiflung, Not, Verfolgung, Trauer und Klage, aber auch das Vertrauen in Gott und seine rettende Macht. Ihre sprachliche Schönheit findet sich in der Übersetzung des Rabbiners und Philosophen Ludwig Philippson (1811–1889) wieder, die Wortwahl und Klangfarbe des hebräischen Originals lebendig in einen flüssigen deutschen Sprachstil überträgt. Das Abraham Geiger-Kolleg an der Universität Potsdam legt eine behutsam revidierte Neu-Edition vor.
Mit einem Vorwort von Walter Homolka
Leseprobe
978-3-608-94887-5 Robert Spaemann
Meditationen eines Christen
Über die Psalmen 1-51

Klett - Cotta, 2014, 352 Seiten, Gebunden, 24,5 x 16,3 cm
978-3-608-94887-5
50,00 EUR Warenkorb
Der vorliegende Band enthält die Meditationen der ersten 51 biblischen Psalmen, die im Laufe von Jahrzehnten entstanden sind. Als Philosoph und Christ meditiert Robert Spaemann über, mit und durch die Psalmen und erschließt so ihren wertvollen Gehalt für den Leser.
Leseprobe
978-3-608-94909-4 Robert Spaemann
Meditationen eines Christen
Eine Auswahl aus den Psalmen 52-150
Klett - Cotta, 2016, 352 Seiten, 24,5 x 16,3 cm
978-3-608-94909-4
49,95  EUR Warenkorb
Die freundliche Aufnahme für die ersten Psalmen-Meditationen reicht von Laien über Fachgelehrte, von Katholiken und Protestanten über Alttestamentler bis zu Papst Benedikt XVI. Hier folgt nun ein zweiter, letzter Band, in dem Robert Spaemann eine Auswahl unter den restlichen 99 Psalmen getroffen hat.
Leseprobe
978-3-17-026994-1 Erhard S. Gerstenberger
Arbeitsbuch Psalmen

Kohlhammer Verlag, 2015, 160 Seiten, kartoniert,
978-3-17-026994-1
29,99 EUR Warenkorb
Der alttestamentliche Psalter ist eine überaus reiche Sammlung von Liedern und Gebeten Altisraels. Diese stammen aus dem 10. bis 4. Jahrhundert v. Chr. und sind ursprünglich in unterschiedlichsten gottesdienstlichen Feiern gebraucht worden, von der Krankheitsbeschwörung bis zur Königskrönung, vom Tora-Unterricht bis zur Haussegnung, vom Dankgelübde bis zu den alten Erntefesten. Die Gedichte vermitteln Glauben und Anschauungen ihrer jeweiligen Zeit und Gesellschaft. Aber sie sind oft überraschend aktuell, weil sie urmenschliche Begeisterung und Angst, Hoffnung und Verzweiflung, Nachdenklichkeit und Bewunderung wortmächtig zum Ausdruck bringen. Der Band informiert über die Entstehung des Psalters und gibt im Hauptteil ausführliche Anleitungen zur Erarbeitung und zum tieferen Verständnis der Texte. Abschließend werden Wege zu übergreifenden Psalmenthemen und zur Aneignung von Psalmen-Grundwissen aufgezeigt.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
978-3-89680-964-3 Georg Schwikart
du hörst mich
Die Psalmen in neuen Worten
Vier-Türme-Verlag, 2015, 200 Seiten, Gebunden, 12 x 19,5 cm
978-3-89680-964-3
16,00 EUR Warenkorb
Psalmen sind ein unvergleichlicher Gebetsschatz der Christen. Sie begleiten die Menschen seit Jahrhunderten durch alle Situationen des Lebens und können unserem Schmerz, unserer Klage, aber auch unserer Freude im Gebet Ausdruck verleihen. Georg Schwikart versammelt hier alte und neue Nachdichtungen, die diese manchmal recht schwierig zu verstehenden Psalme in neue, verständliche Worte fassen. So sind poetische, literarische, aber auch moderne und alltagsnahe Texte versammelt, die den Lesern dazu einladen, den Psalmen selbst ganz persönliche Worte zu verleihen.
Jochen Arnold
Psalmengottesdienste

Lutherisches Verlagshaus, 2012, 352 Seiten, Gebunden,
978-3-7859-1066-5
24,90 EUR
Kein menschliches Gefühl, keine existenzielle Situation wird in den Psalmen ausgeblendet; Rachewünsche, Mobbingerfahrung oder Scham finden sich ebenso wie Staunen, Stolz und weltumarmende Freude. Psalmen sind das Urgestein jüdisch-christlicher Tradition, sind wortgewaltige und bildreiche Sprach- und Lebensformen des Glaubens. Grund genug, Psalmen einmal in den Mittelpunkt eines Gottesdienstes zu stellen. Dieser Jubiläumsband unserer erfolgreichen Reihe "gemeinsam gottesdienst gestalten" stellt vollständige Modelle sowie einzelne Bausteine für Psalmengottesdienste durch das Kirchenjahr vor: Alle Gebete, Lieder und Predigten sind auf einen Psalm bezogen. Zum Beispiel Psalm 24 im Advent, Psalm 22 in der Passionszeit, Psalm 118 zu Ostern usw. Weitere Beiträge beleuchten die Psalmen in ihrer unterschiedlichen musikalischen Gestalt (Gregorianik, Liedpsalmen, Psalmkantaten, Jazz, Rap etc.). So zum "Leuchten und Klingen" gebracht, verleihen die Verse den Feiernden ihre unverwechselbare Sprache.

Jochen Arnold, geboren 1967, Studium der ev. Theologie und der Kirchenmusik (A) in Tübingen, Rom und Stuttgart. Vikariat in Reutlingen; Dozent am Pfarrseminar der Württ. Landeskirche; 2003 Promotion zum Dr. theol. an der Uni Tübingen mit einer Arbeit zur Theologie des Gottesdienstes;ab 2004 Leiter des Ev. Zentrums für Gottesdienst und Kirchenmusik am Michaeliskloster Hildesheim. Rege Konzerttätigkeit als Dirigent (CD- u. Rundfunkaufnahmen), Veröffentlichungen im Bereich Systematische und Praktische Theologie sowie der Kirchenmusik.
978-3-86699-372-3 C.H. Spurgeon
Die Schatzkammer Davids
Eine Auslegung der Psalmen, 5 Bände
Christliche Literatur Verbreitung, 2018, 5352 Seiten, 5 Bände, gebunden,
978-3-86699-372-3
179,00 EUR Warenkorb
Über 20 Jahre lang hat Spurgeon an dieser vollständigen Auslegung aller Psalmen gearbeitet. Hunderte von Kommentaren der Kirchenväter, Reformatoren, Puritaner und zeitgenössischer Ausleger hat er zu diesem Zweck durchgearbeitet, um nicht nur seine eigenen Funde, sondern auch die Ergebnisse anderer Ausleger in dieser "Schatzkammer Davids" dem Leser nutzbar zu machen. Eine gründliche, tief schürfende Vers-für-Vers-Auslegung, eine Fülle ausgewählter Erläuterungen anderer Bibelausleger sowie zur Predigt- und Bibelarbeitvorbereitung nützliche "Homiletische Hinweise" zeichnen dieses einmalige, gewaltige Werk aus.
Aus dem Vorwort: "Nun ist das Riesenwerk getan! Alle Ehre sei Gott dargebracht! Mehr als zwanzig Jahre sind dahingeglitten, während diese Arbeit unter meinen Händen war; aber den Reichtum an Gnade zu ermessen, der während dieser Zeit verschwenderisch über mich ausgeschüttet worden ist, dazu ist mein Herz bei aller Dankbarkeit nicht imstande. Dürfte ich nur hoffen, dass diese Bände anderen Herzen beim Lesen nicht weniger gesegnet wären, wie sie es mir beim Schreiben gewesen sind, so würde ich reichlich belohnt sein ..." (Charles Haddon Spurgeon)
Leseprobe Band 1 / Band 2 / Band 3 / Band 4 / Band 5
Andreas Ruwe
Die Psalmen zum Betrachten, Studieren und Vorlesen
Eine textanalytische Übersetzung von Andreas Ruwe
Theologischer Verlag Zürich, 2012, 200 Seiten, Paperback,
978-3-290-17624-2
19,80 EUR
Die Psalmen – uralte Gebets-, Meditations- und Frömmigkeitstexte – vermögen auch moderne Leserinnen und Leser zu berühren. Als authentische Texte verleihen sie unbestimmten Glaubenssehnsüchten eine Stimme. Andererseits lösen sie nicht selten Befremden aus, so unmittelbar die Psalmen mit ihrer bildhaften Sprache wirken, so hartnäckig entziehen sie sich der Interpretation.
Die vorliegende philologische Übersetzung aus dem Hebräischen bietet eine Verstehenshilfe an, indem sie die Textstruktur jedes Psalms durch grafische Gestaltungsmittel visualisiert: Grundlegende Lesesteuerungssignale wie «Sprecher» und «Adressat», Sinneinheiten, integrierte Zitate, besondere Anredeformen oder refrainartige Wiederholungen werden speziell hervorgehoben. So wird das individuelle Profil eines jeden Psalms sinnfällig.
Andreas Ruwe, Dr. theol., Jahrgang 1958, ist Lektor für Biblisches Hebräisch und Altes Testament an der Theologischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
978-3-87868-236-3 Münsterschwarzacher Psalter
Das Gebetbuch der Bibel.
Aus dem Hebräischen übersetzt.
Vier-Türme-Verlag, 2018,, Broschur, Brieftaschenformat
978-3-87868-236-3
20,00 EUR Warenkorb
Das Gebetbuch der Bibel in der nach Meinung vieler Fachleute besten Übersetzung. In jahrelanger Arbeit im Kloster entstanden, war sie bisher nur im dreibändigen Benediktinischen Antiphonale erhältlich.
Der Psalter ist das Gebetbuch der Bibel. Die Psalmen enthalten alle, selbst die zutiefst niederen Gefühle des Menschen und halten sie Gott hin. Deshalb werden sie seit Jahrtausenden gebetet.

Vielen Menschen fällt das freie Beten schwer. Vorgefertigte Gebete treffen oft nicht den Ton, gehen zum Teil nicht in die Tiefe.
Der Münsterschwarzacher Psalter vereint die Kraft des Originals mit Verstehbarkeit für den heutigen Benutzer. Nicht nur dem Beter eröffnet diese Übersetzung neue Zugänge zu uralten Texten.
Die Neuübersetzung schafft es auch, die Psalmen als Lyrik wieder attraktiv zu machen. Sie lädt zum Lesen und individuellen Beten ein.
Die Textausgabe der Psalmen aus dem Benediktinischen Antiphonale.
- Das Gebetbuch der Bibel, von Mönchen sorgfältig übersetzt
- Aus dem hebräischen Original übersetzt
- Mit allen 150 Psalmen und den Original-Psalmüberschriften
- Mit Anhängen und Registern als praktische Hilfe für Einsteiger
Werner Eizinger
Die Psalmen
Ein Gebetbuch für Christen

Pustet Verlag, 2013, 224 Seiten, Halbleinen, Leseband, 11,5 x 19 cm
978-3-7917-2533-8

19,95 EUR
Werner Eizinger hat die Psalmen neu in eine christliche Gebetssprache übertragen. Er legt dabei großen Wert auf eine zeitgemäße Ausdrucksweise und den poetischen Charakter der Psalmen. Für Psalmverse, die mit dem christlichen Gottesbild schwer vereinbar erscheinen, bietet der Autor Alternativen an, ohne den Grundtenor des jeweiligen Psalms zu verfälschen. Ziel ist, das Buch der Psalmen nicht nur Klerikern, sondern auch Christen ohne theologische Vorbildung als Gebetbuch zu empfehlen.

Werner Eizinger, geb. 1941, ist Priester und war Seminarlehrer am Werner-von-Siemens-Gymnasium in Regensburg. Er ist Autor zahlreicher Bücher zur Gottesdienstgestaltung.
978-3-7887-2801-4 Markus Saur
Die kleine Biblia
Beiträge zur Theologie der Psalmen und des Psalters
Neukirchener Verlag, 2014, 200 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm
978-3-7887-2801-4
28,00 EUR Warenkorb
Biblisch Theologische Studien Band 148

Der vorliegende Band stellt fünf Studien zu unterschiedlichen theologischen Profilen der Psalmen und des Psalters zusammen und bietet damit einen exemplarischen Einblick in aktuelle Themen und Probleme der Psalmen- und Psalterforschung. Die Verbindung von exegetischer Detailarbeit und Einordnung dieser Arbeit in die größeren literarischen, religionsgeschichtlichen und theologischen Kontexte des Psalters und des Alten Testaments prägt die einzelnen Beiträge des Bandes.

Mit Beiträgen von: Johannes Bremer, Corinna Körtig, Reinhard Müller, Manfred Oeming, Markus Saur
978-3-7887-1607-3 Klaus Koenen
Gottesworte in den Psalmen
Eine formgeschichtliche Untersuchung
Neukirchener Verlag, 1996, 82 Seiten, kartoniert,
978-3-7887-1607-3
3-7887-1607-X
15,00 EUR
Biblisch-Theologische Studien Band 30

Psalmen sind als Gebete nicht Worte Gottes, sondern Worte von Menschen. Dennoch enthalten sie auffälligerweise immer wieder Worte Gottes. Die Studie untersucht die Funktion dieser Worte im Kontext der einzelnen Psalmen. Sie unterscheidet zwischen aktuellen, prophetischen Worten (Heilszusage, Mahnrede) und solchen, die der Psalmist als frühere Gottesworte zitiert, um sie für seine Zeit auszulegen. Bei letzteren stellt sich die auch heute spannende Frage: Wie hat man das Gotteswort für die Gegenwart fruchtbar gemacht?
Klaus Koenen, geb. 1956, Promotion zum Dr. theol. 1987 in Tübingen; Habilitation 1994 in Bonn; seitdem dort Privatdozent für Altes Testament.
978-3-8471-0997-6 Ulrich Berges
Zur Theologie des Psalters und der Psalmen

Vandenhoeck & Ruprecht Unipress, 2019, 520 Seiten, Gebunden,
978-3-8471-0997-6
65,00 EUR Warenkorb
Bonner Biblische Beiträge Band 189
Beiträge in memoriam Frank-Lothar Hossfeld
Betrachtet man den Masoretischen Psalter als Buch, fällt auf, dass es sich nicht um eine zufällige Zusammenstellung von Texten verschiedener Gattungen handelt, sondern diesem Buch von 150 Psalmen eine vielschichtige und komplexe Struktur zu Grunde liegt. Die Frage einer Theologie des Psalters geht über die seiner einzelnen Psalmen hinaus. Dieser Band geht von sechs Grundlinien aus, die die Struktur des domus magna und damit seine Gesamtaussage prägen. Die Themenlinien sind: »Die Spannung von Klage und Lob«; »Das Echo auf die Geschichte«; »Die Armentheologie«; »Das Thema der Präsenz Gottes in Raum und Zeit«; »David als Autorität des Psalters« und schließlich »Die kanonische Bedeutung des Psalters«.
Leseprobe
Klaus Seybold
Poetik der Psalmen
BonD der Originalausgabe
Kohlhammer Verlag, 2003, 400 Seiten, kartoniert,
978-3-17-017895-3

123,00 EUR
Band 1 Poetologische Studien zum Alten Testament, Kohlhammer Verlag

Der erste Band der »Poetologischen Studien zum Alten Testament« beschäftigt sich mit der Formensprache der biblischen Psalmen. Als weitere Bände der Reihe sind vorgesehen: »Poetik der erzählenden Literatur des Alten Testaments«, »Poetik der prophetischen Literatur«, »Poetik der alttestamentlichen Spruchliteratur«.
Beat Weber
Werkbuch Psalmen I
Die Psalmen 1 bis 72

Kohlhammer Verlag, 2001 / 2. Auflage 2016, 358 Seiten, kartoniert,
(978-3-17-016312-6 1. Auflage)
978-3-17-032266-0

69,00 EUR
Das "Werkbuch Psalmen" will eine Brücke schlagen zwischen theologischer Wissenschaft und kirchlicher Praxis. Neue Einsichten der Psalmenforschung sollen für die Arbeit mit den Psalmen in der kirchlichen Praxis bereit gestellt und Impulse zur eigenen wie zur gemeindlichen Verwendung der Psalmen gegeben werden.
Jeder der insgesamt 150 Psalmen wird nach einem einheitlichen Raster bearbeitet: Übersetzung - Vokabular - Sprache und Form - Poesie und Struktur - Kontexte (religionsgeschichtliches Umfeld; Verhältnis zum Psalter sowie zum Alten Testament bzw. zum biblischen Gesamtkanon) - Anregungen für die Praxis (mit Angaben zur Aufnahme des jeweiligen Psalms in den deutschsprachigen Kirchengesangbüchern).
für die 2., aktualisierte Auflage wurden einige Psalmen neu bearbeitet.
Als Lese- und Arbeitshilfe will dieses Werkbuch somit zur vertieften, die Spiritualität des Menschen fördernden Beschäftigung mit dem Psalmenbuch anleiten.
Beat Weber
Werkbuch Psalmen II
Die Psalmen 73 bis 150

Kohlhammer Verlag, 2003, 416 Seiten, kartoniert,
978-3-17-016313-3

978-3-17-031460-3
90,00 EUR
Das zweibändige Werk will eine Brücke schlagen zwischen theologischer Wissenschaft und kirchlicher Praxis

Das "Werkbuch Psalmen" will eine Brücke schlagen zwischen theologischer Wissenschaft und kirchlicher Praxis. Neue Einsichten der Psalmenforschung sollen für die Arbeit mit den Psalmen in der kirchlichen Praxis bereit gestellt und Impulse zur eigenen wie zur gemeindlichen Verwendung der Psalmen gegeben werden. Als Lese- und Arbeitshilfe will dieses Werkbuch zur vertieften, die Spiritualität des Menschen und die gottesdienstliche Gemeinschaft fördernden Beschäftigung mit dem Psalmenbuch anleiten.
Beat Weber
Werkbuch Psalmen III
Theologie und Spiritualität des Psalters und seiner Psalmen

Kohlhammer Verlag, 2010, 372 Seiten, kartoniert,
978-3-17-018676-7

28,90 EUR
Die theologische Beschäftigung mit Psalmen und Psalter kann sich nicht auf die Erarbeitung von Sachaussagen, Themen und Konzepten beschränken. Spiritualität ist insofern genuines Anliegen, als der Psalter Menschen ins Gespräch mit Gott, das von der Klage bis zum Lob reicht, einbeziehen und zugleich Wegleitung geben will. Die Einzigartigkeit des Psalmenbuchs innerhalb der Bibel besteht darin, zugleich "Wort zu Gott" (Gebet) und "Wort von Gott" (Schrift) zu sein.
"Werkbuch Psalmen" will dem Transfer von Ressourcen und Einsichten aus der Psalmenforschung in die Bereiche von Studium, Kirche/Pfarramt und Schule dienen. Steht in den Bänden I und II die textanalytische Erarbeitung der Psalmen verbunden mit Anstößen für die Praxisverwendung im Vordergrund, so bringt Band III eine synthetische Sichtweise ein und bildet zusammen mit den beiden ersten Bänden eine Trilogie; gleichwohl kann er auch als separates Werk gelesen werden.
Dr. Beat Weber ist hauptberuflich Pfarrer in Linden/Bern, daneben Fachdozent für Altes Testament im Master-Studiengang zweier Theologischer Seminare in der Schweiz.
978-3-525-53450-2 Felix Albrecht
Psalmi Salominis

Vandenhoeck & Ruprecht, 2018, 366 Seiten, Leinen, Schutzumschlag,
978-3-525-53450-2
200,00 EUR Warenkorb
Septuaginta Vetus Testamentum Graecum VII/3
Die „Psalmen Salomos“ (lateinisch „Psalmi Salomonis“) sind ein sowohl theologisch als auch theologiegeschichtlich wichtiges Dokument des palästinischen Judentums der Zeitenwende. Sie zeugen von einem davidischen Messianismus, der im Hinblick auf die Entwicklung der im Neuen Testament entfalteten und mit Jesus verknüpften davidischen Messiasvorstellung von weitreichender Bedeutung ist.
Die vorliegende Edition der „Psalmen Salomos“ schafft eine solide Textgrundlage unter Berücksichtigung aller relevanten Textzeugen. Sie beruht auf einer grundlegenden Untersuchung der griechischen und syrischen Überlieferung. Eine ausführliche Einleitung erschließt die überlieferungsbedingten sowie sprachlichen Eigenarten des Textes (§ A) und kulminiert in einer Darstellung der Textgeschichte (§ B).
Leseprobe
Dietrich Bonhoeffer
Gemeinsames Leben
Das Gebetbuch der Bibel

Gütersloher Verlagshaus, 1987, Leinen,
978-3-579-01875-1
34,99 EUR
Dietrich Bonhoeffer Werke DBW Band 5:
Im Zentrum dieses Textes steht die Beschreibung und Begründung einer spirituellen Praxis, die nicht die Auslöschung des eigenen Ichs zum Ziel hat, sondern vielmehr "den einzelnen frei, stark und mündig" machen und zu christlich verantwortetem Handeln im Alltag befähigen soll. Beigegeben ist dieser kommentierten Neuausgabe "Gemeinsames Leben" die letzte von Bonhoeffer veröffentlichte Arbeit, seine 1940 erschienene Einführung in die Psalmen mit dem Titel "Das Gebetbuch der Bibel".
Leseprobe
Kurt Marti
Die Psalmen
Annäherungen
Radius Verlag, 2004, 460 Seiten, Broschur,
978-3-87173-284-3

29,00 EUR
Ich lege Wert darauf, einen Zugang zu sämtlichen 150 Psalmen zu suchen, auch zu jenen, die befremdliche, ja erschreckende Passagen enthalten. […] Die Psalmen sind im Lauf der Zeiten ein poetisches Feld geworden, wo jüdische und christliche Frömmigkeit sich ohne Selbstverrat treffen können. […] Die hier vorliegende deutsche Fassung der Psalmentexte basiert auf den Übersetzungen Martin Luthers, der Züricher Bibel sowie den Verdeutschungen von Martin Buber / Franz Rosenzweig und Hans-Joachim Kraus. (Kurt Marti in seinem Gleitwort)

»Kurt Martis Annäherungen sind behutsame, blitzgescheite und kompromisslos heutige Deutungen.« (Berner Zeitung)
978-3-87618-110-3 Heinz Schumacher
Die Psalmen Israels
Neu übersetzt und mit Anmerkungen und Erklärungen versehen von Heinz Schumacher
Paulus-Verlag Karl Geyer, 2009, 288 Seiten, gebunden, 14,0x21,0 cm
978-3-87618-110-3
9,95 EUR Warenkorb
Das Buch bietet außer einer neuen Psalmen-Übersetzung erläuternde Anmerkungen und einen kürzeren oder längeren Kommentar, der Inhalt und Sinn eines jeden Psalms beschreibt. Der Verfasser sagt im Vorwort: "Ich erlebe jeden Psalm als eine Persönlichkeit mit einem eigenen Charakter. Es war mein Bestreben, dieses Charakteristische, Besondere eines jeden Psalms deutlich zu machen." - Der Titel "Die Psalmen Israels" soll darauf hinweisen, dass alle diese 150 Gebete und Lieder aus der Geschichte Israels heraus entstanden sind. Sie zeigen Israels Bedrängnis und Hoffnung - Gottes Walten in Gericht und Gnade - Prophetie auf Jesus Christus und sein Reich - Klage, Bitte, Gotteslob und Glauben des Menschen in Not und Zweifel oder Dank und Freude - und auch die Aktualität vieler Psalmworte für die heutige Zeit. Am Schluss des Buches befindet sich vor dem Sachregister eine Übersicht über Themen und Verszahl aller Psalmen.
978-3-935707-82-4 Ulrich Müller
Sonntagsgedanken

Jota Publikationen, 2015, 252 Seiten, kartoniert,
978-3-935707-82-4
14,95 EUR Warenkorb
In „Zeit & Schrift“ 5| 2015 rezensiert Michael Schneider: „Wer den frischen und unverbrauchten, im besten Sinne zeitgemäßen Stil des Autors schätzt, wird diesen Band mit Gewinn lesen. Ulrich Müller versteht es, die jahrtausendealten Texte unmittelbar in die Gegenwart hineinsprechen zu lassen, ohne ihren historischen Zusammenhang zu ignorieren: Präzise, Vers für Vers und gestützt auf ein breites Spektrum an exegetischer Literatur (die Bibliografie am Ende des Buches verzeichnet über 60 Titel) werden die zehn Psalmen erklärt, treffende aktuelle Bezüge und lebensnahe praktische Beispiele verdeutlichen ihre Relevanz für heute. Am Schluss steht oft eine persönliche Ansprache an den Leser – in positivem, ermutigendem und nie verurteilendem Ton wird er aufgefordert, sein Denken und Handeln durch das Bibelwort verändern zu lassen. So müssen Predigten sein!“
Leseprobe
Inhalt:
Voraussetzung: Veränderungsbereitschaft (Psalm 15)
Der König der Psalmen (Psalm 23)
Der Herr der Welt (Psalm 33)
Entweder – oder (Psalm 37)
Gott, kennst du mich noch? (Psalm 38) .
Der kommende König (Psalm 72)
Sonntagsgedanken (Psalm 92)
Was hängenbleibt vom Gottesdienst (Psalm 122)
Zufrieden bei Gott (Psalm 131)
Gottes Entgegenkommen (Psalm 136)
Psalmen
Worte für das ganze Leben

Brunnen Verlag, 2010, 64 Seiten, geheftet,
978-3-7655-0790-8
8,00 EUR

 

In diesem Heft der Reihe Serendipity zum Alten Testament sind ausgewählte Psalmen für das Gespräch in der Gruppe erschlossen mit Gesprächsimpulsen und Erläuterungen.

- Einführung: Die Welt der Psalmen
- 1 Wer ist glücklich? (Psalm 1)
- 2 Der große Gott – der kleine Mensch (Psalm 8)
- 3 Wenn Gott schweigt (Psalm 13)
- 4 Gott bleibt nicht verborgen (Psalm 19)
- 5 Auch in Schwierigkeiten geborgen (Psalm 31)
- 6 Wenn die Beziehung zu Gott gestört ist (Psalm 53)
- 7 Gottes Zeit – des Menschen Zeit (Psalm 90)
- 8 Wunderbare Schöpfung – wunderbarer Schöpfer (Psalm 104)
- 9 Unter Gottes Schutz (Psalm 121)
- 10 Auf Gottes Treue bauen (Psalm 146)
Bernd Janowski
Konfliktgespräche mit Gott
Eine Anthropologie der Psalmen

Neukirchener Verlag, 2010 / 2019, 467 Seiten, Paperback,
(978-3-7887-2435-1
978-3-7887-2698-0)
978-3-7887-3389-6
45,00 EUR
Die vorliegende Anthropologie geht von den Lebensfragen aus, die in den Psalmen an Gott gerichtet werden. Trotz dieser Fragen wissen die Psalmen von einem Weg, der nicht zum Tod, sondern zum Leben führt. Gemäß dieser Doppelstruktur des menschlichen Lebenswegs setzt das Buch bei den anthropologischen Themen "Gottverlassenheit", "Anfeindung" u.a. an und geht danach zu den Themen "Vergänglichkeit", "Gotteslob" u.a. über. Sieben lehrbuchartige Abschnitte zu anthropologischen Grundmotiven eröffnen übergreifende Zusammenhänge.Andere Themen: Gottverlassenheit, Anfeindung, Rechtsnot, Krankheit, Vergänglichkeit, Gotteslob, Errettung vom Tod, Auferstehung, Sehen und Hören, Rache, Herz und Nieren, Vitalität, Diesseits und Jenseits, Dankbarkeit und Unvergänglichkeit. Das Buch enthält zehn Exkurse zu Themen biblischer Anthropologie und 35 Abbildungen und Bilder.

Bernd Janowski, geb. 1943, Dr. theol, ist Professor für Altes Testament an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.
Manfred Kuntz
Die Psalmen in ihrer strophischen Gestalt
Eine Übersetzung von Manfred Kuntz. Mit einer Synopse der Lutherübersetzung und des hebräischen Textes
Calwer Verlag, 2008, 416 Seiten, 23 x 26,5 cm
978-3-7668-4064-6
29,95 EUR
Die vorliegende Übersetzung ist das Ergebnis intensiver Beschäftigung mit den Psalmen. Die Ergebnisse der Forschung fließen ebenso darin ein wie die Auseinandersetzung mit anderen Übersetzungen, etwa der von Buber, Zenger oder der Zürcher Bibel. Vor allem aber ist diese Übertragung das Ergebnis einer immer wieder zur Diskussion gestellten und in Alltag undVerkündigung erprobten originären Übersetzungsarbeit. Sensibel für die Poesie und den Rhythmus der Psalmen spürt Manfred Kuntz Zusammenhänge zwischen dem Urtext und der deutschen Sprache auf, die bisher verborgen waren. Dabei lotet er die Bedeutungstiefe der hebräischen Wörter so aus, dass sich auch dem Psalmenkenner neue Perspektiven eröffnen.
 Artur Weiser
Die Psalmen 1-60
Vandenhoeck u. Ruprecht, 1987, 300 Seiten, kartoniert,
978-3-525-51166-4
40,00 EUR
Alte Testament Deutsch Band 14
 Artur Weiser
Die Psalmen 61-150
Vandenhoeck u. Ruprecht, 1987, Seiten 301 - 610, kartoniert,
978-3-525-51169-5
40,00 EUR
Alte Testament Deutsch Band 15
 Wolfgang Richter
Biblia Hebraica transcripta BHt
Band 11: Psalmen

Eos Verlag, 1993, 595 Seiten, Broschur, 3-88096-591-9
39,90 EUR
Biblia Hebraica transcripta
das ist das ganze Alte Testament transkribiert, mit Satzeinteilungen versehen und durch die Version tiberisch-masoretischer Autoritäten bereichert, auf der sie gründet


Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament Band 33, 11
Klaus Seybold
Studien zu Sprache und Stil der Psalmen

de Gruyter, 2011, 290 Seiten, Leinen, 23 x 15.5 cm
978-3-11-024097-9
139,95 EUR
Die 20 Studien zu Sprache und Stil der Psalmen beschäftigen sich vorwiegend mit Fragen der Poetik. Sie suchen die poetologischen Forschungen zur Form- und Gattungsgeschichte fortzusetzen. Ein Teil handelt von der Geschichte der Forschung, insbesondere im 19. Jh. Dabei spielen die Namen W.M.L. de Wette und Bernhard Duhm eine besondere Rolle. Ein weiterer Teil befasst sich mit den individuellen Textformen ausgewählter Psalmen. Ein dritter Teil geht speziellen Fragen der poetologischen Analyse nach, insbesondere der Untersuchung bestimmter Stilzüge, wie z.B. der Parallelismen, der Rhythmik, der Strophik, der Klangfiguren, der akrostichischen Formen, auch, soweit erkennbar, der Genese der Psalmtexte und der Rezeption im Psalter. Einige Studien nehmen theologische Themen auf: das Menschenbild, das Feindbild, das Zeitverständnis. die Geschichtsdeutung der Psalmen oder Fragen der homiletischen Umsetzung (zwei Predigten im Anhang). Die Sammlung setzt die Forschungen des Verfassers zu den Psalmen fort, wie sie in dem Kommentar zum Handbuch (HAT), Tübingen 1996, den Studien zur Psalmenauslegung, Stuttgart 1998, und der Poetik der Psalmen, Stuttgart 2003, ihren Niederschlag fanden.
Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft, Band 415
Friedhelm Hartenstein / Bernd Janowski
Psalmen
Lieferung 1, Psalmen 1 und 2
Neukirchener Verlag, 2012, 80 Seiten, Paperback,
978-3-7887-2212-8
17,99 EUR


Die Neubearbeitung des Psalmenkommentars im »Biblischen Kommentar« (BK XV/I, Lfg. I: Ps 1-2) wird neben der Einzelauslegung der Psalmen im Kontext des Psalters und der altorientalischen Religionsgeschichte (Texte und Bilder) auch die Psalmenrezeption bis in die Gegenwart berücksichtigen.
Mit dieser ersten Lieferung beginnt die Neubearbeitung des 2003 in 7. Auflage erschienen Psalmenkommentars von Hans-Joachim Kraus. Wie ihr Vorgänger geht auch die Neubearbeitung von dem bewährten Auslegungsmuster des BK: Text - Form - Ort- Wort - Ziel aus und erweitert dieses um die Aspekte Kontext und Rezeption. Während unter »Kontext« dabei im Sinne der neueren Psalmenforschung vor allem die Einbindung des einzelnen Psalms in größere Zusammenhänge des Psalters verstanden wird, findet im Abschnitt «Rezeption« exemplarisch die Wirkungs geschichte der Psalmen / des Psalters von der jüdischen und christlichen Antike bis heute Berücksichtigung. Zu den Neuerungen zählen darüber hinaus die intensive Berücksichtigung der altorientalischen Religionsgeschichte und Ikonographie sowie Exkurse zu zentralen theologischen, anthropologischen, religionsgeschichtlichen, sozialgeschichtlichen und hermeneutischen Aspekten wie »Toraweisheit« (bei Ps I) und »Messias und König« (bei Ps 2). Die erste Lieferung enthält die Kommentierung von Ps I (B. Janowski), Ps 2 (F. Hartenstein)
Friedhelm Hartenstein
Dr. theol., geb. 1960, ist Professor für Altes Testament und Altorientalische Religionsgeschichte an der Universität Hamburg.
Bernd Janowski
Dr. theol., geb. 1943, ist Professor für Altes Testament an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Biblischer Kommentar Altes Testament Band 15, Neubearbeitung

Friedhelm Hartenstein / Bernd Janowski
Psalmen
Psalmen 2 und 3
Neubearbeitung, BK XV/1, Lieferung 2,
Neukirchener Verlag, 2015, 80 Seiten, Paperback,
978-3-7887-2767-3
17,99 EUR
Hans-Joachim Kraus
Psalmen 1-59 und 60-150,
2 Bände


Neukirchener Verlag, 2003, Paperback,
978-3-7887-2028-5
130,00 EUR
Der Biblische Kommentar Altes Testament zu den Psalmen (1-59 und 60-150) liegt nun auch in der günstigen Studienausgabe vor. Die beiden Bände werden nur zusammen abgegeben.

Biblischer Kommentar Altes Testament Band 15

Hermann Spieckermann
Lebenskunst und Gotteslob in Israel
Anregungen aus Weisheit, Psalter und Theologie
Mohr Siebeck, 2013, 500 Seiten, Leinen
978-3-16-151915-4
119,00 EUR
Forschungen zum Alten Testament Band 91

Der Band enthält Studien Hermann Spieckermanns zur Weisheitsliteratur, zu den Psalmen und zur alttestamentlichen Theologie. Einige Texte sind bisher unveröffentlicht gewesen, die anderen zumeist im letzten Jahrzehnt verfasst und für die Neuedition gründlich überarbeitet worden. Die Überarbeitung musste tief eingreifen, weil das Ensemble einem neuen Zweck dienen soll. Mit den ausgewählten Studien will der Autor den Zusammenhang von Weisheit, Gebet und alttestamentlicher Theologie erhellen. Es sind Sondierungen einerseits in der Welt des Wissens und Betens, andererseits im Themen- und Problembereich alttestamentlicher Theologie. Das Ergebnis soll zum Nachdenken über den Beitrag von Weisheit und Psalter zur alttestamentlichen Theologie anregen. Lebenskunst und Gotteslob werden als die theologischen Brennpunkte identifiziert, die wie in einer Ellipse das Ganze alttestamentlicher Theologie zu umgreifen und zu durchdringen vermögen.
Broschurausgabe:
978-3-16-156333-1
39,00 EUR Warenkorb
 Matthias Millard
Die Komposition des Psalters

Mohr Siebeck, 1994, 299 Seiten, Broschur,
978-3-16-146840-7
 39,00 EUR
Ein formgeschichtlicher Ansatz
aus der Reihe Forschungen zum Alten Testament
Manfred Oeming
Das Buch der Psalmen
Psalm 1-41

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 230 Seiten,
3-460-07131-1
978-3-460-07131-5

22,90 EUR
Neuer Stuttgarter Kommentar - AT Band 13 / 1
Der Psalter ist eine Summe der Glaubensgeschichte Israels, ein Sammelbecken aller wichtigen biblischen Traditionen, eine kleine Bibel. Der Kommentar widmet sich konsequent der Endgestalt der Psalmen, die spät anzusetzen ist (zwischen 150 und 80 v. (hr.),
Durch zahlreiche Exkurse werden die späthellenistisch-mäkkabäische Glaubenswelt und die differenzierten Stimmungen der Gebete Israels, die den religiösen Rahmen für die Botschaft des Neuen Testaments bilden, reich entfaltet.
Manfred Oeming, geb. 1955, ist nach mehrjähriger Tätigkeit im Pfarrdienst seit 1996 Ordinarius für Theologie und Ethik des Alten Testaments an der Universität Heidelberg.
Das Buch der Psalmen, alle 3 Bände zusammen
(besteht aus:
Ps 1-41: 978-3-460-07131-5,
Ps 42-89: 978-3-460-07132-2,
Ps 90-151: 978-3-460-07133-9)
978-3-460-07134-6
49,95 EUR Warenkorb
Manfred Oeming
Das Buch der Psalmen
Psalm 42-89

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 230 Seiten,
978-3-460-07132-2

24,90 EUR
Neuer Stuttgarter Kommentar - AT Band 13 / 2
Die Kommentierung der Psalmen 42 bis 89 orientiert sich an der Endgestalt der Texte ( Synchrone Auslegung ). Immer wird von der Gliederung des Textes ausgegangen; sie führt zu Sinneinheiten, die einen maßgeblichen Einfluss auf das Verstehen des Textes haben. Die Vieldeutigkeit v.a. metaphorischer Sprache wird dabei in den Blick genommen.
Das Buch der Psalmen, alle 3 Bände zusammen
(besteht aus:
Ps 1-41: 978-3-460-07131-5,
Ps 42-89: 978-3-460-07132-2,
Ps 90-151:  978-3-460-07133-9)
978-3-460-07134-6
49,95 EUR Warenkorb
978-3-460-07133-9 Manfred Oeming
Das Buch der Psalmen
Psalm 90 - 151

Katholisches Bibelwerk Stuttgart 2015, 272 Seiten
978-3-460-07133-9
24,90 EUR
Neuer Stuttgarter Kommentar - AT Band 13 / 3
Die Psalmen sind eine Summe der Glaubensgeschichte Israels, ein Sammelbecken aller wichtigen biblischen Traditionen – eine kleine Bibel. Der Kommentar widmet sich konsequent der Endgestalt jedes Psalms und entfaltet durch zahlreiche Exkurse die späthellenistisch-makkabäische Glaubenswelt sowie die differenzierten Stimmungen der Gebete Israels, die den religiösen Rahmen für die Botschaft des Neuen Testaments bilden. Der Band behandelt die Einleitungsfragen, kommentiert abschnittsweise und geht auf die Wirkungsgeschichte der Psalmen in Theologie, Kunst, Literatur und Musik ein.
zu Psalm 151
Das Buch der Psalmen, alle 3 Bände zusammen
(besteht aus:
Ps 1-41: 978-3-460-07131-5,
Ps 42-89: 978-3-460-07132-2,
Ps 90-151: 978-3-460-07133-9)
978-3-460-07134-6
49,95 EUR Warenkorb
978-3-460-07336-4 Christiana Reemts
Die Psalmen bei den Kirchenvätern
Schriftauslegung

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 2000, 170 Seiten, kartoniert,
3-460-07336-5

978-3-460-07336-4
22,90 EUR
In diesem Buch wird das Psalmenverständnis der Kirchenväter vorgestellt. Wichtige Theologen wie Irenäus, Origenes und Augustinus kommen mit neu übersetzten Originaltexten zu Wort. Die Texte sind mit einem Kommentar als Lesehilfe versehen. Das Bemühen der Kirchenväter um den spirituellen Gehalt der Psalmen erweist sich auch für heutiges Denken als nützlich.  Christiana Reemts OSB, Abtei Mariendonk um Niederrhein. Der Schwerpunkt ihrer theologischen Arbeit liegt auf dem Gebiet der Schriftauslegung der Kirchenväter.

Neuer Stuttgarter Kommentar - AT Band 33/6
Frank L. Hossfeld / Erich Zenger
Die Psalmen I: Psalm 1-50

Echter Verlag, 1993, 1993 Seiten, Broschur,
978-3-429-01503-9
29,80 EUR
Frank L. Hossfeld / Erich Zenger
Die Psalmen II: Psalm 51-100

Echter Verlag, 2002, 250 Seiten, Broschur,
978-3-429-02359-1
24,50 EUR
Frank L. Hossfeld / Erich Zenger
Die Psalmen III: Psalm 101 - 150

Echter Verlag, 2012, 250 Seiten, Broschur, 15,5 x 23,5 cm
978-3-429-02360-7

34,00 EUR
Kommentar zum Alten Testament mit Einheitsübersetzung
Neue Echter Bibel Altes Testament

zur Beispielseite Psalm 26
Stefan H. Wälchli
Gottes Zorn in den Psalmen
Eine Studie zur Rede vom Zorn Gottes in den Psalmen im Kontext des Alten Testaments
Vandenhoeck & Ruprecht, 2012, 200 Seiten, Gebunden, 978-3-525-54370-2

54,95 EUR
Seit Marcion wurde das Theologoumenon vom Zorn Gottes im Alten Testament kritisiert und in der Exegese verschieden interpretiert. Stefan H. Wälchli stellt in einem ersten Teil die verschiedenen Deutungsansätze der alttestamentlichen Exegese seit Paul Volz zusammen. Dabei zeigt sich, dass der Zorn Gottes in der heutigen Exegese meistens als Gegenbegriff zu Liebe und Gnade interpretiert wird, wogegen die ältere Exegese meist einen Anschluss an die Bundestheologie suchte. Es stellt sich die Frage, ob diese Deutungen und Typisierungen des Zornes Gottes genügen können. Diese Frage vertieft Wälchli in einem zweiten Teil am Beispiel der einschlägigen Psalmen.
Dabei lassen sich drei Grundtypen des Zornes Gottes erkennen. Diese am Beispiel der Psalmen gewonnene Typologie ordnet der Autor in einem dritten Teil in den Kontext des Alten Orients und des ganzen Alten Testaments ein. Die drei Redeweisen vom Zorn Gottes finden sich hier wieder und lassen sich bestätigen. Ein vierter Typ thematisiert den Zorn Gottes als Reaktion auf die Verletzung des Heiligen. Daraus zieht Wälchli im letzten Teil des Buches eine bibeltheologische Konsequenz: Die Rede vom Zorn Gottes ist nicht zuerst im Gegensatz zur Rede von der Liebe Gottes, sondern besser als ein Aspekt der Gerechtigkeit Gottes zu verstehen. Die Rede vom Zorn Gottes erweist sich letztlich als Ausdruck der Hoffnung, insofern der als zornig erfahrene Gott als gerechter Gott angesprochen wird, von dem rettendes Eingreifen erwartet werden kann. Insofern ist sie für viele alttestamentliche Texte unverzichtbar und in vielen Fällen ein Schlüssel zur Deutung der Exilserfahrung Israels.

Band 244 in der Reihe
Orbis Biblicus et Orientalis
 Alfred Rahlfs
Psalmi cum Odis
Vandenhoeck u. Ruprecht, 1979, 365 Seiten, Leinen,
3-525-53412-4
978-3-525-53412-0
150,00 EUR
Septuaginta. Vetus Testamentum Graecum, Band 10
Frank L. Hossfeld / Erich Zenger
Psalmen 51-100

Herder Verlag, 2000/2007, 688 Seiten, Leinen,
978-3-451-26826-7

110,00 EUR
Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament, HthK AT Psalmen 51-100

Der Band kommentiert die mittleren 50 Psalmen. Darunter sind solche, die in Judentum und Christentum große Bedeutung haben. Alle werden in ihrer individuellen Textgestalt als Dichtung und als Gebet analysiert und ausgelegt. Erstmals in einem Kommentar werden die Einzelpsalmen auch in den Buchzusammenhang eingeordnet, denn der Psalter ist nicht einfach ein Archiv, sondern eine planvoll gestaltete Komposition. Ferner wird die innerbiblische Rezeption der Einzelpsalmen dargestellt sowie erstmals detailliert die Aktualisierung, die die Psalmen in der Septuaginta und im Psalmentargum erhalten haben, beschrieben. Schließlich fasst der Kommentar die bisherige Psalmenforschung zusammen und führt diese in literaturwissenschaftlicher wie in theologischer Hinsicht weiter. Vor allem aber ist es ihm ein Anliegen, die Liebe zum Psalter zu wecken.
Frank L. Hossfeld / Erich Zenger
Psalmen 101-150

Herder Verlag, 2008, 704 Seiten, Leinen,
978-3-451-26827-4
140,00 EUR
Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament, HthK AT  Psalmen 101-150

Nach dem 2000 erschienenen Teilband Psalmen 51-100 (3. Auflage 2007!) folgt nun der Teilband Psalmen 101-150. In ihm finden sich frömmigkeits- und theologiegeschichtlich bedeutsame Psalmen sowie das für das Gesamtverständnis des Psalters entscheidende Schluss-Hallel 146-150. Wie im vorangehenden Teilband, der mittlerweile als Meilenstein der Psalmenforschung gilt und eine breite internationale Rezeption erfahren hat (u.a. Übersetzung ins Englische), wird auch hier wieder das Auslegungsprogramm "Von der Psalmenexegese zur Psalterexegese" mit eindrucksvoller Kompetenz durchgeführt. Darüber hinaus erhält der Septuagintapsalter besondere Aufmerksamkeit. Der Teilband Psalmen 1-50 wird folgen.
978-3-8252-3473-7 Johannes Schnocks
Psalmen
Grundwissen Theologie
Uni - Taschenbücher (UTB), 2014, 176 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-3473-7
14,99 EUR
Die Psalmen sind beliebter Seminarstoff im Theologiestudium.
Ihre Zusammenstellung im biblischen Psalmenbuch ist für Juden und Christen vom Altertum bis heute in der privaten Spiritualität und im Gottesdienst ebenso wie in der wissenschaftlichen Theologie von größter Bedeutung.
Diese Einführung bietet einen orientierenden Überblick über aktuelle Themen der wissenschaftlichen Erforschung des Psalmenbuchs. Dabei werden methodische und theologische Abschnitte jeweils mit der Auslegung von Beispielpsalmen verbunden. Das Lehrbuch versteht sich ebenso als Begleiter zu Veranstaltungen im Theologiestudium wie auch als Einführung für das Selbststudium.
Walter  Gross / Bernd Janowski
Psalter-Synopse


Deutsche Bibelgesellschaft, 2000, 265 Seiten, kartoniert, 210 x 297 mm
978-3-438-05255-1

25,00 EUR
Hebräisch-Griechisch-Deutsch
Die Psalter-Synopse stellt den hebräischen und griechischen Text der Psalmen sowie die beiden gebräuchlichsten deutschen Übersetzungen - Einheitsübersetzung und revidierte Lutherbibel - in vier parallelen Kolumnen nebeneinander. Durch diese übersichtliche Anordnung können die genannten vier Textformen auf einfache Weise direkt miteinander verglichen werden. Außerdem sind der textkritische Apparat der Biblia Hebraica Stuttgartensia und die biblischen Vergleichsstellen von Einheitsübersetzung und Lutherbibel am Fuße der Seiten abgedruckt.
2-503-52155-x Hieronymus Risse
Commentarioli in Psalmos - Anmerkungen zum Psalter

Brepols Publishers, 2005, Gebunden,
2-503-52155-x
41,90 EUR
Fontes Christiani Band 79

Inhaltsverzeichnis
978-3-16-146664-9 Klaus Seybold
Die Psalmen

Mohr, 1996, 548 Seiten, kartoniert,
3-16-146664-0
978-3-16-146664-9
64,00 EUR
Der Kommentar zu den biblischen Psalmen steht in der Tradition des Handbuchs zum Alten Testament. Der eigentliche Gegenstand der Auslegung sind die Texte in ihrer überlieferten masoretischen Form, die das Resultat einer längeren Entstehungs und Verwendungsgeschichte sind.

Klaus Seybold zeichnet diese meist komplizierten Prozesse nach und legt dabei grosses Gewicht auf die formale Prägung der Psalmtexte.
Handbuch zum Alten Testament, Band 15
978-3-8471-0611-1 Frank-Lothar Hossfeld
Trägerkreise in den Psalmen

Vandenhoeck & Ruprecht Unipress, 2017, 264 Seiten, Gebunden,
978-3-8471-0611-1
50,00 EUR Warenkorb
Bonner Biblische Beiträge Band 178

Die Psalmen sind von Schriftgelehrten oder Tempelsängern zum Psalter zusammengestellt worden. Dadurch, dass Psalmengruppen in ihren Überschriften u.a. den Asafiten und den Korachiten zugeschrieben sind, bietet der Psalter explizite Hinweise auf seinen Trägerkreis bzw. seine Trägerkreise. In den Beiträgen des Sammelbandes werden direkte und indirekte Hinweise auf die Verfasser, Redaktoren und Kompilatoren näher untersucht. Die Frage nach den Trägerkreisen ist dabei nicht nur von grundlegender Bedeutung für die Psalmenexegese, sondern auch für die Theologie des Psalters.
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
978-3-88350-435-3 Leopold Marx
Die Lobgesänge
Das Buch der Psalmen

Bleicher, 1987, 270 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 12 x 19 cm
3-88350-435-1
978-3-88350-435-3
12,90 EUR Warenkorb
Aus dem hebräischen Urtext neu übertragen
Eine neue, dichterische Übertragung der Psalmen aus dem hebräischen Urtext. Als gläubiger Jude und deutscher Dichter hatte Leopold Marx wie kaum ein anderer die Voraussetzungen, sich an ein solches Werk zu wagen. Seine Übertragung der »Lobgesange« zeichnet sich durch sprachliche Kraft, wortgetreue Wiedergabe und dichterischen Ausdruck aus.
Ein Buch für die Freunde der Dichtkunst wie für die Freunde er Bibel.

Der deutsch-jüdische Dichter Marx schuf eine Übertragung der Psalmen, die an sprachlicher Kraft und dichterischem Ausdruck neben die berühmte Bubersche Psalmenübersetzung zu stellen ist
978-3-525-53638-4 Othmar Keel
Die Welt der altorientalischen Bildsymbolik und das Alte Testament
Am Beispiel der Psalmen
Vandenhoeck u. Ruprecht, 1996, 391 Seiten, mit 544 Abb. 32 Tafeln, kart.,
978-3-525-53638-4
60,00 EUR Warenkorb
In einem Übersichtsbericht wird ein möglichst breites Bildmaterial der altorientalischen Bildsymbolik allen an der biblischen Welt interessierten Personen leicht zugänglich gemacht.
Dabei wird auf Ähnlichkeiten zwischen der Problemlage und der Vorstellungswelt dieser Bilder und solcher des Alten Testaments, speziell der Psalmen, hingewiesen.
Der grosse Bildband von Othmar Keel hat sich seit seinem Erscheinen nicht nur als ein unentbehrliches Hilfsmittel für die alttestamentliche Exegese, sondern auch als nützlicher Geschenkband für alle an der Bibel Interessierten erwiesen.

Vier Auflagen sind in Koproduktion bei den Verlagen Benziger und Neukirchener erschienen und inzwischen vergriffen.
  Psalmen
I-III: Adele Berlin / Andrea Weiss
IEKAT, Internationaler Exegetischer Kommentar
978-3-7887-2888-5 Christine Abart
Lebensfreude und Gottesjubel
Studien zu physisch erlebter Freude in den Psalmen
Neukirchener Verlag, 2014, 364 Seiten, gebunden, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2888-5
50,00 EUR Warenkorb
Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament Band 142:

Glücklich sein ist nicht dasselbe wie Glück haben, sagt die heutige Glücksforschung. Die Betenden der Psalmen haben immer wieder Glück. Sie jubeln über freudige Ereignisse wie Festzeiten, das Einsetzen des nötigen Regens oder Hilfe in persönlicher Not. Solche Gipfelerlebnisse stärken ihre freudige Grundstimmung. Wirklich glücklich sind sie jedoch aufgrund ihrer Gottesbeziehung. Die vorliegenden Interpretationen von 23 Psalmen verbinden die ganzheitlich erlebte Freude der Betenden mit den Ergebnissen heutiger Glücksforschung. Sie sind Hilfe auf der Suche nach dem eigenen Glück.
Ps 4 / Ps 13 / Ps 16 / Ps 19 / Ps 28 / Ps 33 / Ps 35 / Ps 42 / Ps 47 / Ps 51 / Ps 63 / Ps 71 / Ps 84 / Ps 86 / Ps 94 / Ps 97 / Ps 104 / Ps 105 / Ps 118 / Ps 119 / Ps 126 / Jes 48,20
978-3-940743-83-1 Andreas Leinhäupl
Pslamen
Das Leben ins Gebet nehmen.
Katholisches Bibelwerk, 2011, , 978-3-940743-83-1
12,80 EUR Warenkorb
Aus der Reihe "Bibelauslegungen für die Praxis"
Der Psalter ist als Gebets- und Lebensbuch entstanden, das den Menschen inmitten von Angst und Leid eine Hoffnungsstiftende Deutung ihrer Existenz im Angesicht Gottes geben will. Die einzelnen Psalmen sind ausgesprochen kommunikativ und bieten eine Vielzahl von Identifikationsangeboten. Sie sind ein Spiegel der widersprüchlichen Vielfalt des Lebens und antworten mit Lob, Klage, Bitte, Dank, Reflexion u.m. auf die sich immer neu ergebenden Konstellationen menschlichen Daseins.
Neben einer Einführung in die Psalmen und einem Blick auf die Rezeption der Psalmen im neuen Testament enthält das Buch zehn Auslegungen zu ausgewählten Psalmen sowie die zugehörige Bibelarbeiten.
Buch erschien zur Bibelwoche 2011/2012
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Andreas Wagner
Beten und Bekennen
Über Psalmen
Neukirchener Verlag, 2008, 368 Seiten, Paperback, 14,5x22,0 cm
978-3-7887-2241-8
40,00 EUR Warenkorb
Psalmen gehören zu den faszinierendsten und vielschichtigsten Texten des Alten Testaments; sie sind bis in die gegenwärtige Gebetspraxis aktuell und gehören zu den prominentesten und wirkungsgeschichtlich bedeutungsvollsten Texten des Christentums. Die hier versammelten Psalemstudien erschließen verschiedene Facetten der Psalmen: Neben philologischen Studien zur Sprache und Poesie der Psalmen finden sich Arbeiten zu einzelnen Psalmen wie zur Theologie, Religionsgeschichte und Anthropologie der Psalmen.
siehe dazu: Wagner, Menschenverständnis und Gottesverständnis im Alten Testament
Eschbacher Bilderbibel Eschbacher Bilderbibel  Das Buch der Psalmen Psalm 1-150
Ein Bilderpsalter in 8 Bänden

Verlag am Eschbach, 1991, 48 Seiten, Großformat, kartoniert 21 x 27 cm
Der Bilderreichtum der Psalmen hat Künstler immer wieder schöpferisch angeregt.
Im Eschbacher Bilderpsalter werden die 150 Psalmen der Bibel mit Meisterwerken jüdischer und christlicher Psalmillustration zu einer Einheit von Wort und Bild, von Lesen und Schauen verbunden.
Der Bilderpsalter erschließt so das »Gebetbuch der Bibel« für unsere Zeit.
Insgesamt erscheinen acht Bände mit folgender Psalmverteilung:
Band 1: Psalm 1-21, Band 2: Psalm 22-41, Band 3: Psalm 42-59,
Band 4: Psalm 60-72, Band 5: Psalm 73-89,
Band 6: Psalm 90-106, Band 7: Psalm 107-119, Band 8: Psalm 120-150.
zu den lieferbaren Bänden
978-2-503-52155-8 Hieronymus Risse
Commentarioli in Psalmos - Anmerkungen zum Psalter

Brepols Publishers, 2005, Gebunden,
978-2-503-52155-8
41,90 EUR

Fontes Christiani Band 79
Die Commentarioli in Psalmos hat Hieronymus (um 347 - 419/420) wahrscheinlich auf Bitten einer der Frauen aus seiner Umgebung etwa 386-388 geschrieben.
Der Reiz dieser Psalmenerklärung besteht darin, dass es sich nur um kurze Notizen handelt. Dadurch verlangt sie vom Leser mehr eigenes Nachdenken als die ausführlicheren Kommentare. Der Leser wird nicht am Text der Psalmen entlang geführt, sondern jeweils nur an eine bestimmte Stelle gesetzt und muss sich mit Hilfe der kurzen Notiz den Kontext erschließen. Hieronymus vergleicht sein Vorgehen mit dem der Kartographen, die mit wenigen Strichen und Zeichen die Lage von Ländern und Städten auf einer kleinen Tafel darstellen und damit einen Überblick über ausgedehnte Gebiete geben. Ebenso sollen seine kurzen Anmerkungen einen Überblick geben über den gesamten Psalter.
Die Commentarioli bieten jedoch nicht nur Erklärungen zum Verständnis der Psalmtexte, sondern auch Hinweise auf das theologische Denken und die Auseinandersetzung mit den Häretikern dieser Zeit.
Im 5. bis 8. Jahrhundert wurden die Commentarioli mit Psalmerklärungen anderer Herkunft zu einem neuen Werk verarbeitet. Ihre ursprüngliche Fassung wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts wiederentdeckt. Sie werden hier zum ersten Mal in eine moderne Fremdsprache übersetzt.
Inhaltsverzeichnis
978-3-506-78668-5 Johan Bouman
Augustinus
Die Theologie seiner Predigten über die Psalmen
Schöningh, 2019, 358 Seiten, Softcover,
978-3-506-78668-5
69,00 EUR Warenkorb
Die ,Bekenntnisse‘ sind wohl Augustins am häufigsten gelesenes Buch. Sein umfangreichstes Werk ist aber seine Auslegung der Psalmen, die ,Enarrationes in psalmos‘. Er entfaltet darin die Summe seiner Theologie.
Johan Bouman, Islamwissenschaftler und Theologe, stellt hier den Prediger Augustinus vor und geht in thematischen Längsschnitten das Werk durch: der dreieinige Gott, Gott und Mensch, die Erlösung in Christus, der Christ und die Kirche in der Welt, die Endzeit. Er schließt ab mit dem Fazit: Laudate Dominum, d. h. Lobt den Herrn!
Es ist die letzte Veröffentlichung Johan Boumans und erscheint hier erstmals posthum nach seinem Tod 1998. In ,Glaubenskrise und Glaubensgewißheit im Christentum und im Islam‘ behandelt Bouman im letzten Band die Theologie Augustins anhand seiner Predigten über die Psalmen. Er verfügte über die herausragende Gabe, sowohl wissenschaftlich fundiert wie auch spirituell anregend zu schreiben.
Das Buch richtet sich an Leser, die sich für Augustinus, seine Welt und seine Theologie interessieren.
siehe auch
978-3-16-154570-2 Judith Krawelitzki
Gottes Macht im Psalter

Mohr Siebeck, 2017, 319 Seiten, Broschur,
978-3-16-154570-2
89,00 EUR Warenkorb
Forschungen zum Alten Testament, 2. Reihe Band 97
Judith Krawelitzki zeigt in dieser Studie, dass die explizite Rede von Gottes Macht im Psalter nicht nur ihren Schwerpunkt, sondern auch ihren Ursprung hat. Dort lassen sich drei eng miteinander verbundene Aspekte erkennen, unter denen Gottes Macht wahrgenommen worden ist: Macht als Wesenseigenschaft Gottes, Macht als Anteilgabe an den Menschen sowie Gottes Handeln in der Welt und am Menschen als Erweis seiner Macht. Entscheidend ist, dass Gottes Macht dem Wesen nach immer Rettungsmacht ist und darin Ausdruck seiner Liebe. Diese im Psalter ausgebildete Theologie hat die übrigen Schriften des Alten Testaments geprägt. Dabei ist eine deutliche Rückbindung an die Gebetssprache erhalten geblieben. Offenkundig hat Macht als Verstehens- und Deutungsrahmen für Gottes Wesen und Wirken nachhaltig erschließende Kraft gehabt.

Judith Krawelitzki Geboren 1982; 2001–09 Studium der Ev. Theologie, Latinistik und Italianistik; 2012–15 wiss. Mitarbeiterin an der Georg-August-Universität Göttingen; 2015 Promotion; 2015–17 Referendariat; derzeit Habilitationsprojekt in der Religionspädagogik.
978-3-525-51653-9 Hermann Gunkel
Die Psalmen

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1986, 650 Seiten, Leinen,
978-3-525-51653-9
80,00 EUR Warenkorb
Die Psalmen - übersetzt und erklärt von Hermann Gunkel

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
978-3-460-44024-1 Die Psalmen

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 2017, 
978-3-460-44024-1
7,95 EUR Warenkorb
Revidierte Einheitsübersetzung 2017, Die Psalmen
300 Seiten, s/w-Layout, Kartoniert, 9,5 x 14,5 cm

Erscheint März 2017
978-3-374-04100-8 Eberhard Hauschildt
Theologie des Psalters

Evangelisches Verlagshaus, 2015, 128 Seiten, Paperback, 15,5 x 23 cm
978-3-374-04100-8
48,00 EUR Warenkorb
Theologie - Kultur - Hermeneutik Band 17
Psalmen sind Kunstwerke, »Theologie des Psalters« legt daher ein besonderes Augenmerk auf dessen ästhetische Gestalt und deren Rezeption, und zwar in der Weise, dass die Bedeutung der Ästhetik für die Theologie insgesamt hervortritt. Ausgelotet werden die innere Bewegung der Psalmen und ihre ästhetischen Anverwandlungen in den Künsten, aber auch religiöse Praxis und Kulturhermeneutik kommen in den Blick. Die in diesem Band versammelten Beiträge gehen zurück auf ein Symposium zu Ehren von Günter Baders 70. Geburtstag, das dem Thema »Theologie des Psalters« gewidmet war.
Leseprobe
978-3-7655-0929-2 Clive Staples Lewis
Das Gespräch mit Gott
Beten mit den Psalmen
Brunnen Verlag, 2018, 160 Seiten, kartoniert,
978-3-7655-0929-2
15,00 EUR Warenkorb
In welchem Sinn sind die Psalmen Gottes Wort? Wie sollen wir mit Psalmen umgehen, in denen das Gericht Gottes über Feinde erbeten wird? Erfrischend und klar geht Lewis diesen und anderen Fragen nach. Dabei belehrt er nicht, sondern inspiriert dazu, den Gebetsschatz der Psalmen neu für sich zu entdecken.„Mit das Wichtigste, was im 20. Jahrhundert über das Lob Gottes geschrieben worden ist, ist das Kapitel über das Loben in C. S. Lewis’ Buch Das Gespräch mit Gott.“ (Timothy Keller)
C. S. Lewis traut sich, Fragen zu stellen, an die sich viele Christen nicht heranwagen: Wie sollen wir mit Psalmtexten umgehen, in denen das Gericht Gottes über Feinde erbeten und in drastischen Details ausgemalt wird? In welchem Sinn sind die Psalmen Gottes Wort? Ist Gott ein eitler Herrscher, der ständiges Lob von allen fordert?
Erfrischend, klar und manchmal querdenkerisch geht Lewis diesen und anderen Fragen auf den Grund. Er will damit aber nicht belehren, sondern in seinen Lesern vor allem die Freude wecken, die er selbst als größten Schatz der Psalmen entdeckt hat.
Das Kostbarste, das mir die Psalmen geben, ist, dass sie jene Freude an Gott ausdrücken, die David zum Tanzen brachte. C.S. Lewis
978-3-7887-2513-6 Ingo Baldermann
Ich werde nicht sterben, sondern leben.

Psalmen als Gebrauchstexte
Neukirchener Verlag, 2011, 144 Seiten, 220 g, kartoniert,
978-3-7887-2513-6
23,00 EUR
Wege des Lernens - WDL 7
Eine Einführung in den Umgang mit den Psalmen, die zu entdeckendem Lernen einlädt, diesmal nicht für Kinder, sondern die erwachsenen Leser. Unsere Erfahrungen werden zum Schlüssel für die Psalmen, und die Sprache der Psalmen öffnet verschüttete Erfahrungen neu und lässt uns die Welt und uns selbst, Trauer, Angst und Glück neu verstehen. Eine Einführung in den Umgang mit den Psalmen, die zu entdeckendem Lernen einlädt, diesmal nicht für Kinder, sondern die erwachsenen Leser. Unsere Erfahrungen werden zum Schlüssel für die Psalmen, und die Sprache der Psalmen öffnet verschüttete Erfahrungen neu und lässt uns die Welt und uns selbst, Trauer, Angst und Glück neu verstehen. Eine Einführung in den Umgang mit den Psalmen, die zu entdeckendem Lernen einlädt, diesmal nicht für Kinder, sondern die erwachsenen Leser. Unsere Erfahrungen werden zum Schlüssel für die Psalmen, und die Sprache der Psalmen öffnet verschüttete Erfahrungen neu und lässt uns die Welt und uns selbst, Trauer, Angst und Glück neu verstehen.
Inhaltsverzeichnis
978-3-525-57313-6 Seongmin Ryu
Dulcissimae Carmina Ecclesiae
Theologie und Exegese des Psalmenkommentars Melanchthons
Vandenhoeck & Ruprecht, 2019, 208 Seiten,
978-3-525-57313-6
70,00 EUR Warenkorb
Refo500 Academic Studies R5AS, Vol 54

Der Psalmenkommentar Phillip Melanchthons wurde anhand seiner Psalmenvorlesungen zusammengestellt, die er an der Wittenberger Universität 1548–1553 gehalten hat. In seinem Kommentar findet die humanistische Methode für die Exegese Anwendung. Bei der Exegese spielt die theologische Grundlage eine wichtige Rolle, nämlich die Einheit von Altem und Neuem Testament, die Unterscheidung zwischen Gesetz und Evangelium, der Zusammenhang von Christus und der Kirche und der Zusammenhang von David und der Kirche. Als wichtige Charakteristika des Psalmenkommentars Melanchthons sind die Klarheit, die Pädagogik und die Anwendung an die Kirche zu bezeichnen. Die Theologie seines Psalmenkommentars betrachtet Seongmin Ryu unter sechs Themen: erstens, die Offenbarung Gottes für die Kirche. Zweitens, das Gesetz, das den Inhalt der Offenbarung als das die Welt regierende Prinzip Gottes ausgibt. Durch das Gesetz wird das Urteil Gottes gegenüber dem Menschen bestimmt. Drittens, Gott gibt der Kirche das andere Prinzip für die Erlösung, nämlich das Evangelium. Viertens, das Objekt des Evangeliums ist die Kirche. Fünftens, die das Evangelium annehmende Kirche leidet aber in diesem Leben und ruft Gott an. Sechstens, Gott erhört die ihn anrufende Kirche. Durch diese Betrachtungen zeigt sich, dass im Zentrum des Psalmenkommentars der Zusammenhang von Gott und der Kirche steht, konkret der Trost und die Verheißung Gottes für die Bewahrung der Kirche.

Unter den Psalmenauslegern im 16. Jh. sind Luther, Bugenhaben, Bucer, Calvin und Cajetan zu benennen. Durch den Vergleich mit ihren Auslegungen arbeitet Seongmin Ryu die Einheit der reformatorischen Theologie und den Unterschied zwischen der reformatorischen Theologie und der katholischen vor allem bei der Autoritätsfrage heraus.
Der Goldene Münchner Psalter
Faksimile Ausgabe
Quaternio Verlag Luzern, 2011, 332 Seiten
Der reichste Bilderzyklus aus Englands Mittelalter
München, Bayerische Staatsbibliothek, Clm 835
Entstehungszeit: 1200/1210
Entstehungsort: Oxford (?)

zur Beschreibung^
Peterborough Psalter Der Peterborough-Psalter

Faksimile Ausgabe
Quaternio Verlag Luzern,
Der Peterborough-Psalter im Überblick

Brüssel, Bibliothèque royale de Belgique, Ms. 9961-62
Entstehungszeit: ca. 1300
Entstehungsort: London oder Norwich
Format: ca. 30 × 19,5 cm
Umfang: 282 Seiten (141 Blatt)
Inhalt: Psalter
Sprache: Latein
Künstler: Professionelle säkulare Werkstatt
zur Beschreibung
Rheinauer Psalter Der Rheinauer Psalter

Quaternio Verlag, 288 Seiten, mit Faksimileblatt, Leinenband im Schuber, 26,8 x 18,5 cm 
198,00 EUR Warenkorb
Meisterwerk der Buchmalerei um 1260

zur Beschreibung
  Felizitas Muntanjohl
Die Himmel erzählen die Ehre Gottes
Gütersloher Verlagshaus, 2012, 272 Seiten, mit CD-ROM,
978-3-579-05864-1
Psalmpredigten durch das Kirchenjahr
vergriffen, nicht mehr lieferbar
  D. Martin Luthers Psalmenauslegungen,  Vandenhoeck & Ruprecht
978-3-525-55624-5     Hrsg. von Erwin Mülhaupt      
1-3 3-525-55626-8
978-3-525-55626-9
3 Bände komplett 200,00  
1 3-525-55622-5
978-3-525-55622-
Psalm 1-25 60,00  1959
2 3-525-55623-3
978-3-525-55623-8
Psalm 26-90 75,00 1962
3 3-525-55624-1
978-3-525-55624-5
Psalm 91-150 85,00 1965
    siehe dazu:
Theologische Biblkiothek Töpelmann Band 124
Matthias Mikoteit
Theologie und Gebet bei Luther
Untersuchungen zur Psalmenvorlesung 1532-1535
de Gruyter, 2004, 335 Seiten, Gebunden,
978-3-11-017979-8
     

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 29.09.2019, DH